Ressortarchiv: Bremen

Bremen: So viel hat die Polizei in der Stadt zu tun

Bremen: So viel hat die Polizei in der Stadt zu tun

Die Polizei hat in Bremen viel zu tun. Die Stadt Bremen zählt zu den größten und bedeutsamsten in Deutschland. Das bedeutet aber auch täglich Polizeieinsätze.
Bremen: So viel hat die Polizei in der Stadt zu tun
Großeinsatz in Huchting: Mann durch Schuss schwer verletzt - Polizei leitet Ermittlungen ein

Großeinsatz in Huchting: Mann durch Schuss schwer verletzt - Polizei leitet Ermittlungen ein

In Bremen-Huchting ist es am Dienstagnachmittag zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Bewaffnete Einsatzkräfte umstellten das Gebäude der AOK, das Gebiet wurde weiträumig abgesperrt.
Großeinsatz in Huchting: Mann durch Schuss schwer verletzt - Polizei leitet Ermittlungen ein
Tierischer Einsatz in Bremerhaven: Schwanen-Clique geht auf Polizeibeamte los

Tierischer Einsatz in Bremerhaven: Schwanen-Clique geht auf Polizeibeamte los

Tierischer Einsatz für die Polizei in Bremerhaven: Eine aggressive Schwanen-Familie hielt mehrere Beamte auf Trab. Doch dann kam der Sinneswandel.
Tierischer Einsatz in Bremerhaven: Schwanen-Clique geht auf Polizeibeamte los
Fast and the Furious Bremerhaven: Heizer liefern sich illegales Autorennen - Polizei auf Verfolgungsjagd

Fast and the Furious Bremerhaven: Heizer liefern sich illegales Autorennen - Polizei auf Verfolgungsjagd

Eine Szene wie aus der „Fast and the Furious“-Reihe: Zwei Autos rasen durch Bremerhaven und liefern sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei.
Fast and the Furious Bremerhaven: Heizer liefern sich illegales Autorennen - Polizei auf Verfolgungsjagd
„An Bord haben wir Corona vergessen“

„An Bord haben wir Corona vergessen“

Bremerhaven – Jahrelang war die einjährige Drift in der Arktis des deutschen Forschungsschiffes „Polarstern“ mit Heimathafen Bremerhaven genauesten geplant worden. Für größere und kleinere Katastrophen waren am Alfred-Wegener-Institut (AWI) Notfallpläne ausgearbeitet worden. Doch dann passierte etwas, womit niemand gerechnet hatte: die Corona-Krise. Eine Zeitlang musste befürchtet werden, dass die im September begonnene „Mosaic“-Expedition abgebrochen wird. „Das gesamte Logistikkonzept ist uns um die Ohren geflogen“, sagt Expeditionsleiter Markus Rex rückblickend. Als schwierig erschien der Personalaustausch während der Reise.
„An Bord haben wir Corona vergessen“
Großeinsatz der Polizei in Bremen-Huchting: Mann durch Schuss verletzt
Video

Großeinsatz der Polizei in Bremen-Huchting: Mann durch Schuss verletzt

Ein Mann wurde am Dienstag in Bremen-Huchting durch einen Schuss verletzt. Genaue Details waren der Polizei kurz nach der Alarmierung noch nicht bekannt, von weiteren Beteiligten fehlte jede Spur. Der Großeinsatz führte zu einer Sperrung nahe des Roland Centers. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt.
Großeinsatz der Polizei in Bremen-Huchting: Mann durch Schuss verletzt
„Nordlicht“-Straßenbahnen: Premiere wird live im Netz gestreamt

„Nordlicht“-Straßenbahnen: Premiere wird live im Netz gestreamt

Bremen – Die „Nordlichter“, der neue Straßenbahntyp für das Bremer Netz, passen gut in die Corona-Zeit. Sie sind 35 Zentimeter breiter als ihre Vorgänger und bieten so mehr Platz zum Abstandhalten. Die ersten beiden Fahrzeuge sind bereits von Siemens Mobility geliefert worden und durchlaufen bei Bremer Straßenbahn AG (BSAG) Tests. Am 30. August werden sie mit einem Spektakel, dem „Rollout“, eingeweiht – zu sehen im Internet.
„Nordlicht“-Straßenbahnen: Premiere wird live im Netz gestreamt
Einsatz am Mahndorfer See: Rettungskräfte brechen Suche ohne Ergebnis ab

