Feuer: Junge verletzt

Bremen - Ein 13 Jahre alter Junge ist heute Nachmittag bei einem Wohnungsbrand in der Vahr leicht verletzt worden. Er kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung in eine Klinik.

Nach Angaben eines Sprechers stand die Küche in der vierten Etage eines fünfgeschossigen Wohngebäudes in Flammen, als die Feuerwehr eintraf. Die Retter rückten mit sieben Fahrzeugen und 22 Kräften an. Der Junge hatte sich ins Freie gerettet und stand vor dem Haus, wie es heißt. Der Notarzt schickte ihn vorsorglich ins Krankenhaus. Das Feuer war den Angaben nach in 20 Minuten gelöscht. Die Aufräumarbeiten dauerten jedoch noch eine Stunde an. Die Ursache des Brandes ist bisher offen. Der Schaden wird auf 35000 Euro geschätzt, sagte der Feuerwehrsprecher. gn

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

29-Jähriger durch Messerstiche verletzt - ein Verdächtiger stellt sich

29-Jähriger durch Messerstiche verletzt - ein Verdächtiger stellt sich

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare