Ressortarchiv: Bremen

Angriff in Bremen: Männer schwer verletzt – Polizei holt Verdächtige aus Straßenbahn 

Angriff in Bremen: Männer schwer verletzt – Polizei holt Verdächtige aus Straßenbahn 

Eine Gruppe von Männern hat in der Bremer Innenstadt zwei andere Männer angegriffen. Sie wurden durch Tritte gegen den Kopf schwer verletzt.
Angriff in Bremen: Männer schwer verletzt – Polizei holt Verdächtige aus Straßenbahn 
Die Digitalisierung eines Kolosses

Die Digitalisierung eines Kolosses

Bremen – Es war das größte Rüstungsprojekt der deutschen Kriegsmarine: Der vor allem von Zwangsarbeitern erbaute U-Boot-Bunker „Valentin“ in Farge im äußersten Bremer Norden ist unübersehbares Relikt der nationalsozialistischen Rüstung für den Seekrieg. Der Koloss erinnert mit seiner ganzen Wucht an die Verbrechen der NS-Diktatur. Die Ruine zieht auch Wissenschaftler magisch an. Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt der privaten Jacobs-Universität in Grohn erfasst jetzt die Ruine, in der eine Gedenkstätte untergebracht ist, digital – mit Luft-, Boden und Unterwasserrobotern. Erste Ergebnisse des Projekts unter Leitung von Andreas Birk, Professor für Elektrotechnik und Informatik, liegen vor.
Die Digitalisierung eines Kolosses
Zeit für „Freischuss“

Zeit für „Freischuss“

Bremen – Jura-Studenten erhalten mehr Zeit für den „Freischuss“, das Sommersemester wird nicht angerechnet. Das teilte Justizsenatorin Claudia Schilling (SPD) am Freitag mit.
Zeit für „Freischuss“
Ab ins Wasser

Ab ins Wasser

Bremen – Corona zum Trotz kommt der Sport für alle zurück. Auch die Bremer Freibäder öffnen wieder ab 8. beziehungsweise 15. Juni. Die Politik erlaubte dies zum 1. Juni, doch die Umsetzung eines strengen Corona-Konzeptes und auch die Schulung der Mitarbeiter erfordern Zeit. Noch unklar ist, wann die Hallenbäder öffnen. Sicher ist: Der Badebesuch in Bremen sieht in Corona-Zeiten anders aus als sonst. Dazu Fragen und Antworten.
Ab ins Wasser
Reißt Bremerhaven die Obergrenze?

Reißt Bremerhaven die Obergrenze?

Bremen – Nach dem Ausbruch des Coronavirus im Zusammenhang mit einem Gottesdienst einer freikirchlichen Pfingstgemeinde in Bremerhaven steigt die Zahl der positiv getesteten Personen. Bisher seien 44 Infektionen im Umfeld der Gemeinde nachgewiesen worden, sagte am Freitag der Leiter des Corona-Krisenstabes in Bremerhaven, Ronny Möckel. „Wir rechnen grundsätzlich mit weiter steigenden Zahlen“, sagte der Chef des Bremerhavener Gesundheitsamtes. Die Stadt fürchtet, dass mit diesem Ausbruch in der Kirchengemeinde sogar die Obergrenze bei Neuinfektionen überschritten wird.
Reißt Bremerhaven die Obergrenze?
Bremen lockert Feier-Regeln: Party „mit Rahmen“ bald wieder möglich

Bremen lockert Feier-Regeln: Party „mit Rahmen“ bald wieder möglich

Es geht wieder los, es darf gefeiert werden. Mit entsprechendem Hygienekonzept und mit Abstand natürlich. Bremen jedenfalls lockert die Corona-Maßnahmen und erlaubt Privatfeiern in kleinerem Rahmen.
Bremen lockert Feier-Regeln: Party „mit Rahmen“ bald wieder möglich
„Eine große Portion menschliche Wärme“

„Eine große Portion menschliche Wärme“

Bremen – Die „Bremer Suppenengel“ erweitern ihre Flotte an Lastenrädern, mit denen sie Obdachlose in der Nähe ihrer Plätze versorgen. Eines von fünf neuen Rädern, eine Spezialanfertigung aus den Niederlanden speziell für die Bremer Hilfsorganisation, hat Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne) aus ihrem Haushalt finanziert. 15 000 Euro hat sie dafür spendiert. Das Rad darf maximal 300 Kilo (inklusive Fahrer) zuladen.
„Eine große Portion menschliche Wärme“
„Fachkräftemangel bleibt“

