Einzelne Fahrstreifen gesperrt

Bauarbeiten auf der A1-Weserbrücke werden bis Dienstag verlängert

Bremen - Die Einschränkungen auf der Weserbrücke der Autobahn 1 bleiben auch über das Wochenende hinweg bestehen. Dort sind zwischen Arsten und Hemelingen weitere Fugen- und Markierungsarbeiten notwendig. Hitze hatte die Brücke zuletzt stark in Mitleidenschaft gezogen.

Aufgrund der für Montag und Dienstag geplanten Fugenarbeiten in Richtung Osnabrück werden die bestehenden Bauarbeiten verlängert, teilte das Team der Bremer Verkehrsmanagement-Zentrale am Freitag mit. Mehrere Phasen der Arbeiten sind dabei vorgesehen:

  • Freitag bis voraussichtlich Montag, 4 Uhr: Der rechte Fahrstreifen ist gesperrt. Der Fahrstreifen/Beschleunigungsstreifen zwischen den Anschlussstellen sowie der mittlere und linke Fahrstreifen bleiben frei.
  • Montag, 4 Uhr bis Dienstag, 6 Uhr: Für die Fugenarbeiten sind der Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen und der rechte Fahrstreifen gesperrt. Es stehen nur der linke und mittlere Fahrstreifen zur Verfügung.
  • Dienstag, 6 Uhr bis voraussichtlich 12 Uhr: Der linke Fahrstreifen wird für Markierungs-/Demarkierungsarbeiten gesperrt.

Im Bereich der Weserbrücke ist laut der Mitteilung mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken

Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken

Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen

Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen

Bühnen-Flirts beim Bambi - Wenn Loren auf Gottschalk trifft

Bühnen-Flirts beim Bambi - Wenn Loren auf Gottschalk trifft

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Meistgelesene Artikel

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

Supermarkt-Räuber bedroht Mitarbeiter mit Messer

Supermarkt-Räuber bedroht Mitarbeiter mit Messer

„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

Kommentare