18-Jähriger im Achterdieksee in Oberneuland ertrunken

Bremen - Er wollte den Sommertag für ein Bad im Achterdieksee in Oberneuland nutzen. Dabei ist am Montag ein Jugendlicher ertrunken. Er gehörte zu einer Gruppe junger Leute, die zu einem Ponton geschwommen war.

Der laut Polizei 18-jährige Flüchtling aus Syrien erreichte die Plattform nicht. „Vermutlich konnte er nicht schwimmen“, sagte ein Polizeisprecher am Montagabend. Einer der vier Rettungstaucher fand den jungen Mann schließlich, so ein Feuerwehrsprecher. Ein Hubschrauber war für die Suche von oben im Einsatz. Die Wiederbelebungsversuche der Rettungskräfte blieben erfolglos.
sk

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Mordkommission ermittelt: Frau nach Ehestreit gestorben 

Mordkommission ermittelt: Frau nach Ehestreit gestorben 

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Kommentare