Ressortarchiv: Bremen

Willkommen im „Jahr der Ratte“

Willkommen im „Jahr der Ratte“

Bremen – Silvester und Neujahr sind kaum vorüber, da steht bereits das nächste Neujahrsfest an. Das chinesische Neujahrsfest nämlich. Und es geht um Neuanfang, Zuversicht, Glück. Dafür jedenfalls steht das „Jahr der Ratte“, das nach dem chinesischen Kalender in wenigen Tagen anbricht.
Willkommen im „Jahr der Ratte“
Sixdays: Theo Reinhardt sitzt wieder im Sattel

Sixdays: Theo Reinhardt sitzt wieder im Sattel

Bremen – Da war die Erleichterung der Bremer Sixdays-Macher am Montagabend gegen 18.00 Uhr groß: Theo Reinhardt, der zweifache Madison-Weltmeister und eines der Zugpferde in der Hansestadt, gab bekannt, dass er am Abend wieder aufs Rad steigen würde.
Sixdays: Theo Reinhardt sitzt wieder im Sattel
Bremer Innenstadt: Die Senkpoller kommen

Bremer Innenstadt: Die Senkpoller kommen

Die Knochenhauerstraße in der Bremer Innenstadt ist seit Mai 2017 Fußgängerzone – jedenfalls ein 150 Meter langer Abschnitt der Straße. Doch trotz der Hinweisschilder fuhren täglich wieder etliche Autos hindurch. Das führte oft zu gefährlichen Situationen, so die Kaufleute, die seit langer Zeit einen versenkbaren Poller am Eingang der Straße gefordert haben.
Bremer Innenstadt: Die Senkpoller kommen
Sixdays Bremen: Influencer beim Kidsday
Video

Sixdays Bremen: Influencer beim Kidsday

Influencer Adrian Lewu findet die Sixdays in Bremen großartig. Für kreiszeitung.de interviewt er andere Influencer, die auf dem Kidsday zu Gast waren: Julian Braun (19, Instagram: itsjulienbrown) aus Nürnberg sowie Enis Telaa aus der Nähe von Frankfurt (15, Instagram: enistelaa). Beide geben im Video Tipps gegen Mobbing und sie berichten, wie man den Menschen in Australien helfen kann, die von der Feuerkatastrophe betroffen sind. Ein Bericht von Sigi Schritt, Adrian Lewu, Anja Kappler und Yasmine Goldschmidt.
Sixdays Bremen: Influencer beim Kidsday
Mann schneidet Partnerin die Kehle durch: Zehn Jahre Haft für 43-Jährigen

Mann schneidet Partnerin die Kehle durch: Zehn Jahre Haft für 43-Jährigen

Bremen – Weil er seiner Partnerin hinterrücks die Kehle durchgeschnitten hat, ist ein 43-Jähriger in Bremen zu zehn Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt worden.
Mann schneidet Partnerin die Kehle durch: Zehn Jahre Haft für 43-Jährigen
Kiosk und „Billet“: Telefonzellen und -karten sind kaum noch im Gespräch

Kiosk und „Billet“: Telefonzellen und -karten sind kaum noch im Gespräch

Bremen - Jüngere Leser werden es vielleicht nicht glauben: Es gab einmal eine Zeit, in der Handys so groß waren, dass man sie betreten musste, um zu telefonieren. Dafür waren sie aber auch so groß, dass man sie nirgendwo mit hinnehmen konnte. Inzwischen sind die meisten Telefonzellen aus dem Stadtbild verschwunden. Zellen und Telefonkarten sind heute Thema unserer Serie.
Kiosk und „Billet“: Telefonzellen und -karten sind kaum noch im Gespräch
„Mondays for Sixdays“ schlagen voll ein

