21-Jähriger in U-Haft

Brandserie in Bremerhaven: Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Nach einer Serie von Brandstiftungen in Bremerhaven hat die Polizei mehrere Tatverdächtige ermittelt. Ein 21-Jähriger wurde in Untersuchungshaft genommen. Er soll in den letzten zwei Jahren mehrfach in seinen Wohnungen Feuer gelegt zu haben. Der Mann war immer wieder umgezogen.

Bremerhaven - Zudem wird ein 18-Jähriger verdächtigt, im Januar eine Mülltonne in Brand gesteckt hatte. Zwei 16-Jährige sollen für einen Laubenbrand verantwortlich zu sein.

Vor allem im Stadtteil Lehe gingen in den vergangenen zwei Jahren die Fälle von in Brand gesteckten Abfällen in Hausfluren, Müllcontainern und leerstehende Parzellen drastisch nach oben.Bei einem der verheerendsten Feuer wurden im April 2017 13 Menschen verletzt, teilt die Polizei mit. Einige Bewohner retteten sich mit Sprüngen aus dem Fenster. 

Im Juni 2017 gründete die Bremerhavener Polizei die Soko Feuer. Seit einigen Wochen ist die Brandbekämpfung Behördenschwerpunkt, in einer „Besonderen Aufbauorganisation“ geht die Polizei allen Taten nach.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Bremens Zentrale für linke Revolutionäre: „Lila Eule“ wird 60

Bremens Zentrale für linke Revolutionäre: „Lila Eule“ wird 60

Bund will „Seute Deern“ retten - Sanierung dauert wohl sieben Jahre

Bund will „Seute Deern“ retten - Sanierung dauert wohl sieben Jahre

Prozess um Bremer Pfleger: Ex-Kollege berichtet und zeigt sich „schockiert“

Prozess um Bremer Pfleger: Ex-Kollege berichtet und zeigt sich „schockiert“

Ausgrabungen bringen neue Details zum „Schützenhof“ ans Licht

Ausgrabungen bringen neue Details zum „Schützenhof“ ans Licht

Kommentare