Einsatz am Mahndorfer See: Rettungskräfte brechen Suche ohne Ergebnis ab

Eine vermeintlich im Mahndorfer See vermisste Person beschäftigte am Montagnachmittag zahlreiche Bremer Rettungskräfte. Nach einer halben Stunde intensiver Suche mit Booten und einem Hubschrauber wurde der Einsatz abgebrochen. Laut der Feuerwehr gab es aktuell keine Anhaltspunkte, dass tatsächlich jemand in dem See ertrunken ist.
Einsatz am Mahndorfer See: Rettungskräfte brechen Suche ohne Ergebnis ab
„Night of the Proms“ fällt aus - das passiert nun mit den Tickets

„Night of the Proms“ fällt aus - das passiert nun mit den Tickets

Bremen – Die Absage kam nicht ganz überraschend. Aber sie ist ein weiterer Baustein im Corona-Verschiebe-Puzzle, das die arg gebeutelten Veranstalter hart trifft: Das Klassik-Pop-Spektakel „Night of the Proms“ wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das für Sonntag, 20. Dezember, in der Bremer Stadthalle (ÖVB-Arena) geplante Konzert wird auf den 5. Dezember 2021 verschoben. Der Beginn bleibt bei 18 Uhr.
„Night of the Proms“ fällt aus - das passiert nun mit den Tickets
Bremer Haus mit Überraschungen

Bremer Haus mit Überraschungen

Bremen – Es läuft alles nach Plan. Reibungslos. Die Sanierung des denkmalgeschützten Hauses der Bürgerschaft liegt „voll im Zeitplan“, sagt Projektleiter Robert Lawrenz von Immobilien Bremen (IB). „Im November wird aller Voraussicht nach alles fertig sein“, ergänzt IB-Geschäftsführer Arndt Brücker.
Bremer Haus mit Überraschungen
Tödlicher Unfall in Badesee: 65-Jähriger stirbt beim Spielen mit Enkelkind

Tödlicher Unfall in Badesee: 65-Jähriger stirbt beim Spielen mit Enkelkind

Ein 65-jähriger Mann ist beim Spielen mit seinem Enkel im Mahndorfer See plötzlich untergegangen. Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos, der Mann starb noch am See.
Tödlicher Unfall in Badesee: 65-Jähriger stirbt beim Spielen mit Enkelkind
Der Blick hinter die Fassade

Der Blick hinter die Fassade

Bremen – Wen sein täglicher Weg zur Arbeit über den Marktplatz führt, der passiert das Vorzeigeobjekt für die Weserrenaissance: das Bremer Rathaus. Drum markiert es zwar das Ende dieses kulturhistorischen Rundgangs, doch es sind oft die kleinen und nicht so bekannten Spuren, denen Detlef Stein und Heinrich Lintze folgen.
Der Blick hinter die Fassade
Fürs Abwracken fehlen Bremen drei Millionen Euro

Fürs Abwracken fehlen Bremen drei Millionen Euro

Bremerhaven - Viel ruhmloser kann ein Großsegler nicht enden. Seit Monaten liegt der marode Holzrumpf der „Seuten Deern“ in einem Sandbett am Deutschen Schifffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven. Viel gearbeitet wird am einstigen Wahrzeichen der Seestadt nicht. Derzeit werde das Schiff digital vermessen und dokumentiert, sagt DSM-Sprecher Thomas Joppig. Originalteile wie die Galionsfigur und das Steuerrad seien geborgen worden.
Fürs Abwracken fehlen Bremen drei Millionen Euro
Bremer Technik-Freaks treffen Sportler

Bremer Technik-Freaks treffen Sportler

Bremen – 3D-Druck ist angesagt: Tamme (9) aus Bremen möchte einen Pokéball drucken. Mit so einem Ball werden im Spiel Pokémon Go die Pokémon gefangen, erklärt er. Elf Teilnehmer verwirklichen eigene Ideen in der einwöchigen „Hightech-Werkstatt“, Fablab und der Verein Sportgarten arbeiten dabei im Postamt 5 nahe dem Hauptbahnhof zusammen. Deren Angebote zu Sport und Technik sind heute Thema der „Sommermomente“.
Bremer Technik-Freaks treffen Sportler
Trio bewirft Obdachlosen mit Gullydeckel

Trio bewirft Obdachlosen mit Gullydeckel

Bremen – Drei bislang unbekannte Männer haben in der Nacht zur Freitag einen Gullydeckel auf das Zelt eines Obdachlosen in den Bremer Wallanlagen geworfen und ihn am Kopf verletzt. Das Trio flüchtete nach der Tat auf E-Scootern, berichtete Polizeisprecher Nils Matthiesen.
Trio bewirft Obdachlosen mit Gullydeckel
Bremer Goldgrube

