Gäste und Mitarbeiter bedroht

Bewaffneter Überfall auf Spielcasino in Hastedt

Bremen -  Zwei bewaffnete Täter überfielen in der Nacht zu Donnerstag ein Spielcasino in Hastedt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 00.20 Uhr betraten die maskierten Männer die Spielhalle in der Hastedter Heerstraße. Einer der Täter bedrohte sofort die anwesenden Gäste sowie einen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe. Sein Komplize stand währenddessen an der Tür Schmiere, teilt die Polizei mit. Der Räuber schubste den 58-jährigen Angestellten zu Boden, öffnete die Kasse und entnahm Geld aus der Kassenlade. Anschließend flüchtete das Duo mit der Beute stadteinwärts.

Beide Täter waren zur Tatzeit mit schwarzen Kapuzenjacken und Sturmhauben bekleidet. Sie führten eine schwarze Schusswaffe bei sich und wurden als schlank und etwa 20 bis 25 Jahre alt beschrieben.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat auffällige Beobachtungen zur Tatzeit gemacht? Wer kann Angaben zu den beschriebenen Personen machen? Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421/362-3888 erbeten.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Meistgelesene Artikel

Tritte in der Disco: 20-Jähriger steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Tritte in der Disco: 20-Jähriger steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.