Ohne Führerschein unterwegs 

Autofahrer flüchtet vor Polizei und wird erst von Fahrradständer gestoppt 

+

Bremen - Ein 27-jähriger Mann fuhr am Samstagmittag einer Polizeistreife davon. Auf seiner Fahrt missachtete er mehrfach das Rotlicht von Ampelanlagen, rammte ein parkendes Auto und blieb schließlich auf einem Fahrradständer vor dem Walle-Center an der Waller Heerstraße liegen.

Wie die Polizei mitteilt, war den Einsatzkräften der Schutzpolizei der 27-Jährige aufgefallen, als er verbotener Weise mit seinem Mercedes von der Bürgermeister-Smidt-Straße aus nach links über die höhergelegenen Gleise der Straßenbahn in die Falkenstraße abbog. Dabei behinderte er eine Tram. Die Streifenwagenbesatzung folgte dem Coupé und forderte den Fahrer zum Halten auf. Der ließ sich nicht beirren und setzte seine Fahrt fort. Dabei brachte er mehrfach andere Autofahrer in Bedrängnis. Auch der Zusammenstoß mit einem parkenden VW Passat stoppte ihn nicht. Trotz beschädigter Vorderachse. 

Erst in der Waller Heerstraße geriet das Mercedes-Coupé völlig außer Kontrolle und der 27-jährige Fahrer kollidierte mit einem Fahrradständer vor dem Walle-Center. Dabei begrub es ein dort stehendes Fahrrad unter sich. Am Fahrrad und am Mercedes entstand Totalschaden. Bei der Überprüfung des Unfallfahrers stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein besaß. Gegen ihn wird jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

„Sie hatte Angst vor ihm“

„Sie hatte Angst vor ihm“

Mit weißem Tuch und weißen Handschuhen: Mann überfällt Bäckerei

Mit weißem Tuch und weißen Handschuhen: Mann überfällt Bäckerei

„Bremer Loch“: Rekord-Geldsegen aus dem Untergrund

„Bremer Loch“: Rekord-Geldsegen aus dem Untergrund

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.