„Mondays for Sixdays“ schlagen voll ein

Bremen – Lange, bevor die Türen in die ÖVB-Arena Montagmorgen öffneten, hatten sich draußen schon lange Schlangen gebildet. Der „Tag der Schulen“ im Rahmen der Bremer Sixdays war einmal mehr ein voller Erfolg. Was bei der ersten Austragung vor drei Jahren einmal mit 300 Schülern angefangen hatte, entwickelte sich in den vergangenen Jahren fast explosionsartig. Nach 1900 Kids 2019 strömten Montag weit mehr als 2000 Schüler in die Halle. In Anlehnung an die Schüler-Proteste an jedem Freitag unter dem Motto „Fridays for Future“ könnte man die Bremer Veranstaltung fast schon „Mondays for Sixdays“ nennen.
„Mondays for Sixdays“ schlagen voll ein
Die bärenstarken Bremer Bahn-Nobodys

Die bärenstarken Bremer Bahn-Nobodys

Bremen - Eigentlich stehen bei den Sixdays oft die Stars im Vordergrund, die Sprints gewinnen oder einen Rundengewinn final mit ihrer Schnelligkeit eintüten. Bei der 56. Bremer Auflage verschiebt sich dieses Bild gerade etwas. Stars wie Kenny de Ketele, Morgan Kneisky oder Wim Stroetinga machen gewiss einen tollen Job. Aber in diesem Jahr stechen auch drei Fahrer heraus, die man getrost als Bahn-Nobodys bezeichen kann, weil sie sich unter dem Hallendach bisher noch keinen Namen gemacht haben.
Die bärenstarken Bremer Bahn-Nobodys
Aggressiver BMW-Fahrer steuert in Bremer Innenstadt auf Menschengruppe zu

Aggressiver BMW-Fahrer steuert in Bremer Innenstadt auf Menschengruppe zu

Die Polizei Bremen fahndet nach einem BMW-Fahrer, der in der Nacht zu Samstag in einem gefährlichen Manöver durch die Fußgängerzone kurvte und auf eine Menschengruppe zufuhr.
Aggressiver BMW-Fahrer steuert in Bremer Innenstadt auf Menschengruppe zu
Kidsday bei den Sixdays Bremen
Video

Kidsday bei den Sixdays Bremen

Sixdays Bremen: Emily Krüger (16) aus Lengede singt in der ÖVB-Arena im Rahmen des Kidsday ihre erste eigene Komposition „Angel“ vor tausenden Kindern und Jugendlichen. Sigi Schritt und Thorsten Siemer (DJ Toddy) begleiteten die 16-Jährige bei ihrem Auftritt auf der großen Sixdays-Bühne sowie hinter den Kulissen. Die Gymnasiastin spricht im Video über ihre Eindrücke vom Sechstagerennen und über ihre Teilnahme in der TV-Show The Voice Kids. In der SAT-1-Talent-Show hatte sie 2018 mit dem Lena-Song "If I Wasn't Your Daughter“ in den Blind Auditions die Jurorinnen Nena und Larissa Kerner überzeugt. Emily sang damals außerdem vor einem Livepublikum und den Juroren Max Giesinger sowie Mark Forster. Eine Woche nach dem Auftritt präsentierte das Mädchen aus Niedersachsen das Lied „Chöre“ von Mark Forster und durfte mit ihm sogar eine Zugabe singen. Emily Krüger gibt künftigen Teilnehmern der Show einen wichtigen Tipp. Ein Beitrag von Thorsten Siemer und Sigi Schritt.
Kidsday bei den Sixdays Bremen
Sixdays Bremen: Ex-Weltmeister zeigt den Backstage-Bereich
Video

Sixdays Bremen: Ex-Weltmeister zeigt den Backstage-Bereich

Der ehemalige Radweltmeister René Enders gewährt einen Einblick in das Fahrerlager bei den Bremer Sixdays. Im Backstage-Bereich zeigt er den Arbeitsplatz der Mechaniker, die Kojen und Aufenthaltsbereiche der Fahrer. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt.
Sixdays Bremen: Ex-Weltmeister zeigt den Backstage-Bereich
Fieber: Theo Reinhardt steigt aus

