Mehrfamilienhaus evakuiert

Brand in Bremerhaven: Während des Notrufs geht Wohnungstür zu Bruch

+
In einem Treppenhaus in Bremerhaven ist am Sonntag ein Feuer ausgebrochen (Symbolbild).

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bremerhaven sind am späten Sonntagabend vier Personen verletzt worden. Schlafen durfte in dem Gebäude in dieser Nacht keiner.

  • Brand in Wohnhaus in Bremerhaven
  • Feuer im Treppenhaus ausgebrochen
  • Vierköpfige Familie in Klinik gebracht
  • Schlafen durfte in dem Gebäude erstmal niemand mehr

Bremerhaven - Ein Feuer in einem Treppenhaus hat am Sonntag gegen 23 Uhr zur Evakuierung eines Mehrfamilienhauses in Bremerhaven geführt. 13 Bewohner aus neun Wohnungen waren von dem Brand betroffen.

Wohnhaus an Lutherstraße in Bremerhaven brennt

In dem vierstöckigen Gebäude an der Lutherstraße in Bremerhaven hatten mehrere Personen der Feuerwehr einen Brand gemeldet. Unter den Anrufern war auch ein Mieter, dessen Wohnungstür direkt neben den Flammen lag. Noch während des Telefonats zersprang die gläserne Scheibe seiner Wohnungstür im Erdgeschoss des Hauses und Brandrauch konnte somit in die Wohnung eindringen, heißt es in einer Meldung der Feuerwehr.

In Absprache mit der Feuerwehr-Leitstelle wurde zum Verlassen der Wohnung ein zur Straße gelegenes Fenster gewählt, durch das die beiden Mieter ihre Wohnung unverletzt verlassen konnten. Beim Eintreffen der Feuerwehr machten sich elf weitere Personen an den zur Straße gelegenen Fenstern bemerkbar. Diese wurden durch die Feuerwehr über die Drehleiter beruhigt und angewiesen, an den Fenstern zu bleiben. 

Feuer in Treppenhaus führt zu Evakuierung

Das Feuer im Erdgeschoss hatte für eine vollständige Verrauchung des gesamten Treppenraumes gesorgt. Nach dem schnellen Löschen des Feuers wurde schnell klar, dass das Wohngebäude für diese Nacht nicht mehr bewohnbar war. Die Mieter wurden von der Feuerwehr Bremerhaven mit speziellen Fluchthauben durch den Treppenraum ins Freie geführt und durch den Notarzt und Rettungsdienst medizinisch untersucht. 

Lesen Sie auch: Mehrere Tote bei Hochhaus-Brand in der Slowakei

Eine Familie, bestehend aus den 35-jährigen Eltern und zwei 13 und vier Jahre alten Kindern, musste daraufhin mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus transportiert werden. 

Sieben Bewohner des Hauses sorgten eigenständig für eine Unterbringung rund um den Brandort in Bremerhaven. Für zwei Mieter und deren Hund organisierte die Polizei eine Unterbringung in einem Hotel. Über die Schadenhöhe und Brandursache konnte die Feuerwehr in der Nacht auf Montag noch keine Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Viele Tote nach Erdbeben im Osten der Türkei

Viele Tote nach Erdbeben im Osten der Türkei

Ausschreitungen bei Indymedia-Demo in Leipzig

Ausschreitungen bei Indymedia-Demo in Leipzig

Leipzig verliert, Bayern und Gladbach holen auf

Leipzig verliert, Bayern und Gladbach holen auf

Viele Fragen nach Schüssen in Rot am See

Viele Fragen nach Schüssen in Rot am See

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

Gold und Dramatik

Gold und Dramatik

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

Kommentare