Update - Sperrung aufgehoben

Tödlicher Unfall auf der A27: Auto gerät an Stauende unter Lkw-Auflieger

+
Der Skoda-Fahrer geriet mit seinem Fahrzeug unter den Lastwagen.

Bremen/Ihlpohl - Bei einem Unfall auf der Autobahn 27 in Richtung Bremen ist es am Dienstagmittag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Autofahrer war auf einen Lastwagen aufgefahren und geriet dabei unter den Auflieger des Lkws, der wegen eines Staus seine Geschwindigkeit reduziert hatte.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.20 Uhr im Bereich der Ausfahrt Ihlpohl, teilte die Feuerwehr Bremen in einer Meldung mit. Die Autobahn musste daraufhin voll gesperrt werden, der Verkehr staute sich bis zur Ausfahrt Schwanewede.

Den anrückenden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst bot  sich folgendes Bild: Das Auto des 44 Jahre alten Opfers war laut der Mitteilung auf halber Länge eingedrückt und unter dem Auflieger eingekeilt. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch tot  aus seinem Skoda geborgen werden.

Die Feuerwehr musste das Fahrzeug mit einer Fahrzeugwinde unter dem Auflieger herausziehen. Der verunglückte Fahrer wurde anschließend mit hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeugwrack befreit, heißt es.

Sperrung gegen 16 Uhr aufgehoben

Laut Aussage von Polizeisprecher Nils Matthiesen von 15.15 Uhr sollte die Sperrung der A27 in Kürze aufgehoben werden - gegen 16 Uhr war die Strecke nach Hannover wieder frei. Der 63 Jahre alte Lastwagenfahrer erlitt einen Schock, teilte der Sprecher mit.

Die Polizei habe die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen, teilten sowohl Feuerwehr als auch Polizei mit. Insgesamt waren 26 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit neun Fahrzeugen vor Ort im Einsatz. 

kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.