Fieber: Theo Reinhardt steigt aus

Bremen - Das ist für das 56. Bremer Sechstagerennen ein sportlicher Schock, denn am Samstagabend wurde Theo Reinhardt neutralisiert. Der zweifache Madison-Weltmeister musste aufgrund eines fiebrigen Infektes das Bett hüten. Ob der 29-jährige Berliner heute wieder ins Renngeschehen einsteigt, ist längst nicht gesichert.
Fieber: Theo Reinhardt steigt aus
„Mother Africa“: Satte Farben, schöne Stoffe, muntere Artistik

„Mother Africa“: Satte Farben, schöne Stoffe, muntere Artistik

Bremen - Man braucht nicht viel für die „iIkarischen Spiele“. Kirubel Mengiste Asfaw liegt auf dem Rücken, die Beine nach oben gestreckt, während er seinen Partner, den kleinen Natnael Menwoyelet Bayu, balanciert, dreht und immer wieder in die Luft stößt. Das Zirkusprojekt „Mother Africa“ begeistert am Sonnabend 500 Zuschauer im Metropol-Theater mit dem neuen Programm „New Stories from Khayelitsha“.
„Mother Africa“: Satte Farben, schöne Stoffe, muntere Artistik
Volle Auftragsbücher, wenig Nachwuchs

Volle Auftragsbücher, wenig Nachwuchs

Bremen – Die Auftragsbücher sind voll, die Unternehmen arbeiten an der Kapazitätsgrenze. 2019 war „ein gutes Jahr“ für das bremische Bauhauptgewerbe. „Das Baugewerbe hat der allgemeinen Konjunktur getrotzt und sich im auslaufenden Jahr erneut gut behauptet“, sagte der Vorsitzende des Verbandes Baugewerblicher Unternehmer im Lande Bremen, Lars Obermeyer.
Volle Auftragsbücher, wenig Nachwuchs
Kidsday bei den Sixdays - die besten Bilder vom Samstag

Kidsday bei den Sixdays - die besten Bilder vom Samstag

Am Samstag war Kidsday bei den Bremer Sixdays. Unter anderem gab es an dem Tag eine Musik-Premiere in der Stadthalle.
Kidsday bei den Sixdays - die besten Bilder vom Samstag
Brauße erst Zweite und dann mit Infekt raus

Brauße erst Zweite und dann mit Infekt raus

Bremen – „Ich will nichts riskieren. Der Weltcup in gut einer Woche in Kanada ist mir sehr wichtig. Da geht es um Punkte für die Olympia-Qualifikation“, sagt Franziska Brauße mit ziemlichen krächzender Stimme. Quasi in der Nacht von Samstag auf Sonntag hatte sich bei der 21-Jährigen ein Infekt breit gemacht. „Fieber habe ich nicht – noch nicht“, sagte Brauße gestern auf dem Weg zurück in ihre Heimat nach Eningen (bei Stuttgart).
Brauße erst Zweite und dann mit Infekt raus
Robert Bartko und Rene Enders sind Sixdays-Botschafter

Robert Bartko und Rene Enders sind Sixdays-Botschafter

Bremen – Es ist schon Tradition, dass Persönlichkeiten, die sich in Bremen um den Radsport verdient gemacht haben, zu Sixdays-Botschaftern ernannt wurden und auch weiterhin werden. In diesem Jahr wurde diese Ehre zwei nicht mehr aktiven Fahrern zuteil: Robert Bartko und Rene Enders.
Robert Bartko und Rene Enders sind Sixdays-Botschafter
„Am ersten Tag hatte ich echt Schiss“

