Literarische und lyrische Streifzüge

Berlin und Bremen

Berlin Schritt für Schritt, Wort für Wort: Betty Kolodzy, Bremer Autorin und Spezialistin für literarische Stadtstreifzüge. ·
+
Berlin Schritt für Schritt, Wort für Wort: Betty Kolodzy, Bremer Autorin und Spezialistin für literarische Stadtstreifzüge. ·

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Literatur I: Sie beobachtet genau und hat einen Blick für Details, die mancher übersieht, die aber Geschichten erzählen können.

Deutlich wird dies nun einmal mehr in einem neuen Band der „City-Walking“- Reihe des Verlags Michason & May, den die Bremer Autorin Betty Kolodzy jetzt vorlegt: „Berlin Walking“ (201 Seiten, Preis: 14,90 Euro). Streifzüge durch Quartiere, Begegnungen mit Menschen stehen bei diesen literarischen Stadtführern im Fokus. Und das ist genau Kolodzys Revier.

„Flucht aus dem Prenzlberg“, „Berlin Dancing“, „Auf in den Wedding“ – Schritt für Schritt, Seite für Seite, Wort für Wort setzt sich beim Leser ein Bild der Stadt zusammen. Ein Bild, das ganz klar das Bild der Autorin ist, aber gerade darin liegt ja der Charme dieser Reihe. „Seit Kreuzberg touristisch und Neukölln kerosinfrei geworden ist, hört man von immer mehr Leuten, die in den Wedding ziehen.“

Kolodzy, Jahrgang 1963, kennt ihr Berlin. Bevor sie nach Bremen gekommen ist, hat sie an verschiedenen Orten gelebt – unter anderem eben in Berlin. Nun durchstreifte sie die Stadt aufs Neue, unterstützt von ihren Co-Autoren Peter Koebel und Johannes Thies. Nach „Istanbul Walking“ und „Bremen Walking“ ist „Berlin Walking“ Kolodzys dritter Band der Reihe.

Am Dienstag, 6. Mai, präsentiert sie „Berlin Walking“ ab 20 Uhr im Literaturcafé „Ambiente“ (Osterdeich 69).

· Literatur II: Verbindungen von Bremen nach Berlin und von Berlin nach Bremen gibt es ja manche. Betty Kolodzy schreibt davon, Sven Regener lässt seine „Lehmann-Trilogie“ (sprich: die Romane „Herr Lehmann“, „Neue Vahr Süd“ und „Der kleine Bruder“) darum kreisen. Mit einer ganz und gar wüsten Behauptung treiben die Lyriker Bas Böttcher, Nikola Richter und Lutz Steinbrück die Sache nun auf die Spitze: „Die Weser mündet in Berlin“, sagen sie kess. Jedenfalls ist das der Titel ihrer gemeinsamen Lesung, die am Mittwoch, 7. Mai, um 19 Uhr im „Lagerhaus“ (Schildstraße) beginnt.

So unterschiedlich die Texte der drei Autoren auch sind, einen nicht unbedeutenden gemeinsamen Nenner gibt es dennoch – sie alle sind gebürtige Bremer, die es nach Berlin verschlagen hat. Aus der „Perspektive der kreativ-pulsierenden Hauptstadt blicken sie zurück auf ihre beschauliche Heimat“, heißt es frech in einer Ankündigung der Lesung im „Lagerhaus“. Und weiter: „Inwieweit dies ihre literarische Arbeit beeinflusst hat, wird die Moderatorin Janine Lancker im Gespräch mit ihnen klären. Eintritt frei.“

· Musik: Noch einer, den es von Bremen nach Berlin zog, ist der Musiker und Komponist Mark Scheibe – und auch er kommt gern mal an die Weser zurück. Am Freitag, 9. Mai, tritt er um 20 Uhr im Sendesaal an der Bürgermeister-Spitta-Allee 45 auf. Er präsentiert – na, was wohl? Seinen „Bremer Zyklus“, bei dem es sich um ein interaktives Werk handeln soll. Scheibe fragt: „Wo klingt der Osterdeich und wo ist die Ballade von Gesche Gottfried?“

Und er ruft seinem Publikum zu: „Diese Lieder gibt es nicht, und ich will das ändern. Ich will Bremer Lieder schreiben – mit Ihrer Hilfe. Erzählen Sie mir Ihre Bremer Geschichten, noch nicht vergessene Oden, schillernde Lebensläufe. . .“ Eintritt: 20 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Bremen geht auf Corona-Warnstufe 0 - neue Regel gilt nun

Bremen geht auf Corona-Warnstufe 0 - neue Regel gilt nun

Bremen geht auf Corona-Warnstufe 0 - neue Regel gilt nun
Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten
Bremen will Lärmblitzer einsetzen

Bremen will Lärmblitzer einsetzen

Bremen will Lärmblitzer einsetzen
Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und wichtige Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und wichtige Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und wichtige Fakten

Kommentare