Evakuierung nicht erforderlich

Bombe in Bremen erfolgreich gesprengt

Bremen - Auf dem Gelände des Tanklagers Farge in Bremen-Blumenthal wurde Mittwochvormittag eine Bombe gefunden und kontrolliert gesprengt, teilt die Polizei mit.

Durch die Auswertung von Luftbildaufnahmen konnte in der Betonstraße eine Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ausgemacht werden. Die mit einem Säure-Langzeitzünder versehene Bombe wurde Mittwoch gegen 11.30 Uhr vom Sprengmeister Peter Seydel kontrolliert gesprengt, heißt es weiter. Um 13.05 meldete Seydel die erfolgreiche Sprengung der Bombe. 

Der Fundort wurde in einem 500-Meter-Radius abgesperrt. Eine Evakuierung von Anwohnern sei nicht erforderlich gewesen. Auch auf den öffentlichen Nahverkehr gab es keine Auswirkungen.

Lesen Sie auch

Bombendrohung in der Bremer Neustadt

Nach Evakuierung: 1000-Kilo-Bombe in Bremen abtransportiert

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

„Datenfestung“ im Bremer Westen

„Datenfestung“ im Bremer Westen

Kommentare