Someday Jacob präsentiert Album im Tower

+
Die Band Someday Jacob spielt den Tourabschluss im Bremer Tower. 

Bremen - „It Might Take A While“ heißt das neue Album der Band Someday Jacob. Die Gruppe aus Bremen und Hamburg um Sänger und Gitarrist Jörn Schlüter stellt ihr zweites Werk auf einer Club-Tour im Dezember in ganz Deutschland vor. Am Donnerstag, 17. Dezember, ab 19 Uhr, beendet das Quartett die Konzertreise mit einem Auftritt im Bremer Tower Musikclub.

Die Indie-Songwriter-Band wird von der Fachpresse in den höchsten Tönen gelobt: Das Musikmagazin Intro schreibt: „So ein songwriterisch gelungenes Folkrock-Album hat man aus deutschen Landen schon lange nicht mehr bekommen. Wenn überhaupt jemals.” Stefan Reichmann, Chef der Plattenfirma Haldern Pop, meint: „Gut abgehangener goldgelber Öko-Dotter.“

Ruhig ist es, das Album, an dem die Band mit Vance Powell, Produzent unter anderem von Jack White, arbeitete. Zudem hatte Richard Dodd, der schon mit George Harrison und Tom Petty aktiv war, seine Finger mit im Spiel. „It Might Take A While“ erschien im Juli beim Label "Haldern Pop / Rough Trade" und ist in Deutschland, Großbritannien sowie den USA entstanden. 

Sänger Schlüter war lange solo unterwegs und hat nun mit Martin Denzin (Schlagzeug, Gesang), Uli Kringler (Gitarre, Gesang) und Manuel Steinhoff (Bass, Gesang) seine Band zusammen. Bei der Musik geht es nicht um Schnelligkeit, Hast und Eile. Kalifornisch-goldenen und norddeutsch-kargen wird der Sound beschrieben. Die Klänge sind rau, aber nicht zu kantig. Weich, aber nicht zu schnulzig. Zu hören ist Indie-Folk mit Americana-Anleihen.

Nach dem Reeperbahnfestival in Hamburg im September stehen nun acht Konzerte an: Leipzig, München, Stuttgart, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Berlin und eben Bremen.

Homepage Someday Jacob

„It Might Take A While Tour 2015“

17. Dezember Bremen, Tower

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare