Evakuierung nicht erforderlich

Bombe in Bremen erfolgreich gesprengt

Bremen - Auf dem Gelände des Tanklagers Farge in Bremen-Blumenthal wurde Mittwochvormittag eine Bombe gefunden und kontrolliert gesprengt, teilt die Polizei mit.

Durch die Auswertung von Luftbildaufnahmen konnte in der Betonstraße eine Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ausgemacht werden. Die mit einem Säure-Langzeitzünder versehene Bombe wurde Mittwoch gegen 11.30 Uhr vom Sprengmeister Peter Seydel kontrolliert gesprengt, heißt es weiter. Um 13.05 meldete Seydel die erfolgreiche Sprengung der Bombe. 

Der Fundort wurde in einem 500-Meter-Radius abgesperrt. Eine Evakuierung von Anwohnern sei nicht erforderlich gewesen. Auch auf den öffentlichen Nahverkehr gab es keine Auswirkungen.

Lesen Sie auch

Bombendrohung in der Bremer Neustadt

Nach Evakuierung: 1000-Kilo-Bombe in Bremen abtransportiert

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Clemens Fritz und Martin Rütter schießen die Sixdays Bremen an

Clemens Fritz und Martin Rütter schießen die Sixdays Bremen an

Kommentare