„Fachkräftemangel bleibt“

Bremen - Von Martin Kowalewski. Corona trifft auch den Ausbildungsmarkt. Ende April gab es mit 4 317 gemeldeten Ausbildungsstellen 760 Plätze oder 15 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Um Unternehmen trotz aktuell anderer Sorgen zum Ausbilden zu ermutigen und Schulabgänger zur Bewerbung zu animieren, lud die Agentur für Arbeit für Mittwoch zum Pressegespräch ein.
„Fachkräftemangel bleibt“
Ärger auf der Bummelmeile: Mann dreht an der Schlachte durch

Ärger auf der Bummelmeile: Mann dreht an der Schlachte durch

An Bremens Bummelmeile Schlachte soll ein 44 Jahre alter Mann am Donnerstag gegen 20.30 Uhr Passanten beleidigt haben. Als Polizisten hinzugerufen wurden, drehte der unter Drogeneinfluss stehende Mann durch. Das berichtete am Donnerstag Polizeisprecher Nils Matthiesen.
Ärger auf der Bummelmeile: Mann dreht an der Schlachte durch
Präsenz ist gefragt

Präsenz ist gefragt

Unser Sohn hat heute Präsenzbeschulung. Vor wenigen Monaten noch wäre einem dieser Satz merkwürdig vorgekommen, absurd, geradezu unsinnig. Denn in der Schule muss man doch präsent sein, sonst hat die Sache wenig Sinn. Aber Corona hat alles verändert, wie wir in der jüngsten Zeit gelernt haben. Und so gibt es Schule nun auch, wenn das Kind gar nicht dort, sondern zu Hause präsent ist - Von Thomas Kuzaj. Stichwort „Homeschooling“, noch so ein Begriff der neuen Zeit.
Präsenz ist gefragt
Volker Lohrmann: „Wir reden über die breite Masse“

Volker Lohrmann: „Wir reden über die breite Masse“

Bremen - Wissenschaftler aus Kalifornien haben jüngst eine neu entdeckte Wespenart nach dem Bremer Insektenforscher Dr. Volker Lohrmann benannt, der am Übersee-Museum das Sachgebiet Entomologie leitet (wir berichteten). Im Interview spricht Lohrmann nun darüber, was ihn an Insekten fasziniert – und sagt, was gegen das Insektensterben getan werden kann.
Volker Lohrmann: „Wir reden über die breite Masse“
Ein Stück „heile Welt“

Ein Stück „heile Welt“

Bremen - Von Steffen Koller. Überforderte Eltern, Missbrauch in der Familie, Gewalt: Es gibt viele Gründe, warum Kinder aus ihrem gewohnten Umfeld genommen werden müssen. Oft bleiben Geschwister dabei auf der Strecke. Sie kommen in unterschiedliche Einrichtungen, sind getrennt auf unbestimmte Zeit. Das SOS-Kinderdorf Bremen will das verhindern und hat am Mittwoch das erste Geschwisterhaus der Organisation in Betrieb genommen.
Ein Stück „heile Welt“
Motorradfahrer nach Crash in Lebensgefahr - und auch sein Sozius muss ins Krankenhaus

Motorradfahrer nach Crash in Lebensgefahr - und auch sein Sozius muss ins Krankenhaus

Bei einem schweren Motorradunfall auf der A1 ist am Mittwoch ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie es zu dem Crash kommen konnte, bei dem auch der Beifahrer des Mannes schwer verletzt wurde, soll nun auch mithilfe von Zeugen geklärt werden.
Motorradfahrer nach Crash in Lebensgefahr - und auch sein Sozius muss ins Krankenhaus
Nach zwei Messer-Funden auf Spielplätzen: Neue Funde in Weyhe und Bremen

Nach zwei Messer-Funden auf Spielplätzen: Neue Funde in Weyhe und Bremen

Schock beim Spielplatz-Besuch: In Bremen sind zwei Messer aufgetaucht, die an Spielgerüsten befestigt worden sind. Die Polizei Bremen ermittelt mit Hochdruck. Nun wurden in Weyhe und Bremen weitere Gegenstände gefunden, die im Zusammenhang mit den ersten Funden stehen könnten.
Nach zwei Messer-Funden auf Spielplätzen: Neue Funde in Weyhe und Bremen
Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Aus einer eigentlich harmlosen Verkehrskontrolle in Bremen hat sich am Montag eine ziemlich wilde Geschichte entwickelt. Mit dabei: Überraschungen, Lügen, Drogen und ein geklautes Auto.
Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen
„Auto-Lust-Spiel“ verspricht kulturelle Vielfalt: Künstler kehren auf die Bühne zurück

