Auf dem Areal des Focke-Museums bleiben der Eichenhof und das Haus Riensberg geöffnet

Sanierung ohne Sommerschlaf

Homo Sapiens und Neandertaler bleiben im Zwiegespräch – der Eichenhof bleibt während der Sanierung des Focke-Museums geöffnet. ·

Bremen - Das Focke-Museum wird in den kommenden Monaten saniert. Bis Ende des Jahres erhält das Haupthaus des Landesmuseums eine neue Klimaanlage. Zudem werden Außenwände und das Dach isoliert, der Brandschutz erneuert und Teile der Magazine instandgesetzt.

Für die Dauer der Sanierungsarbeiten bleibt das Haupthaus geschlossen. Auch das Schaumagazin, das Haus Mittelsbüren und die Tarmstedter Scheune werden nicht mehr zugänglich sein.

„Doch das Focke-Museum begibt sich keineswegs in den Sommerschlaf“, sagt eine Sprecherin. Es sei weiterhin mit vielen Angeboten für seine Besucher da. An seinem Standort in Schwachhausen sind das Haus Riensberg und der Eichenhof weiterhin geöffnet. Haus Riensberg beherbergt die Sammlungen zur bürgerlichen Wohnkultur und zum europäischen Glas. Zudem ist dort mit Vogelers „Zimmer einer jungen Frau“ ein Musterbeispiel für die Innenarchitektur des Jugendstils zu sehen. Unter dem Dach ist auch das Kindermuseum weiterhin geöffnet.

In der im Mai 2011 neu eröffneten Wissenswerkstatt Archäologie im Eichenhof können Besucher die ältesten Fundstücke Bremens mittels moderner Medien untersuchen.

Zahlreiche neue Führungen und museumspädagogische Programme stellen den Besuchern die Sammlungen der Häuser vor. Neu im Programm sind unter anderem Kurzführungen durch das „Zimmer einer jungen Frau“ sowie Führungen zu unterschiedlichen Epochen der Kulturgeschichte: Renaissance und Barock, Rokoko und Aufklärung, Klassizismus und Biedermeier sowie Historismus und Klassische Moderne.

Bis zum 2. September ist das Focke-Museum zusätzlich auch in der Innenstadt präsent. Im Rahmen der Vogeler-Schauen zeigt es in der Unteren Rathaushalle die Sonderausstellung „Vogeler für alle“, die Katalogmöbel nach Entwürfen des berühmten Jugendstilkünstlers zeigt. Dienstags, donnerstags und sonnabends finden um 13 Uhr kostenlose Kurzführungen durch die Ausstellung statt.

Nach der Wiedereröffnung des Haupthauses Anfang 2013 zeigt das Landesmuseum von März bis September die große Sonderausstellung „Graben für Germanien. Archäologie unterm Hakenkreuz“. · je

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

Gold und Dramatik

Gold und Dramatik

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

Kommentare