29-Jährige steigt kurz zuvor aus

A1: Frau aus Syke bleibt auf Brücke liegen - Lastwagen rammt das Auto

+
Die Frau aus Syke hatte Glück, dass sie kurz vor dem Crash aus dem Wagen ausstieg.

Bremen/Syke - Glück im Unglück hatte eine 29 Jahre alte Autofahrerin aus Syke. Sie blieb in der Nacht zu Samstag auf der Autobahn 1 mit ihrem Fahrzeug liegen und stieg aus. Wenige Augenblicke später rammte ein Laster den Wagen - die Frau blieb unverletzt.

Die 29-Jährige kam von einer Hochzeit und befuhr mit ihrem Opel Corsa die A1 in Richtung Osnabrück. Auf dem Mehrzweckstreifen der Weserbrücke blieb das Auto mangels Benzin liegen. Die Frau schaltete ihr Warnblinklicht ein, stellte das Warndreieck auf und lief, mit einer Sicherungsweste bekleidet, hinter die Schutzplanke.

Ein 45-jähriger Bremer, der mit seinem Laster die A1 befuhr, wollte diese an der Anschlussstelle Arsten verlassen. Vor ihm fuhren seinen Angaben nach zwei weitere Sattelzüge, die ihm die Sicht nach vorne versperrten.

Die Aufräumarbeiten auf der A1 in Richtung Osnabrück dauerten einige Stunden an.

Der Fahrer wechselte kurz hinter der Anschlussstelle Hemelingen auf den Mehrzweckstreifen und bemerkte das liegengebliebene Fahrzeug zu spät. Er versuchte, wieder auf den Hauptfahrstreifen zu fahren, doch sein Zugfahrzeug kollidierte mit dem Corsa. Hierdurch wurde der Opel völlig zerstört und auf den Hauptfahrstreifen geschleudert.

Der Sattelzug geriet, aufgrund eines erlittenen Achs- und Reifenschadens am Anhänger leicht ins Schleudern, konnte vom Fahrer jedoch abgefangen und ebenfalls auf dem Mehrzweckfahrstreifen zum Stehen gebracht werden.

Für die Aufräum- und Bergungsmaßnahmen mussten der Mehrzweckfahrstreifen und die rechte Hauptfahrbahn bis in die frühen Morgenstunden gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 30.000 Euro.

Mehr zum Thema:

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Kleines Teil, große Wirkung

Kleines Teil, große Wirkung

Abgeflext und abgeschleppt

Abgeflext und abgeschleppt

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Kommentare