Angebliche Prüfung von Falschgeld

Betrugsmasche: Ehepaar wird von falschen Polizisten bedrängt

Bremen - Ein Rentnerpaar wurden am Dienstag von zwei Unbekannten bedrängt, die sich als Polizisten ausgaben. Mit dieser Masche wollte das Täter-Duo an Bargeld gelangen.

Laut Polizeiangaben klingelten die Betrüger am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr an der Haustür des Ehepaares in der Stendaler Straße im Stadtteil Gröpelingen. Sie zeigten einen Dienstausweis vor und wollten das Bargeld der Rentner prüfen, da angeblich Falschgeld im Umlauf sei.

Die 78-jährige Frau holte das Bargeld. Die falschen Polizisten behaupteten, dass sich darunter gefälschte Scheine befinden. Die Rentnerin wurde misstrauisch, da sie das Geld erst vor kurzem von der Bank geholt habe. Währenddessen ging der männliche Täter in das Schlafzimmer des Ehepaares und durchsuchte eine Kommode. Als das 80-jährige Opfer dies bemerkte, wollte er die Polizei anrufen. Er wurde jedoch von der fremden Frau umklammert, so dass ein Anruf nicht möglich war. Der Rentner konnte sich losreißen, rannte zur Haustür und rief um Hilfe. Die Betrüger flüchteten ohne Beute aus der Wohnung.

Der Mann wurde als etwa 30 Jahre alt, mit kurzen schwarzen Haaren und einem dunklen Teint beschrieben. Er trug einen schwarzen Anzug mit einem hellen Hemd. Die etwa gleichaltrige Frau hatte eine mollige Figur, lange schwarze Haare und ebenfalls einen dunklen Teint. Sie trug eine dunkle Jacke und einen langen Rock.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0421/362-3888  entgegen. Die Polizei Bremen warnt vor weiteren Auftritten falscher Polizisten, ob per Hausbesuch oder telefonisch und rät: Bleiben Sie wachsam, wenn jemand unter einem Vorwand versucht, in Ihre Wohnung oder an persönliche Informationen zu gelangen! Die Polizei schickt Ihnen nie Falschgeldprüfer ins Haus. Fordern Sie von Amtspersonen immer den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Kommentare