Asylunterkünfte bald in Turnhallen?

„Beschlagnahme unannehmbar“

Bremen - Rund 200 Asylbewerber kommen jeden Monat nach Bremen – fast doppelt so viel wie vor einem Jahr. Bundesweit wird in diesem Jahr mit 200000 bis 250000 Asylbewerbern gerechnet. Das Sozialressort ist ständig gefordert, neue Unterbringungsmöglichkeiten zu finden. Und es wird eng, die Stadt hat kaum noch Platz für Flüchtlinge, hat sie bereits zum Teil in Herbergen untergebracht. Jetzt lässt Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne) prüfen, ob Turnhallen als Asylunterkünfte genutzt werden können – was bei den Sportvereinen nicht gerade auf Begeisterung stößt.

Zur Zeit werden sieben Turnhallen in Huchting, Woltmershausen, Sebaldsbrück, Aumund, Grohn und Blumenthal geprüft. Zelte möchte das Sozialressort nicht aufbauen. Wie es heißt, werden weitere Mobilbauten gefertigt, so für Walle. Doch diese seien erst Endes des Jahres zu nutzen. Möglicherweise brauche man Turnhallen als Übergangslösung.

Die Bremer FDP hält eine „mögliche Beschlagnahme“ von Turnhallen zur vorübergehenden Unterbringung von Asylbewerbern für einen „Beweis für das planlose Vorgehen des Sozialressorts“. Rainer Buchholz, stellvertretender Landeschef der Liberalen, warf Stahmann vor, wenig aus der prekären Situation im Sommer 2013 zur Unterbringung von Asylbewerbern gelernt zu haben. Buchholz: „Ein bundesweit auftretender Engpass in der Fertigung von Wohncontainern mag zutreffen, erklärt aber nicht die fehlende vorsorgliche Umschau nach Übergangslösungen in Leerstandsimmobilien.“ Eine Beschlagnahme von Sporthallen für Asylunterkünfte hält die FDP für „unannehmbar“. Es gebe genug leere Immobilien.

gn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Grundschule am Grafel feiert die Kartoffel

Grundschule am Grafel feiert die Kartoffel

Schiffsparade auf der „Maritimen Woche“ am Sonnabend

Schiffsparade auf der „Maritimen Woche“ am Sonnabend

Ausschreitungen und viele Festnahmen bei Protesten in Paris

Ausschreitungen und viele Festnahmen bei Protesten in Paris

Fotostrecke: Werder Bremen unterliegt RB Leipzig

Fotostrecke: Werder Bremen unterliegt RB Leipzig

Meistgelesene Artikel

Mutter belästigt: Streit zwischen zwei Männern endet mit Messerstich

Mutter belästigt: Streit zwischen zwei Männern endet mit Messerstich

Handelskammer schaltet sich in Diskussion um autofreie Innenstadt ein

Handelskammer schaltet sich in Diskussion um autofreie Innenstadt ein

„Ein extrem gefährlicher Mann“

„Ein extrem gefährlicher Mann“

Bremens Wohnzimmer wird saniert

Bremens Wohnzimmer wird saniert

Kommentare