„Am ersten Tag hatte ich echt Schiss“

Bremen – „Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich das machen soll. Letztlich habe ich mich dafür entschieden und bin jetzt froh, dass ich in Bremen fahre.“ Das sagt Robert Förstemann, der vor fast genau einem Jahr nach einem Reifenplatzer kapital stürzte und sich dabei Schulter, Schlüsselbein und mehrere Rippen gebrochen hatte. Eine davon verletzte gar die Lunge. In der Halle herrschte nach dem Crash bei Tempo 70 Totenstille. Danach setzte eine perfekt getimte Rettungskette ein. Einen Tag später wurde er operiert.
„Am ersten Tag hatte ich echt Schiss“
Sixdays: Partynacht in Bremen - Teil 2

Sixdays: Partynacht in Bremen - Teil 2

Sixdays zwischen ÖVB-Arena und Halle 4 - Die Bilder von Freitagnacht. Fotos: Alina Seufert, Yasmine Goldschmidt und Sigi Schritt
Sixdays: Partynacht in Bremen - Teil 2
Halbzeit bei den Sixdays in Bremen
Video

Halbzeit bei den Sixdays in Bremen

Mitfavorit Nils Politt und Sportlicher Leiter Erik Weispfennig ziehen ein Zwischenfazit der ersten Sixdays-Tage und berichten über die Stimmung in der Halle.
Halbzeit bei den Sixdays in Bremen
Sixdays: Partynacht in Bremen

Sixdays: Partynacht in Bremen

Die Besucher der Partynacht sind wie auch die Sixdays-Besucher Freunde der späteren Stunden.
Sixdays: Partynacht in Bremen
Weyher Auswärtsspiel: Johnny-Cash-Liederabend kommt ins Metropol-Theater

Weyher Auswärtsspiel: Johnny-Cash-Liederabend kommt ins Metropol-Theater

Bremen - Von Martin Kowalewski. Bisher war jeder Auftritt ausverkauft. Seit 2017 zeigt das Weyher Theater den Liederabend „I walk the line“ mit Songs von Country-Legende Johnny Cash (1992 bis 2003). Die Vorgängerproduktion, das biographische Schauspiel „Cash“, sahen von 2010 bis 2015 stolze 60 000 Zuschauer, dann kam die Einstellung aus rechtlichen Gründen. Am Freitag, 12. Juni, kommt der Liederabend unter dem Titel „Johnny Cash – Ein Leben in Songs“ ins Bremer Metropol-Theater. Beginn: 20 Uhr.
Weyher Auswärtsspiel: Johnny-Cash-Liederabend kommt ins Metropol-Theater
Sixdays Bremen - Party am Freitag in der ÖVB-Arena
Video

Sixdays Bremen - Party am Freitag in der ÖVB-Arena

Wenn vom 9. bis 14. Januar die Radler bei den 56. Bremer „Sixdays“ in der Stadthalle (ÖVB-Arena) ihre Runden drehen, ist in den Hallen auch ein reichhaltiges Begleitprogramm angesagt. Ein neues Format ist die „Die große Bremer Partynacht“ mit zwölf Künstlern am Freitag, 10. Januar, in Halle 4.
Sixdays Bremen - Party am Freitag in der ÖVB-Arena
Tödlicher Grillabend: 34-Jähriger muss nach Prügelorgie lange hinter Gittern

Tödlicher Grillabend: 34-Jähriger muss nach Prügelorgie lange hinter Gittern

Bremen - Von Steffen Koller. Sie tranken, sie grillten – am Ende war ein Mann tot. Das Landgericht Bremen hat am Freitag einen 34-Jährigen wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren verurteilt.
Tödlicher Grillabend: 34-Jähriger muss nach Prügelorgie lange hinter Gittern
Razzia im Bremer Westen: Polizei hebt Drogenbunker aus

