Neues Internetportal macht die Suche nach barrierefreien Wohnungen in Bremen transparenter

Basisdaten und viele Zusatzinformationen

Bremen - Von Jörg EsserBREMEN · Die Menschen werden immer älter. Diese demographische Entwicklung bringt auch die Wohnungswirtschaft ins Rotieren. „Der Bedarf an barrierefreiem Wohnraum steigt stetig“, sagt Thomas Tietje, Geschäftsführer der Brebau.

Die Wohnungsbaugesellschaft hat gestern gemeinsam mit zwölf weiteren Unternehmen aus der Branche und dem Eigentümerverein Haus & Grund das Internetportal „http://www.barrierefrei-wohnen-bremen.de“ gestartet. In diesem werden alle bei den beteiligten Unternehmen in Bremen und Bremerhaven verfügbaren Mietwohnungen aufgelistet, die vollständig bis eingeschränkt barrierefrei sind. Über verschiedene Suchfilter erfahren die Interessenten, welche Wohnung passend auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Neben den Basisdaten (Größe, Kosten) gibt es spezielle Informationen über die Breite der Türen, die Anzahl der Treppenstufen, über vorhandene Hilfsmittel, die Ausstattung der Badezimmer (Stichwort: ebenerdige Duschen) und den Zugang zu Balkonen.

Seit rund neun Monaten basteln die in der AG Wohnen zusammengeschlossenen Unternehmen auf Anregung der Senatsressorts für Bau sowie Soziales unter Federführung von Brebau und Gewoba an der Gestaltung der Seite. Die Verein „kom.fort“ und „Selbstbestimmt Leben“ sowie der Landesbehindertenbeauftragte Joachim Steinbrück wurden mit ins Boot geholt.

Ein Problem: Die Bremer Wohnungswirtschaft verfügt nur über ein geringes Angebot an Wohnungen, die den strengen Kriterien nach DIN bzw. der Landesbauordnung vollständig barrierefrei, sprich rollstuhlgerecht sind. Im Bestand der Gewoba sind demzufolge lediglich 450 der 41 000 Wohnungen barrierefrei. Bei den anderen zur AG zählenden Unternehmen sieht es eher noch schlechter aus. „Wir mussten das Portal mit Leben füllen“, sagt Gewoba-Prokurist Marco Hahn. Ein Kompromiss wurde gesucht und gefunden. In der Datenbank sind nun auch alle Wohnungen registriert, die über maximal acht Treppenstufen zu erreichen sind. Dazu zählen Erdgeschosswohnungen sowie solche, die über einen Aufzug quasi ebenerdig angeschlossen sind.

Das Portal ist derzeit mit 60 aktuellen Angeboten bestückt. „Es ist ein Gewinn für alle, die eine barrierefreie Wohnung suchen“, sagt Hahn.

WWW.

barrierefrei-wohnen-bremen.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Bremer Polizei fasst jungen Räuber: „Hände weg, oder ich steche dich ab“

Bremer Polizei fasst jungen Räuber: „Hände weg, oder ich steche dich ab“

Bremer Polizei fasst jungen Räuber: „Hände weg, oder ich steche dich ab“
Wilde Verfolgungsjagd in Bremen: Polizei stellt vermeintlich Betrunkenen

Wilde Verfolgungsjagd in Bremen: Polizei stellt vermeintlich Betrunkenen

Wilde Verfolgungsjagd in Bremen: Polizei stellt vermeintlich Betrunkenen
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Kommentare