Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes übernimmt Bergung

Auto landet im Wasser

+
Das Auto musste mit einem Kran geborgen werden.

Bremen - Von der Rampe des Fähranlegers in Farge im Bremer Norden ist am Donnerstagmittag ein Auto in die Weser gerollt. Die Verkehrszentrale des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Bremen hat sofort die Bergung des Fahrzeuges eingeleitet.

Nachdem das Fahrzeug durch Taucher gesichert wurde, konnte es dank des erfahrenen Einsatzes der Besatzung des WSA-Schiffes „SG Harrier Sand“ umgehend geborgen werden. 

Die „Bremen 1“ der Wasserschutzpolizei übernahm die Verkehrsabsicherung. Verletzt wurde niemand und für die Schifffahrt bestand keine besondere Gefahr, so ein Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Kommentare