Razzia im Bremer Westen: Polizei hebt Drogenbunker aus

Die Polizei Bremen ist mit einer Razzia gegen den Drogenhandel vorgegangen. Bei der Polizei-Aktion ist ein Drogendealer festgenommen worden.
Razzia im Bremer Westen: Polizei hebt Drogenbunker aus
Clan-Prozess wegen Angriffs auf Polizisten in Bremerhaven wird neu aufgerollt

Clan-Prozess wegen Angriffs auf Polizisten in Bremerhaven wird neu aufgerollt

Bremen - Von Steffen Koller. Déjà-vu im Verhandlungssaal: Nachdem der Prozess gegen mehrere Mitglieder eines Bremerhavener Familienclans wegen Angriffen auf Polizisten vor knapp einem Jahr platzte, hat am Freitag vor dem Bremer Landgericht der zweite Versuch begonnen. Er startete ähnlich, wie der erste endete: mit Beleidigungen der Angeklagten und demonstrativem Desinteresse.
Clan-Prozess wegen Angriffs auf Polizisten in Bremerhaven wird neu aufgerollt
Sixdays-Favorit Nils Politt träumt vom Sieg bei Paris-Roubaix

Sixdays-Favorit Nils Politt träumt vom Sieg bei Paris-Roubaix

Bremen - „Irgendwie kriege ich das nicht weg. Wenn ich beim Rennen so richtig unter Strom stehe, fletsche ich die Zähne und strecke die Zunge raus. Die Konkurrenten meinen dann, dass ich kaputt wäre. Aber das Gegenteil ist der Fall. Dann geht es erst richtig los“, sagt Nils Politt, der sich bei saumäßigem Wetter am wohlsten fühlt: „Regen, Kälte, schlechter Untergrund – da bin ich in meinem Element.“
Sixdays-Favorit Nils Politt träumt vom Sieg bei Paris-Roubaix
„Starke Frauen“ in Oberneuland

„Starke Frauen“ in Oberneuland

Bremen – Mit „Starken Frauen“ beginnt das Jahr in der Oberneulander Galerie Mönch. „Starke Frauen“ jedenfalls ist der Titel, den Christine und Jochen Mönch ihrer neuen Ausstellung gegeben haben – und in deren Rahmen sie Arbeiten zweier Künstlerinnen, sprich: die Arbeiten zweier starker Frauen präsentieren. Marina Krasnitskaya zeigt in den Räumen an der Oberneulander Landstraße 153 Acrylbilder auf Leinwand, Gisela Eufe neue Skulpturen.
„Starke Frauen“ in Oberneuland
Klimageschichte in einem Kern

Klimageschichte in einem Kern

Bremen - Von Viviane Reineking. Technische Probleme mit Forschungsschiff und Bohrturm, ein Zyklon zur Zeit der Anreise nach Fidschi – im Vorfeld der Expedition eines 30 Teilnehmer starken internationalen Wissenschaftlerteams in den Südpazifik mussten die Fahrtleiterinnen Dr. Debbie Thomas aus Texas und Dr. Ursula Röhl vom Zentrum für Marine Umweltwissenschaften (Marum) der Universität Bremen manche Herausforderung meistern. Am vergangenen Montag stach die „Joides Resolution“ dann endlich zu ihrer fünfwöchigen Reise in See. Ziel der Fahrt: Die Teilnehmer wollen helfen, extreme Wärme-Ereignisse der Erdneuzeit besser zu verstehen.
Klimageschichte in einem Kern
Maskierte Männer überfallen Spielothek und bedrohen Angestellten

Maskierte Männer überfallen Spielothek und bedrohen Angestellten

Zwei maskierte Männer haben in der Nacht zu Freitag eine Spielothek in Bremen-Kattenturm überfallen. Sie bedrohten den Angestellten mit einer Waffe und erbeuteten Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen.
Maskierte Männer überfallen Spielothek und bedrohen Angestellten
Sixdays Bremen: Startschuss mit Bürgermeister Bovenschulte
Video

