Evakuierung nicht erforderlich

Bombe in Bremen erfolgreich gesprengt

Bremen - Auf dem Gelände des Tanklagers Farge in Bremen-Blumenthal wurde Mittwochvormittag eine Bombe gefunden und kontrolliert gesprengt, teilt die Polizei mit.

Durch die Auswertung von Luftbildaufnahmen konnte in der Betonstraße eine Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ausgemacht werden. Die mit einem Säure-Langzeitzünder versehene Bombe wurde Mittwoch gegen 11.30 Uhr vom Sprengmeister Peter Seydel kontrolliert gesprengt, heißt es weiter. Um 13.05 meldete Seydel die erfolgreiche Sprengung der Bombe. 

Der Fundort wurde in einem 500-Meter-Radius abgesperrt. Eine Evakuierung von Anwohnern sei nicht erforderlich gewesen. Auch auf den öffentlichen Nahverkehr gab es keine Auswirkungen.

Lesen Sie auch

Bombendrohung in der Bremer Neustadt

Nach Evakuierung: 1000-Kilo-Bombe in Bremen abtransportiert

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Stolze Mexikaner auf dem Catwalk

Stolze Mexikaner auf dem Catwalk

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Leben, Wohnen, Weserblick

Leben, Wohnen, Weserblick

Feuerwehreinsatz am Intercity Hotel Bremen

Feuerwehreinsatz am Intercity Hotel Bremen

Kommentare