Ursache noch unklar

Brand in Bremer Wohnung: 40.000 Euro Schaden

Bremen - In der Langemarckstraße brannte am Mittwochmittag eine Kellergeschosswohnung. Sechs Menschen wurden vom Rettungsdienst behandelt, davon musste eine Person ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 13 Uhr meldete ein Anrufer der Feuerwehr einen Brand in einer Kellergeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Langemarckstraße im Ortsteil Hohentor.

Bereits im Eingangsbereich kam es zu einer starken Rauchentwicklung, teilte die Feuerwehr mit. Unter Atemschutz gingen die Einsatzkräfte in die Wohnung und löschten ein brennendes Sofa. Sechs Menschen wurden vom Rettungsdienst behandelt, davon musste einer ins Krankenhaus gebracht werden. 

Der Schaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Eingesetzt wurden 30 Kräfte mit elf Fahrzeugen. Warum das Feuer ausbrauch, konnte noch nicht ermittelt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nur für Erwachsene: Urlaub ohne Kinder ist kein Tabu mehr

Nur für Erwachsene: Urlaub ohne Kinder ist kein Tabu mehr

Skifahren in Neuengland: Kleine Berge, große Vielfalt

Skifahren in Neuengland: Kleine Berge, große Vielfalt

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremen: Auftakt in Drogenprozess gegen vier Männer

Bremen: Auftakt in Drogenprozess gegen vier Männer

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

Kommentare