Sixdays Bremen: Startschuss mit Bürgermeister Bovenschulte

Zum Startschuss der Sixdays Bremen 2020 ist auch Bürgermeister Andreas Bovenschulte gekommen. Im Interview spricht er über seine Fahrrad-Nutzung, sowie über Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Bremen und Weyhe. Ein Beitrag von Anja Kappler, Yasmine Goldschmidt und Sigi Schritt.
Sixdays Bremen: Startschuss mit Bürgermeister Bovenschulte
„Der Mensch braucht Farbe“

„Der Mensch braucht Farbe“

Bremen - Von Tido Davids. Objektkästen, Linoldruck, Acryl- und Ölmalerei. Eigentlich gibt es nichts, was die 66-Jährige nicht kann. Oder zumindest noch nicht ausprobiert hat, wenn es um Kunst geht. Dabei schreckt Christina Lüllmann auch nicht davor zurück, eigene Werke samt Leinwand zu zerschneiden. „Ich probiere gerne aus. Das ist alles“, erzählt sie. Mit einem ihrer Bilder ist die Künstlerin heute Teil unserer Serie „Mein Kunst-Stück“.
„Der Mensch braucht Farbe“
Startschuss der Bremer Sixdays am Donnerstag

Startschuss der Bremer Sixdays am Donnerstag

In Bremen hat am Donnerstagabend das traditionsreiche Sechstagerennen begonnen. Der norwegische Kreuzfahrt-Kapitän Morten Hansen aus der ARD-Serie „Verrückt nach Meer“ sowie der Musikproduzent Christopher von Deylen gaben in der ÖVB-Arena den Startschuss für das Radsport-Spektakel.
Startschuss der Bremer Sixdays am Donnerstag
Startschuss für die Bremer Sixdays
Video

Startschuss für die Bremer Sixdays

Am Donnerstagabend fiel der Startschuss für die Bremer Sixdays 2020.
Startschuss für die Bremer Sixdays
Germania-Pleite reißt Loch in die Bilanz des Bremer Airports

Germania-Pleite reißt Loch in die Bilanz des Bremer Airports

Bremen – Die Pleite der drittgrößten deutschen Fluggesellschaft Germania hat ein großes Loch in die Bilanz des Bremer Flughafens gerissen.
Germania-Pleite reißt Loch in die Bilanz des Bremer Airports
Reizgas löst Großeinsatz der Bremer Polizei aus

Reizgas löst Großeinsatz der Bremer Polizei aus

Reizgas in einem Treppenhaus hat in Bremen einen größeren Einsatz der Polizei ausgelöst. Fünf Menschen sind durch das Gas verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.
Reizgas löst Großeinsatz der Bremer Polizei aus
Sixdays Bremen: Theo Reinhardt ist noch etwas angeschlagen

Sixdays Bremen: Theo Reinhardt ist noch etwas angeschlagen

Bremen - So richtig gesund hört sich anders an. Theo Reinhardt, einer der Favoriten auf den Sieg beim gestern gestarteten 56. Bremer Sechstagerennen, war noch anzuhören, dass er gerade dabei ist, einen Infekt abzuschütteln. Mit etwas belegter Stimme meinte der 29-jährige Berliner ein paar Stunden vor dem Startschuss im Rahmen der Fahrerbesprechung: „Ich fühle mich sicherlich noch nicht topfit, aber es wird irgendwie gehen.“
Sixdays Bremen: Theo Reinhardt ist noch etwas angeschlagen
Kurt Flückschuh: Immer am Platz – bis auf die Nacht, in der er Vater wurde

