Polizei sucht Zeugen

Bremen: Brandsatz am Job-Center

+

Bremen - Um 3 Uhr in der Nacht zu Dienstag wurde ein Brandsatz vor die Tür des Jobcenters an der Neuenlander Straße in der Neustadt gelegt. Das berichtete ein Polizeisprecher.

Die Ermittler suchen nun Zeugen. Über den Notruf war der Polizei ein Feuer vor der Nebeneingangstür der Einrichtung gemeldet worden. „Die Einsatzkräfte konnten die Flammen mit einem Feuerlöscher ersticken“, so der Sprecher weiter. „An der Tür entstand ein Schaden von etwa 12.000 Euro, verletzt wurde niemand.“ 

Zum Brandanschlag hat sich noch am Dienstag eine Gruppe von Linksaktivisten bekannt. In einem Schreiben wird auf den Zusammenhang mit den Protesten gegen den G20-Gipfel im Juli in Hamburg hingewiesen. Eine Stellungnahme der Polizei zu dem Schreiben war zunächst nicht zu bekommen.

Zudem ermitteln die Brandexperten der Kripo. Sie werten Videoaufnahmen aus und fragen, wer um 3 Uhr am Tatort etwas Verdächtiges gesehen hat. Hinweise an Telefon 0421/362-3888. 

kuz/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Ärztin muss wegen Abtreibungswerbung Geldstrafe zahlen

Ärztin muss wegen Abtreibungswerbung Geldstrafe zahlen

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Gewinner im Start-up-Wettbewerb „Smart Tech Trophy 2017“ gekürt

Gewinner im Start-up-Wettbewerb „Smart Tech Trophy 2017“ gekürt

Kommentare