„Auto-Lust-Spiel“ verspricht kulturelle Vielfalt: Künstler kehren auf die Bühne zurück

Bremen - Das Leben nimmt wieder Fahrt auf. Biergärten und Restaurants öffnen, private Feiern werden in begrenztem Rahmen möglich. Die Gesellschaft kehrt nach dem Corona-Shutdown in die Öffentlichkeit zurück. Doch große Events bleiben verboten. Musiker, Schauspieler, Bands, Comedians, DJs hängen in der Luft.
„Auto-Lust-Spiel“ verspricht kulturelle Vielfalt: Künstler kehren auf die Bühne zurück
Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Bremen – Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) ist am Mittwoch ins Museum gegangen. Ins Übersee-Museum, um genau zu sein. Natürlich kam er nicht einfach so als Flaneur. Sondern eben als Bürgermeister und Kultursenator. Mit Professorin Wiebke Ahrndt, der Direktorin des Hauses, und mit Geschäftsführerin Gabriele Müller sprach Bovenschulte über die langfristigen Konsequenzen, die das Museum aus der Corona-Krise zieht.
Bürgermeister lobt Digitalstrategie
Archäologische Grabungen geben Einblicke in die Geschichte der Neustadt

Archäologische Grabungen geben Einblicke in die Geschichte der Neustadt

Bremen - „Hier ist nie gegraben worden“, sagt Dr. Dieter Bischop, bei der Landesarchäologie zuständig für die Stadt. Hier, das ist in der Neustadt. Sie ist archäologisch weniger erforscht als andere Teile Bremens – ganz zu schweigen von der Altstadt gleich nebenan. Nun aber steht Bischop mit einem Team der Grabungsfirma Archaeofirm in einer Baugrube im Bereich von Grünen- und Häschenstraße in Sichtweite der Kleinen Weser, direkt an der Straße am Deich.
Archäologische Grabungen geben Einblicke in die Geschichte der Neustadt
Schwerer Unfall in Bremen: Motorradfahrer in Lebensgefahr

Schwerer Unfall in Bremen: Motorradfahrer in Lebensgefahr

Ein Motorradfahrer ist bei einem schweren Unfall in Bremen lebensgefährlich verletzt worden. Er kollidierte mit einem Auto.
Schwerer Unfall in Bremen: Motorradfahrer in Lebensgefahr
Nichts auf Dauer

Nichts auf Dauer

Bremen – Der Opern- und Konzertsänger und Professor für Gesang an der Hochschule für Künste Bremen (HfK), Thomas Mohr, konzentriert sich beim Unterricht über das Internet auf die Gesangstechnik, die Fähigkeit der Stimmkontrolle. „Das muss ständig trainiert werden“, sagt der 58-Jährige. Es sei wichtig, sich zweimal pro Woche zu treffen – und sei es eben übers Netz. Kein echter Ersatz für Präsenzunterricht, sagt er. An der HfK sieht man digitales Studieren skeptisch.
Nichts auf Dauer
Anders lernen

Anders lernen

Bremen - Von Martin Kowalewski. Statistik hat es in sich. Die komplizierten mathematischen Zusammenhänge sind auch für Naturwissenschaftler wie Biologen ein harter Brocken. In Corona-Zeiten muss dieser zudem übers Internet gelernt werden. Das klappt bei der Übung zur Vorlesung „Statistik für Naturwissenschaftler“ der Uni Bremen gut. Digitales Studieren zwingt alle zu neuen Erfahrungen. Wir haben in diese Online-Übung hineingeschnuppert.
Anders lernen
Bunker „Valentin“ öffnet wieder

Bunker „Valentin“ öffnet wieder

Bremen – Bremen wird die in Thüringen geplanten Lockerungen der Corona-Maßnahmen nicht übernehmen. Das stellte Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) klar. Bremen werde zunächst weiter an den Kontaktbeschränkungen festhalten. Heißt: Im Land Bremen gelten weiter Abstands- und Hygieneregeln, beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Und auch in Museen und anderen kulturellen Einrichtungen. In diesem Bereich melden sich weitere Häuser zurück, so auch der „Denkort Bunker Valentin“.
Bunker „Valentin“ öffnet wieder
Polizeipräsident Lutz Müller über die Arbeit des Corona-Krisenstabs

