Göttinger Barockorchester im Sendesaal

Behutsam und beredsam

+
Das Göttinger Barockorchester wird demnächst im Bremer Sendesaal erwartet.

Bremen - Auftritt: Unter der Leitung des in Bremen lebenden Dirigenten und Musikforschers Benjamin-Gunnar Cohrs spielt das Göttinger Barockorchester am Sonnabend, 28. Mai, im Sendesaal an der Bürgermeister-Spitta-Allee. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Unter dem Motto (und Titel) „Liebeslieder – Lebenstänze“ ist dann „Streicher-Romantik“ in – wie es heißt – „historisch informierter Aufführungspraxis“ zu hören.

Der Barock-Geiger Hans-Henning Vater hat das Göttinger Barockorchester 1995 gegründet. Zum Bremer Konzert heißt es in einer Vorschau weiter: „Auf dem Programm stehen Werke spätromantischer Komponisten, die zwischen 1862 und 1932 entstanden sind und üblicherweise heute nur im süffigen Sound moderner Streichorchester zu hören sind. Dirigent und Orchester finden es deshalb besonders reizvoll, sich den Vorstellungen der jeweiligen Entstehungszeit anzunähern – einem Klang, der geprägt war von den damals üblichen Darmsaiten, vom nur behutsam eingesetzten Vibrato und einer eher beredsamen als sentimentalen Spielweise.“

Und: „Alle Werke wurden vom Dirigenten neu bearbeitet und erklingen in dieser Form erstmals öffentlich.“ Als besonderer Höhepunkt des Sendesaal-Programms gilt die Weltpremiere eines bislang unbekannten Scherzos in G-Moll für Streicher von Anton Bruckner, das „erst 2014 öffentlich zugänglich geworden ist“.

J Personalie: Holger Birkigt ist dieser Tage satzungsgemäß aus Altersgründen aus dem Aufsichtsrat des Bremer Bauträgers Interhomes verabschiedet worden. Auf ihn folgt Yasemin Patricia Vierkötter, die Tochter des Unternehmensgründers Karl Grabbe.

Birkigt saß seit 2009 im Interhomes-Aufsichtsrat. Der Unternehmer war Geschäftsführer der „Birkigt International Consulting & Media“ in Bremen und zuvor unter anderem Vorsitzender der Geschäftsleitung von Kellogg (Deutschland) sowie Vorsitzender der Geschäftsführung bei Eduscho.

Die von der Hauptversammlung einstimmig gewählte Nachfolgerin Yasemin Vierkötter arbeitete nach ihrem Studium zunächst mehrere Jahre bei Procter & Gamble im Marketing, bevor sie 1994 in ihre Heimat Bremen zurückkehrte, um bei Interhomes als Marketingleitung einzusteigen. Die zweifache Mutter ist zudem seit 2008 Honorarkonsulin der Türkei in Bremen – einst hatte ihr Vater dieses Amt.

Mehr zum Thema:

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Merkel spricht mit saudischem König über Terror-Bekämpfung

Merkel spricht mit saudischem König über Terror-Bekämpfung

Oldie-Fete der Leas vom Lionsclub Rotenburg

Oldie-Fete der Leas vom Lionsclub Rotenburg

Klitschkos Zukunft nach K.o-Niederlage offen

Klitschkos Zukunft nach K.o-Niederlage offen

Meistgelesene Artikel

Messerstecherei auf Bremer-Disco-Meile

Messerstecherei auf Bremer-Disco-Meile

Firma „Aggregat” produziert in Bremen individuelle Designermöbel

Firma „Aggregat” produziert in Bremen individuelle Designermöbel

Auf dem Weg zur ISS

Auf dem Weg zur ISS

Bremen bekommt Hybridspeicher

Bremen bekommt Hybridspeicher

Kommentare