Blitzeinschlag verursacht Feuer in Bremen

Bremen - Ein Blitzeinschlag hat im Norden Bremens ein Feuer in einem Haus verursacht. Die Feuerwehr konnte eine bettlägerige Frau aus dem brennenden Gebäude im Stadtteil Fähr-Lobbendorf retten.

Im Dachgeschoss des Hauses brannten nach dem Blitzeinschlag zwei Zimmer, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. Über 60 Einsatzkräfte löschten den Brand. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf rund 30 000 Euro. Ein weiterer Blitzeinschlag im Stadtteil Lesum ging hingegen glimpflicher aus. Dort wurde bloß eine Hausmauer beschädigt, nachdem der Blitz in den Schornstein des Gebäudes eingeschlagen hatte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Meistgelesene Artikel

Team Escape bietet Abenteuer in verschlossenen Räumen

Team Escape bietet Abenteuer in verschlossenen Räumen

„BeamNG.drive“: Die Physik hinter dem Stunt 

„BeamNG.drive“: Die Physik hinter dem Stunt 

Zwei Schwerverletzte nach Unfällen in Bremen

Zwei Schwerverletzte nach Unfällen in Bremen

„Piekfeine Brände“ aus Bremen: Milde im Geschmack

„Piekfeine Brände“ aus Bremen: Milde im Geschmack

Kommentare