Ersatzverkehr mit Bussen

Einsatz am Gleis: Streckensperrung zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck

Bremen - Der Zugverkehr zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck ist seit Mittwochvormittag aufgrund eines Notarzteinsatzes eingestellt. Es kommt zu Verspätungen und Teilausfällen.

Betroffen von der Streckensperrung sind die Linien RE 8 Hannover- Bremen-Bremerhaven-Lehe sowie RE 9 Bremerhaven-Lehe-Bremen-Osnabrück

Die Züge der RE 8 aus Hannover enden und beginnen in Bremen, die Züge aus Bremerhaven-Lehe enden und beginnen in Osterholz-Scharmbeck. Züge der RE 9 aus Osnabrück enden und beginnen am Hauptbahnhof Bremen. Züge aus Bremerhaven-Lehe enden und beginnen in Osterholz-Scharmbeck, wie die Deutsche Bahn mitteilt.

Seit 11.30 Uhr ist ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck eingerichtet. Die Bahn rechnet mit einer Störungsdauer von etwa zwei bis drei Stunden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Merkel sucht in Chemnitz den Kontakt zu Bürgern

Merkel sucht in Chemnitz den Kontakt zu Bürgern

Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing

Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing

Mit dem E-Auto gut gewärmt durch den Winter

Mit dem E-Auto gut gewärmt durch den Winter

Meistgelesene Artikel

Mit Ryanair ab Bremen: Der Sommerflugplan 2019

Mit Ryanair ab Bremen: Der Sommerflugplan 2019

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

Zugbegleiterin von zwei Frauen im Bremer Hauptbahnhof angegriffen

Zugbegleiterin von zwei Frauen im Bremer Hauptbahnhof angegriffen

Kommentare