18-Jähriger im Achterdieksee in Oberneuland ertrunken

Bremen - Er wollte den Sommertag für ein Bad im Achterdieksee in Oberneuland nutzen. Dabei ist am Montag ein Jugendlicher ertrunken. Er gehörte zu einer Gruppe junger Leute, die zu einem Ponton geschwommen war.

Der laut Polizei 18-jährige Flüchtling aus Syrien erreichte die Plattform nicht. „Vermutlich konnte er nicht schwimmen“, sagte ein Polizeisprecher am Montagabend. Einer der vier Rettungstaucher fand den jungen Mann schließlich, so ein Feuerwehrsprecher. Ein Hubschrauber war für die Suche von oben im Einsatz. Die Wiederbelebungsversuche der Rettungskräfte blieben erfolglos.
sk

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Noch Bock auf Krawall

Noch Bock auf Krawall

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

Kommentare