1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Feuer in Seniorenheim: Bewohner stirbt bei Zimmerbrand in Findorff

Erstellt:

Von: Marvin Köhnken

Kommentare

Beim Brand eines Seniorenheims in Bremen-Findorff waren Feuerwehr und Rettungsdienst mit einem Großaufgebot vor Ort. Ein Drehleiter-Fahrzeug steht auf einer Straße.
Beim Brand eines Seniorenheims in Bremen-Findorff waren Feuerwehr und Rettungsdienst mit einem Großaufgebot vor Ort. © NonstopNews

Bei einem Feuer in einem Seniorenheim ist in Bremen-Findorff nach Informationen der Feuerwehr ein Mann gestorben.

Bremen-Findorff – Im Bremer Stadtteil Findorff ist es am Donnerstagmittag zum Brand in einem Senioren- und Pflegeheim gekommen. Feuerwehr und Rettungsdienst sind ersten Angaben zufolge mit einem Großaufgebot zum Einsatz ausgerückt. Auf Twitter teilten die Einsatzkräfte erste Einzelheiten mit.

Ein Zimmerbrand im zweiten Stock des Gebäudes habe eine umfangreiche Menschenrettung notwendig gemacht, heißt es vonseiten der Einsatzkräfte. Mehrere Fahrzeuge seien über einen längeren Zeitraum zum Brandort nachgerückt. Die Hemmstraße in Findorff auf Höhe der Admiralstraße musste gesperrt werden.

Brand in Bremen Findorff: Feuer am späten Mittag unter Kontrolle

Eine Person ist bei dem Brand laut Informationen der Feuerwehr ums Leben gekommen Dabei handelt es sich um einen Bewohner der Einrichtung. Der Mann habe sich im Raum aufgehalten, in dem das Feuer ausbrach und wurde leblos von Einsatzkräften entdeckt. Eine Pflegekraft sei mit einer Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht worden, heißt es weiter. Bei der Frau bestand der Verdacht einer Rauchgasvergiftung.

Drei weitere bettlägerige Bewohnerinnen beziehungsweise Patientinnen befanden sich laut Angaben der Feuerwehr in dem betroffenen Flurabschnitt des Wohnheims. Sie seien vorsorglich vom Rettungsdienst ins Freie gebracht worden. Zwei von ihnen transportierte der Rettungsdienst für die sicherere medizinische Versorgung laut Feuerwehr-Angaben in Krankenhäuser. Eine Person verblieb demnach letztlich vor Ort.

Einsatz in Findorff erfordert mehr als 70 Kräfte der Feuerwehr

Gegen 13 Uhr meldete die Feuerwehr, der Brand sei weitgehend gelöscht und unter Kontrolle, wenige später wurde der Einsatz beendet und die Sperrung der Straße aufgehoben. Das Feuer hatte laut den Informationen nur in dem Zimmer des gestorbenen Bewohners gewütet. Insgesamt waren mehr als 70 Mitglieder mehrerer Bremer Feuerwehren im Einsatz.

Auch interessant

Kommentare