Ohne Führerschein unterwegs 

Autofahrer flüchtet vor Polizei und wird erst von Fahrradständer gestoppt 

+

Bremen - Ein 27-jähriger Mann fuhr am Samstagmittag einer Polizeistreife davon. Auf seiner Fahrt missachtete er mehrfach das Rotlicht von Ampelanlagen, rammte ein parkendes Auto und blieb schließlich auf einem Fahrradständer vor dem Walle-Center an der Waller Heerstraße liegen.

Wie die Polizei mitteilt, war den Einsatzkräften der Schutzpolizei der 27-Jährige aufgefallen, als er verbotener Weise mit seinem Mercedes von der Bürgermeister-Smidt-Straße aus nach links über die höhergelegenen Gleise der Straßenbahn in die Falkenstraße abbog. Dabei behinderte er eine Tram. Die Streifenwagenbesatzung folgte dem Coupé und forderte den Fahrer zum Halten auf. Der ließ sich nicht beirren und setzte seine Fahrt fort. Dabei brachte er mehrfach andere Autofahrer in Bedrängnis. Auch der Zusammenstoß mit einem parkenden VW Passat stoppte ihn nicht. Trotz beschädigter Vorderachse. 

Erst in der Waller Heerstraße geriet das Mercedes-Coupé völlig außer Kontrolle und der 27-jährige Fahrer kollidierte mit einem Fahrradständer vor dem Walle-Center. Dabei begrub es ein dort stehendes Fahrrad unter sich. Am Fahrrad und am Mercedes entstand Totalschaden. Bei der Überprüfung des Unfallfahrers stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein besaß. Gegen ihn wird jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu

Harry und Meghan barfuß am Strand

Harry und Meghan barfuß am Strand

Trump droht im Wahlkampf mit Schließung der Grenze zu Mexiko

Trump droht im Wahlkampf mit Schließung der Grenze zu Mexiko

Meistgelesene Artikel

Siebenjähriger Junge von Auto erfasst

Siebenjähriger Junge von Auto erfasst

Lkw-Kollision in Woltmershausen: 400 Liter Diesel laufen aus

Lkw-Kollision in Woltmershausen: 400 Liter Diesel laufen aus

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

Einsatz am Gleis: Streckensperrung zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck

Einsatz am Gleis: Streckensperrung zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck

Kommentare