Kurt Flückschuh: Immer am Platz – bis auf die Nacht, in der er Vater wurde

Kirchweyhe - Der große Jubel mit feschen Damen und Blumensträußen bei der Siegerehrung wird ihnen nicht zuteil. Aber ohne sie funktioniert ein Rennen nicht. Der Wettfahrausschuss spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, Rundengewinne anzuzeigen oder bei Ausscheidungsrennen den jeweils Letzten zu benennen, der den Wettbewerb verlassen muss. Mehr als 20 Jahre hatte der Kirchweyher Kurt Flückschuh einen dieser Posten inne. Von 1985 bis 2008 wachte er in Verlängerung der Start- und Ziellinie mit seinen Kollegen darüber, dass alles seine Ordnung hatte.
Kurt Flückschuh: Immer am Platz – bis auf die Nacht, in der er Vater wurde
Nah am Vorbild: 2.500 Zuschauer erleben „Queen“-Show mit Marc Martel

Nah am Vorbild: 2.500 Zuschauer erleben „Queen“-Show mit Marc Martel

Bremen - Von Martin Kowalewski. „The Show must go on“ klingt aus. Marc Martel hat eine pathetische Pose inne: Den Oberkörper gebeugt, den Blick gesenkt, hat er einen Arm nach hinten gestreckt, den anderen nach vorn. Ja, die Musik der Band „Queen“ lebt mit Martel weiter. Am Mittwochabend sehen 2 500 Zuschauer in der Halle 7 die Europa-Premiere der Show „One vision of Queen feat. Marc Martel“.
Nah am Vorbild: 2.500 Zuschauer erleben „Queen“-Show mit Marc Martel
Streik bei Bosch: Mitarbeiter protestieren gegen Werksschließung

Streik bei Bosch: Mitarbeiter protestieren gegen Werksschließung

Bremen – Die meisten Mitarbeiter des Autozulieferers Bosch in Huchting haben am Donnerstag gegen die Schließung ihres Werks noch in diesem Jahr protestiert.
Streik bei Bosch: Mitarbeiter protestieren gegen Werksschließung
Mobilität als Zugpferd - Universum mit deutlichem Besucherplus

Mobilität als Zugpferd - Universum mit deutlichem Besucherplus

Bremen – Das Thema Mobilität mit seinen verschiedenen Facetten bewegt die Menschen. Und es zieht Besucher an, wie im Universum in Horn (Wiener Straße 1a).
Mobilität als Zugpferd - Universum mit deutlichem Besucherplus
Verdächtige Geräusche im Treppenhaus schrecken Frau auf - doch der Gast ist harmlos

Verdächtige Geräusche im Treppenhaus schrecken Frau auf - doch der Gast ist harmlos

Verdächtige Geräusche im Treppenhaus schreckten eine Frau in Bremerhaven auf. Als sie die Wohnungstür öffnete, staunte sie nicht schlecht über den Gast.
Verdächtige Geräusche im Treppenhaus schrecken Frau auf - doch der Gast ist harmlos
Marc Martel in Bremen: Queen-Tribute-Konzert in Halle 7

Marc Martel in Bremen: Queen-Tribute-Konzert in Halle 7

„One Vision of Queen feat. Marc Martel“ heißt die Show, die am Mittwoch in Bremen Europa-Premiere feierte. Rund zwei Stunden verwandelte sich der Kanadier Martel akustisch in Freddie Mercury, den ikonische Sänger von Queen. „Wir bringen die Musik und Energie mit, wir wollen Queen nicht kopieren“, sagte der Kanadier über die Show.
Marc Martel in Bremen: Queen-Tribute-Konzert in Halle 7
Eine musikalische Weltreise: „Bremen Tattoo“ bietet 700 Teilnehmer auf

Eine musikalische Weltreise: „Bremen Tattoo“ bietet 700 Teilnehmer auf

Bremen – Sie kommen unter anderem aus Kasachstan, Brasilien, den Niederlanden und Polen – und haben vor allem eines im Sinn: rund 10 000 Besuchern ordentlich einzuheizen. Die dritte Auflage der Musikschau „Bremen Tattoo” stattet der Hansestadt am Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. Januar, einen Besuch ab. Mit im Gepäck: rund 700 Musiker aus zehn Nationen.
Eine musikalische Weltreise: „Bremen Tattoo“ bietet 700 Teilnehmer auf
Viel Potenzial für Klimaschutz in Bremen