Bremer Goldgrube

Bremen – Eine Baugrube mitten in Arsten. An der Handwerkstraße. Hier stand bis vor wenigen Jahren ein Bauernhaus auf einer Wurt. 2015 wurde der Hof abgerissen. Es war wohl der letzte in Arsten. „Es gibt hier keinen einzigen aktiven Hof mehr“, sagt Friedrich Greve vom Arbeitskreis Arster Geschichte(n). Jetzt soll das Areal bebaut werden. Mit einem Mietshaus. Doch noch untersuchen die Archäologen die Relikte des Bauernhauses und die umliegenden Flächen. F��r Landesarchäologin Prof. Dr. Uta Halle, Grabungstechniker Jan Geidner und ihr Team ist das Areal eine Goldgrube.
Bremer Goldgrube
Wirtschaftssenatorin: Beckenbruch

Wirtschaftssenatorin: Beckenbruch

Bremen – Bremens Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) hat sich bei einem Unfall verletzt und liegt jetzt mit einem Beckenbruch im Krankenhaus.
Wirtschaftssenatorin: Beckenbruch
Jan Fedder: „Ein Denkmal aus Zeilen“

Jan Fedder: „Ein Denkmal aus Zeilen“

Bremen – Die Szenerie glich einem Staatsakt: Tausende von Menschen säumten am 14. Januar dieses Jahres in Hamburg die Straßen, als der Leichenwagen mit dem am 30. Dezember 2019 nach langer schwerer Krankheit gestorbenen Schauspieler Jan Fedder („Das Boot“, „Großstadtrevier“, „Neues aus Büttenwarder“) im Sarg nach der Trauerfeier im „Michel“ eine letzte Fahrt über die Reeperbahn machte. Fedder war ein Hamburger mit großer Klappe. Ein Volksheld. Und ein großer Norddeutscher.
Jan Fedder: „Ein Denkmal aus Zeilen“
Großer Auftritt für nasses Element

Großer Auftritt für nasses Element

Bremen – Ein Tanz aus Wasser, Farb- und Laserlicht zu einem vielfältigen Musik-Mix: Die Wassershow „Aqua Night“ präsentiert eine spannende Choreographie vor der Leinwand im XXL-Autokino auf der Bremer Bürgerweide. Die Wasserfontänen schießen in den Himmel. Ein wunderschöner Anblick, den bei der Preview am Mittwochabend etwa 250 Besucher genießen.
Großer Auftritt für nasses Element
Zwei Bremer Messen mit viel Platz

Zwei Bremer Messen mit viel Platz

Bremen – So ein bisschen was geht doch – trotz Corona. Zumindest werden noch einige Veranstaltungen geplant. Diverse Konzerte werden verschoben. Nahezu täglich treffen neue Termine im elektronischen Redaktionsbriefkasten ein. Ein Update.
Zwei Bremer Messen mit viel Platz
Bremen: Immer wieder kriminell

Bremen: Immer wieder kriminell

Bremen – 45 Betrugstaten, zehn weitere Fälle von Stalking (Nachstellung) sowie diverse andere Delikte – so liest sich die Anklage gegen einen 32-Jährigen, dem seit Juli der Prozess gemacht wird. Am Mittwoch wurde vor der Strafkammer 3 des Bremer Landgerichts das Bundeszentralregister des Mannes verlesen. Demnach begann die kriminelle Laufbahn des Angeklagten schon vor vielen Jahren.
Bremen: Immer wieder kriminell
Alarmstufe Rot: Kampf ums Überleben  für Bremer Veranstaltungsbranche

Alarmstufe Rot: Kampf ums Überleben für Bremer Veranstaltungsbranche

Bremen – Verantwortungsvoll: Ein Demonstrationszug zieht am Mittwochmittag von Leibnizplatz zum Marktplatz, mit Mund-Nasen-Schutz und mit Corona-Sicherheitsabstand, organisiert vom Aktionsbündnis in der Veranstaltungsbranche „Alarmstufe Rot“. Auch der Bremer Veranstaltungsbranche geht in der Corona-Pandemie die Luft aus. Sie will von nun an wöchentlich demonstrieren.
Alarmstufe Rot: Kampf ums Überleben für Bremer Veranstaltungsbranche
Brutale Attacke gegen Tramfahrer

