Aida Cruises vor Premiere

Bremerhaven rechnet mit 245.000 Kreuzfahrt-Passagieren

+
Ein Bild aus dem Sommer 2016, das es nicht häufig gibt: Vier Kreuzliner von Phoenix Reisen haben in Bremerhaven festgemacht. Im Juli wird es wieder so weit sein. Insgesamt rechnet die Seestadt in diesem Jahr mit 112 Schiffanläufen und 245 000 Passagieren. Unser Foto zeigt Michael Schulze (Direktor Schiffsreisen Phoenix Reisen, v.l.), Raymond Kiesbye (Geschäftsführer „Erlebnis Bremerhaven“), Hubert Flohr (Kapitän „MS Deutschland“, das alte „Traumschiff“), Melf Grantz, Jens Thorn (Kapitän „MS Amadea“), Robert Fronenbroek (Kapitän „MS Albatros“) und Morten Hansen (Kapitän „MS Artania“).

Bremerhaven - Kein deutsches Kreuzfahrtterminal wächst so schnell wie das Bremerhavener Columbus Cruise Center. Das sagen zumindest die Verantwortlichen in der Seestadt. Das dritte Jahr in Folge vermeldet Bremerhaven Rekordzahlen bei Schiff-anläufen und Passagieren. Auch in diesem Jahr wird es ein Wachstum von etwa 50 Prozent geben, sagt ein Sprecher. Das Cruise Center rechnet in der Saison 2018 mit 245 000 Passagieren.

Den Angaben zufolge sind insgesamt 112 Anläufe angemeldet – „mehr als jemals zuvor“, betont der Sprecher. Größte Reedereien am Columbus Cruise Center sind neben dem Bremer Kreuzfahrt-Spezialisten Phoenix Reisen mittlerweile Costa Kreuzfahrten und Tui Cruises. Was noch nicht jedem bekannt ist: Zur Phoenix-Flotte gehört auch das neue ZDF-„Traumschiff“, die „Amadea“.

Was die Macher am Kreuzfahrtterminal in Bremerhaven mit Blick in die Zukunft besonders freut: Ab 2019 wird auch Deutschlands Marktführer auf dem Sektor, Aida Cruises, regelmäßig in der Seestadt festmachen.

Bereits die Jahre 2016 und 2017 waren für das Columbus Cruise Center Rekordjahre: Nach 100 000 Passagieren im Jahr 2016 wurden im vergangenen Jahr 165.000 Passagiere begrüßt. Ziel für 2018 waren 200.000 Passagiere – rund 245.000 Kreuzfahrt-Freunde werden es.

Doppelpremiere im Jahr 2018

Während Phoenix Reisen weiterhin die meisten Anläufe (40) pro Saison anmeldet, entsteht das „enorme Wachstum“ nach Angaben des Sprechers vor allem durch die Reedereien Tui Cruises und Costa Kreuzfahrten: Tui Cruises kommt nach acht Anläufen in 2016 in dieser dritten Bremerhaven-Saison insgesamt 24-mal mit „Mein Schiff 3“, „Mein Schiff 4“ und „Mein Schiff 5“ an die Außenweser. Costa Kreuzfahrten feierte in 2017 die Seestadt-Premiere. 13-mal macht die „Costa Mediterranea“ in diesem Sommer in Bremerhaven für Nordland-Kreuzfahrten fest und steigert somit ebenfalls die Anzahl der Anläufe.

Und nochmal zurück zum Bremer Kreuzfahrt-Experten Phoenix Reisen: Am 25. Juli wird sich in Bremerhaven ein ungewöhnliches Bild bieten, denn dann machen die vier Phoenix-Kreuzliner „Artania“, „Amadea“, „Albatros“ und „Deutschland“ alle in etwa zeitgleich fest – so wie im Juli 2016, berichtet Dörte Behrmann, Sprecherin der Gesellschaft „Erlebnis Bremerhaven“, gegenüber unserer Zeitung. Im vergangenen Jahr gab es dieses Spektakel nicht.

Laut Hansjörg Kunze, Vizepräsident von Aida Cruises, schnuppert das Unternehmern in diesem Jahr schon mal Seestadt-Luft. Kunze: „Wir feiern 2018 in Bremerhaven eine Doppelpremiere. Wir übernehmen hier im November unser jüngstes Flottenmitglied von der Meyer-Werft. Die Deutschland-Premiere der ,Aida Nova' ist gleichzeitig auch der erste Anlauf eines Aida-Schiffes in der Geschichte der Seestadt.“

Eigenes Kreuzfahrt-Magazin

Für 2019 verspricht Kunze „wichtige Wachstumsimpulse“ für Bremerhaven. Zu drei 21-tägigen Kreuzfahrten mit Kurs Island und Grönland startet der Kreuzfahrt-Experte in der Saison 2019 mit der „Aida Cara“ ab Bremerhaven. Am 29. September 2019 folgt die Route nach Mallorca.

Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) freut sich sehr über das „enorme Wachstum“ und lobt die Verantwortlichen des Terminals. Dem Team sei es bestens gelungen, die hohen Qualitätsansprüche der Reedereien und Passagiere zu erfüllen. Das betont auch Michael Schulze, Direktor Schiffsreisen bei Phoenix. Bremerhaven habe sich verjüngt und auf die wachsenden Anforderungen als moderner Passagierhafen eingestellt.

Mit Beginn der Kreuzfahrt-Saison veröffentlicht die Seestadt Bremerhaven erstmals ein eigenes Kreuzfahrt-Magazin mit dem Titel „Kurs Bremerhaven“. Neben der Vorstellung der Reedereien werden die touristischen Attraktionen Bremerhavens aufgezeigt. Los geht's am Terminal am 1. April, wenn die „Saga Sapphire“ festmacht. Bis Oktober brummt es dann hier. Allein für Mai sind 24 Anläufe angemeldet.

gn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Lemförder Lichterzauber

Lemförder Lichterzauber

Weihnachtsmarkt in Kirchwalsede

Weihnachtsmarkt in Kirchwalsede

Winterwunderwald in Sulingen

Winterwunderwald in Sulingen

Weihnachtsmarkt in Bockhorn

Weihnachtsmarkt in Bockhorn

Meistgelesene Artikel

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Streit in Hemelingen: 18-Jähriger schwer verletzt

Streit in Hemelingen: 18-Jähriger schwer verletzt

Landgericht verurteilt Angeklagte: Haftstrafen für Steineleger

Landgericht verurteilt Angeklagte: Haftstrafen für Steineleger

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Kommentare