Entschluss des Amtsgerichts

Niere statt Milz: Arzt entfernt falsches Organ - 30.000 Euro Strafe 

Weil er einem Patienten aus Unachtsamkeit eine Niere statt der Milz entfernt haben soll, muss ein Bremer Arzt 30.000 Euro bezahlen.

Bremen - Das Bremer Amtsgericht hat einen Strafbefehl gegen einen 62-jährigen Klinikarzt erlassen. Dem Mediziner wird vorgeworfen, bei der Operation eines damals 18-Jährigen im Oktober 2017 aus Unachtsamkeit eine Niere statt der Milz entfernt zu haben. Zwei Gutachten bewerteten die Entfernung der Niere als „groben“ und „vermeidbaren“ Fehler. Der Arzt soll wegen fahrlässiger Körperverletzung 30 000 Euro (150 Tagessätze á 200 Euro) zahlen. Der Arzt kann innerhalb von 14 Tagen nach Zustellung Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen. In diesem Fall käme es zu einer Verhandlung. sk/dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Farben im Märchen: Neue Schau der Grimmwelt Kassel

Farben im Märchen: Neue Schau der Grimmwelt Kassel

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Australien: Lebensgefährliche Buschbrände auch in Queensland

Australien: Lebensgefährliche Buschbrände auch in Queensland

Meistgelesene Artikel

Messerangriff in Bremen: Islamfeindlicher Hintergrund oder Attacke im Drogenrausch?

Messerangriff in Bremen: Islamfeindlicher Hintergrund oder Attacke im Drogenrausch?

Konzert-Highlight! Iron Maiden kommt im Juni 2020 nach Bremen

Konzert-Highlight! Iron Maiden kommt im Juni 2020 nach Bremen

Immobilienfirmen im Visier: Mäurer kritisiert Anschläge scharf

Immobilienfirmen im Visier: Mäurer kritisiert Anschläge scharf

Bus- und Bahnfahrten im VBN bald teurer - aber nicht alle Kunden sind betroffen

Bus- und Bahnfahrten im VBN bald teurer - aber nicht alle Kunden sind betroffen

Kommentare