Helm rettet das Kind

Auto erfasst zehnjährigen Jungen in Huchting

Bremen - Ein 78-jähriger Autofahrer hat am Samstagmorgen beim Abbiegen in Huchting einen zehnjährigen Jungen auf seinem Fahrrad übersehen. Das Kind knallte mit dem Kopf auf die Frontscheibe des Toyotas, so dass diese splitterte. Anschließend landete er auf dem Asphalt.

Dank seines Fahrradhelms erlitt der Junge bei dem Unfall nur leichte Verletzungen, wie die Polizei am Montag mittelte.

Gegen 9 Uhr wollte der 78-Jährige in seinem Toyota Corolla von der Heinrich-Plett-Allee nach links in die Kirchhuchtinger Landstraße einbiegen. Dabei bemerkte er den entgegenkommenden Zehnjährigen zu spät und fuhr ihn frontal an.

Der schützende Fahrradhelm bewahrte den Jungen vor schlimmeren Verletzungen, er kam mit Schürfwunden an den Beinen davon. Dennoch wurde er vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Autofahrer wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bomben-Sprengung bei Mercedes

Bomben-Sprengung bei Mercedes

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare