Haftbefehl gegen den 32-jährigen Tatverdächtigen

Polizei nimmt Autodiebe fest

Bremen - Die Polizei konnte am Mittwochmorgen zwei Autodiebe in Walle festnehmen.

Ein Passant hatte sich bei der Polizei gemeldet, um einen VW-Transporter zu melden, bei dem die Seitenscheibe eingeschlagen war. Daraufhin stellte eine Streife fest, dass das Fahrzeug kurzgeschlossen war und sich allerlei Kupferkabel auf der Ladefläche befinden. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich um einen VW-Bus, der Anfang August in der Bremer Neustadt gestohlen wurde.

Zivile Polizeibeamte legten sich wenig später auf die Lauer und sahen im Laufe des Vormittags zwei Verdächtige, die sich dem Bus näherten und einstiegen. Die Polizisten konnten eine 41-jährige Bremerin und ihren 32-jährigen Begleiter festnehmen, bevor diese losfuhren. Sie sind beide schon häufiger mit Autodiebstählen in Erscheinung getreten.

Die Staatsanwaltschaft Bremen beantragte Haftbefehl gegen den 32-Jährigen, der noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden soll.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Meistgelesene Artikel

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Kommentare