Brutale Attacke gegen Tramfahrer

Bremen – Die Tat hat sich vor gut einem Jahr ereignet, im Juli 2019: Zwei Unbekannte schlugen in Mahndorf auf einen 60-jährigen Straßenbahnfahrer der Linie N 1 ein und verletzten ihn schwer. Doch immer noch fehlen Spuren zu den Tätern. Jetzt fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft erneut mit Fotos nach den beiden Angreifern.
Brutale Attacke gegen Tramfahrer
Der Traum von Mallorca

Der Traum von Mallorca

Bremen – Luca Heinken alias DJ Heini ist 20 Jahre alt und war schon viel auf See. Seit zwei Jahren legt er auf Kreuzfahrten auf. Er arbeitete bereits auf sechs verschiedenen Aida-Schiffen. Seine Zukunft sieht der Bremer Jung-DJ allerdings auf Mallorca. Im Mai, mitten in der Corona-Zeit, veröffentlichte Luca mit „Jeder einzelne von Euch“ einen Song im typischen Mallorca-Stil.
Der Traum von Mallorca
Uni Bremen: Nach Großeinsatz ermittelt Polizei nun wegen Mordversuches

Uni Bremen: Nach Großeinsatz ermittelt Polizei nun wegen Mordversuches

Polizeigroßeinsatz auf dem Bremer Uni-Campus: Ein Mann verletzt einen anderen und flüchtet auf ein Dach. Die mutmaßliche Tatwaffe: eine Stange aus Eisen. Jetzt wird wegen Mordversuches ermittelt
Uni Bremen: Nach Großeinsatz ermittelt Polizei nun wegen Mordversuches
Macht Pendeln krank?

Macht Pendeln krank?

Knapp 143 000 Menschen pendeln zu ihrem Arbeitsplatz im Land Bremen. Die meisten nutzen dafür das Auto. Und sie sind gut qualifiziert. Wer allerdings etliche Kilometer pendelt, leidet zum Teil unter gesundheitlichen Problemen. Macht Pendeln krank, könnte Homeoffice Abhilfe schaffen?
Macht Pendeln krank?
Mutmacher in Bremen

Mutmacher in Bremen

Bremen – Musical-Star Alexander Klaws engagiert sich seit mehr als zehn Jahren als Botschafter für die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Dabei liegen ihm insbesondere schlaganfallbetroffene Kinder und Jugendliche am Herzen. „Ich will den Kindern Mut machen“, sagte der 36-jährige Sänger, Schauspieler und Moderator am Dienstag bei einem Besuch im Neurologischen Rehabilitationszentrum Friedehorst in Lesum. Nur wenige wüssten, dass sogar Babys einen Schlaganfall erleiden könnten. „Man kann aber nur auf Dinge reagieren, die man weiß.“ Die Therapie sei unfassbar wertvoll und eröffne den Familien Perspektiven. Klaws war 2003 der erste Sieger der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS).
Mutmacher in Bremen
Flucht im Adamskostüm

Flucht im Adamskostüm

Bremen – Im Drogenrausch ist am Montagmorgen ein 37-jähriger Mann aus dem Fenster seiner Wohnung gesprungen – splitternackt. Das erregte die Aufmerksamkeit nicht nur der Polizei. Der 37-Jährige zog sich bei seiner Aktion Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, sagte Polizeisprecher Nils Matthiesen.
Flucht im Adamskostüm
Nach Kollision auf der Weser: Passanten entdecken leblosen Körper - es ist der Vermisste

Nach Kollision auf der Weser: Passanten entdecken leblosen Körper - es ist der Vermisste

Der vermisste Ruderer von der Weser ist tot. Mehrere Passanten entdeckten den leblosen Körper am Montagabend in Bremen. Der Unfallhergang ist noch nicht geklärt.
Nach Kollision auf der Weser: Passanten entdecken leblosen Körper - es ist der Vermisste
Großeinsatz in Bremen: Leichenfund in Weser nahe der „Umgedrehten Kommode“

Großeinsatz in Bremen: Leichenfund in Weser nahe der „Umgedrehten Kommode“

Bremen – In der Weser, nahe der „Umgedrehten Komode“, ist am Montagabend eine Leiche gefunden worden. Dem Vernehmen nach könnte es sich um den 64 Jahre alten Ruderer handeln, der am Sonnabend beim Zusammenstoß mit einem Binnenschiff unweit der jetzigen Fundstelle unter Wasser geraten war. Bestätigen wollte das die Polizei zunächst nicht.
Großeinsatz in Bremen: Leichenfund in Weser nahe der „Umgedrehten Kommode“
Bremen trauert: Josef Hattig ist tot