Viel Potenzial für Klimaschutz in Bremen

Bremen – „Die Nutzung von Solarenergie zur Warmwasserbereitung und Stromerzeugung leistet einen wichtigen Beitrag zur Einsparung fossiler Brennstoffe und somit für den Klimaschutz.“ Das sagte Bremens Umweltsenatorin Maike Schaefer (Grüne). Gründächer tragen der Senatorin zufolge „zur Begrünung Bremens bei und bieten vielfältige Effekte für ein gutes Stadtklima“. Diese zeigten sich besonders an Hitzetagen und bei Starkregen, wenn auf dem Dach viel Niederschlagswasser zurückgehalten werde.
Viel Potenzial für Klimaschutz in Bremen
Prozess um Kneipenschlägerei: Angeklagter räumt Messerstiche ein

Prozess um Kneipenschlägerei: Angeklagter räumt Messerstiche ein

Bremen - Von Steffen Koller. Es begann mit einer Kneipentour – und endete für einen 38-Jährigen wenig später in Untersuchungshaft. Der Mann muss sich seit Dienstag unter anderem wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht Bremen verantworten. Am Mittwoch räumte der Angeklagte ein, mehrmals auf einen 23-Jährigen eingestochen zu haben. Aus Notwehr, wie er sagte.
Prozess um Kneipenschlägerei: Angeklagter räumt Messerstiche ein
Zielfahnder nehmen hochrangigen PKK-Anwerber fest

Zielfahnder nehmen hochrangigen PKK-Anwerber fest

Zielfahnder der Bremer Polizei haben am Montag einen hochrangigen Funktionsträger der verbotenen PKK in Bremen festgenommen. Der 42 Jahre alte Mann sitzt nun in Hamburg in Haft.
Zielfahnder nehmen hochrangigen PKK-Anwerber fest
Nach Messerangriff vor Kneipe: Duo muss sich vor Landgericht verantworten

Nach Messerangriff vor Kneipe: Duo muss sich vor Landgericht verantworten

Bremen - Von Steffen Koller. Vier Männer treffen vor einer Kneipe aufeinander, plötzlich eskaliert die Situation. Ein Mann wird durch Messerstiche lebensbedrohlich verletzt, ein anderer leicht. Seit Dienstag müssen sich die mutmaßlichen Angreifer (31 und 38) vor dem Bremer Landgericht wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verantworten.
Nach Messerangriff vor Kneipe: Duo muss sich vor Landgericht verantworten
Skurriler SUV-„Diebstahl“ in Bremerhaven: 73-Jähriger alarmiert Polizei

Skurriler SUV-„Diebstahl“ in Bremerhaven: 73-Jähriger alarmiert Polizei

Ein 73-jähriger Geschäftsmann kontaktierte die Polizei in Bremerhaven, weil er einen Diebstahl seines SUV-Geländewagens befürchtete. Nach der Arbeit konnte er ihn auf dem Parkplatz nicht wiederfinden. Doch dann machte er plötzlich eine skurrile Entdeckung.
Skurriler SUV-„Diebstahl“ in Bremerhaven: 73-Jähriger alarmiert Polizei
Starbucks wird für viele teurer: Grund ist der Umweltschutz

Starbucks wird für viele teurer: Grund ist der Umweltschutz

Starbucks-Getränke in Bremen werden ab sofort teurer – zumindest für alle, die ihr Heißgetränk im Einweg-Pappbecher mitnehmen wollen. Wie die US-Kette mitteilt, fällt für die To-Go-Becher ab sofort deutschlandweit eine Extragebühr von fünf Cent an. Dahinter steckt eine besondere Idee.
Starbucks wird für viele teurer: Grund ist der Umweltschutz