Bremen-Schwachhausen

Bewaffnete, maskierte Männer überfallen Supermarkt

Bremen - Die Polizei Bremen sucht nach zwei unbekannten Männern, die am Mittwochabend einen Supermarkt in der Kulenkampffallee in Schwachhausen überfallen haben. Die Täter waren bewaffnet und maskiert.

Die Unbekannten betraten den Verbrauchermarkt gegen 21.30 Uhr, erklärt die Polizei in einer Pressenotiz. Sie bedrohten zwei Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und schlugen dem Kassierer ins Gesicht. Den Tätern wurde seitens der Mitarbeiter eine Kasse geöffnet, aus welcher die Gesuchten eine unbekannte Menge an Bargeld entwendeten. 

Nach dem Diebstahl sollen die beiden Personen in Richtung Friedhofstraße geflohen sein.

Die eintreffende Rettungswagenbesatzung behandelte beide Mitarbeiter. Die Frau erlitt einen Schock, ihr Kollege wurde durch den Schlag im Gesicht verletzt.

Personenbeschreibungen

Der erste Täter war etwa 1,70 Meter groß und von untersetzter Figur. Unter der dunklen Kapuzenjacke waren dunkle, kurze Haare zu erkennen.

Der zweite Mann war 1,85 Meter groß und schlank. Auch er war mit einem Kapuzenpullover bekleidet.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 0421/3623888. Zudem können die Beamten an jeder Dienststelle angesprochen werden.

ml

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Schützenfest Kirchlinteln bei bester Stimmung

Schützenfest Kirchlinteln bei bester Stimmung

Wie werde ich Maurer/in?

Wie werde ich Maurer/in?

Meistgelesene Artikel

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Überfall in der Vahr: Polizei sucht Räuber mit Kinesiotape im Gesicht

Überfall in der Vahr: Polizei sucht Räuber mit Kinesiotape im Gesicht

Kommentare