Acht Verletzte

Ausschreitungen bei Routineeinsatz der Polizei in Bremerhaven

Bremerhaven - Im Verlauf eines Polizei-Routineeinsatzes ist es in Bremerhaven zu heftigen Ausschreitungen gegen Polizeibeamte gekommen. Acht Personen wurden verletzt, darunter fünf Polizeibeamte.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hatte die Besatzung eines Streifenwagens am Montag einen 26-jährigen Autofahrer gestoppt, der nicht angeschnallt war. Bei der Kontrolle weigerte sich der Fahrer sich auszuweisen und sei immer aggressiver geworden. 

Angriff mit Flaschen und Pfefferspray

Während der Feststellung der Personalien seien Angehörige des Mannes hinzugekommen, die sich sofort eingemischt und die Szene gefilmt hätten. Der 26-Jährige habe dann einen Beamten angegriffen, worauf auch die Familienangehörigen mit Schlägen und Tritten auf Beamte losgegangen seien. Dabei hätten sie zerschlagene Flaschen und Pfefferspray eingesetzt. 

Erst nach dem Eintreffen von Unterstützungskräften gelang es der Polizei, die Auseinandersetzungen zu beenden und die mehr als 20 Personen umfassende Menschenmenge aufzulösen. 

Gegen fünf Beschuldigte wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ihnen wird unter anderem Körperverletzung, Widerstandshandlungen und der Verdacht auf schweren Landfriedensbruchs vorgeworfen. Zwei Tatverdächtige blieben zunächst im Gewahrsam der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Kommentare