Bremen trauert: Josef Hattig ist tot

Bremen – Bremens ehemaliger Wirtschaftssenator Josef Hattig ist tot. Der CDU-Politiker und langjährige „Beck’s“-Chef starb am Freitag im Alter nach langer Krankheit von 89 Jahren, teilte die Senatspressestelle und CDU am Montag mit.
Bremen trauert: Josef Hattig ist tot
Nervenkitzel unter freiem Himmel

Nervenkitzel unter freiem Himmel

Bremen – Der Blick in halsbrecherische Höhe lohnt. Artistin Talina Scholl hält sich am großen Ring mit einer Hand und einem Bein fest. Auf der anderen Seite führt sie Hand und Bein zusammen und lächelt. Und die Sonne strahlt mit voller Kraft auf die Bremer Bürgerweide, als der Autozirkus im Autokino XXL beginnt.
Nervenkitzel unter freiem Himmel
Hammer und Faustschläge

Hammer und Faustschläge

Bremen – Eine Schaufenstergestaltung der ganz anderen Art erlebten Passanten am Sonnabend gegen 10.30 Uhr im Buntentorsteinweg. Sie sahen, wie sich zwei Männer prügelten und riefen die Polizei. Wie eine Polizeisprecherin am Sonntag berichtete, betrat der 47-Jährige das Geschäft und sprach mit einem 55-jährigen Angestellten – dem Ex-Mann seiner Frau. Das Gespräch entwickelte sich zu einer handfesten Auseinandersetzung, die Fäuste flogen. Der 47-Jährige soll dann laut Polizei mit einem Hammer gegen den Kopf seines Kontrahenten geschlagen haben. Der 55-Jährige habe ihn zuvor bedroht, gab er später laut Polizei an. Irgendwann ließen die Männer „erschöpft voneinander ab“. Der 55-Jährige wurde schwer, der 47-Jährige leicht verletzt. Letzterer kam in die Psychiatrie.  gn
Hammer und Faustschläge
Flugtaxi: Von Bremen bis nach Hamburg oder Hannover durch die Luft schweben

Flugtaxi: Von Bremen bis nach Hamburg oder Hannover durch die Luft schweben

Auf dem Bremer Airport in ein Taxi steigen und bis nach Hamburg schweben. Kein Stau, kein Parkplatzproblem. Zukunftsmusik? Noch, aber diese Art des Reisens liegt nicht mehr in weiter Ferne. Die Rede ist von Flugtaxis, sogenannte Volocopter.
Flugtaxi: Von Bremen bis nach Hamburg oder Hannover durch die Luft schweben
Bremen: Abstrich nach Landung

Bremen: Abstrich nach Landung

Bremen – Reiserückkehrer aus Risikogebieten können sich ab sofort auch am Bremer Flughafen auf das Corona-Virus testen lassen. Zwei Teststraßen sind am Freitag am Terminal 1 in Betrieb genommen worden. Noch sind die Tests freiwillig. Die Resonanz am Vormittag ist durchaus positiv. Wartezeiten werden in Kauf genommen. In der nächsten Woche soll die Testpflicht kommen. Bremen ist darauf vorbereitet. Fragen und Antworten zum Thema.
Bremen: Abstrich nach Landung
Unfall in Bremen: Binnenschiff überfährt auf Weser Ruderboot - Ruderer vermisst
Video

Unfall in Bremen: Binnenschiff überfährt auf Weser Ruderboot - Ruderer vermisst

Schwerer Schiffsunfall in Bremen: Auf der Weser hat ein Binnenschiff ein Ruderboot überfahren. Die Suche nach einem vermissten Ruderer ist abgebrochen worden. Ein Beitrag von Christian Butt.
Unfall in Bremen: Binnenschiff überfährt auf Weser Ruderboot - Ruderer vermisst
Corona: Hype und Hoffnung

Corona: Hype und Hoffnung

BremenBremen – Ein Name ist in Zeiten von Corona in aller Munde: Remdesivir. Das Medikament scheint bislang das erfolgversprechendste in der Behandlung von Covid-19 zu sein. In der Sprache des Sports ist Remdesivir somit Hoffnungsträger. Auch der Pharmakologe Prof. Dr. Bernd Mühlbauer sieht das Medikament als „Hoffnung“. Mehr aber auch nicht. Und um in einem Bild aus dem Sport zu bleiben: Irgendwie ist Remdesivir wie der letzte Ersatzspieler, der in der 88. Minute auf den Platz kommt, und das Spiel drehen soll. Ein Fünkchen Hoffnung, sozusagen.
Corona: Hype und Hoffnung