Polizeipräsident Lutz Müller über die Arbeit des Corona-Krisenstabs

Bremen - Am 20. März wurde der Bremer Corona-Krisenstab eingerichtet. Alle Ressorts sind mit von der Partie, der Stab koordiniert das Zusammenspiel. Das Lagezentrum ist rund um die Uhr besetzt, vorwiegend mit Polizei und Feuerwehrpersonal. Der Leiter des Stabs, Polizeipräsident Lutz Müller (59), ist seit Wochen mittendrin im Geschehen und gibt im Interview Einblicke in die Arbeit.
Polizeipräsident Lutz Müller über die Arbeit des Corona-Krisenstabs
Innenstadt: Es kommt Leben ins „Johann-Jacobs-Haus“

Innenstadt: Es kommt Leben ins „Johann-Jacobs-Haus“

Bremen – Mit 150 Gästen war es im Januar gefeiert worden, das Richtfest am „Johann-Jacobs-Haus“ in der Bremer Innenstadt. Das war vor Corona. Heute undenkbar, solche Menschenmassen so dicht beieinander. Exakt 125 Jahre waren an jenem Tag vergangen, seit sich Johann Jacobs (1869 bis 1958), Spross einer Borgfelder Bauernfamilie, anno 1895 mit einem – wie es damals hieß – „Specialgeschäft in Caffee, Thee, Cacao, Chocoladen, Biscuits“ selbstständig gemacht hatte. Die Geschichte begann am Domshof, die Obernstraße aber wurde später zum Stammsitz des weltbekannten Kaffeeunternehmens. Und genau hier hat Investor Dr. Christian Jacobs mit dem „Johann-Jacobs-Haus“ den Stammsitz nun wieder zum Leben erweckt.
Innenstadt: Es kommt Leben ins „Johann-Jacobs-Haus“
Feiern trotz Corona: Polizei stoppt Partys in Bremen

Feiern trotz Corona: Polizei stoppt Partys in Bremen

Bremen. Einiges ist nach den Lockerungen in der Corona-Krise wieder erlaubt, doch Partys gehören nicht dazu. Zwei dieser verbotenen Feiern stoppte die Bremer Polizei am Wochenende.
Feiern trotz Corona: Polizei stoppt Partys in Bremen
Legale Geldwäsche

Legale Geldwäsche

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Es ist Bremens größte Sammelbüchse – das „Bremer Loch“ auf dem Marktplatz. Wird eine Münze hineingeworfen, sind Esel, Hund, Katze oder Hahn zu hören, die Stadtmusikanten also. Das im Loch gesammelte Geld geht an die Wilhelm-Kaisen-Bürgerhilfe. Sie trägt den Namen von Nachkriegsbürgermeister Wilhelm Kaisen (SPD, 1887 bis 1979), der am 22. Mai Geburtstag hatte. Deshalb wird Jahr für Jahr im Mai Bilanz gezogen am „Bremer Loch“. Am Montag war es wieder so weit – Fragen und Antworten zum Thema.
Legale Geldwäsche
Erstes Autokino in Bremen gestartet: Filmvergnügen auf der Bürgerweide

Erstes Autokino in Bremen gestartet: Filmvergnügen auf der Bürgerweide

Bremen - Das Land Niedersachsen ist schon ein paar Schritte weiter. Ein paar Filme. Ein paar Filmabende. Doch jetzt zieht Bremen nach. Die ersten Autokinos sollen in Kürze öffnen. Es wird geklotzt. 650  Plätze auf der Bürgerweide, um die 250 an der „Waterfront“.
Erstes Autokino in Bremen gestartet: Filmvergnügen auf der Bürgerweide
Schlangen am Schluss

Schlangen am Schluss

Bremen - Von Thomas Kuzaj. An den Schlusstagen, da bildeten sich noch einmal richtige Schlangen an den Gewinnausgaben. Doch es war gleichwohl eine schwere Saison für die Bürgerpark-Tombola, eine sehr schwere. Die Lotterie muss Corona-Einbußen hinnehmen. Tombola-Chef Dietmar Hoppe bezifferte den Umsatz am Sonntagabend auf 767 800 Euro. Das ist deutlich weniger als sonst.
Schlangen am Schluss
Jacobs-Uni: Semesterbeginn im September

Jacobs-Uni: Semesterbeginn im September

Bremen – Frühzeitig Klarheit für alle Beteiligten – trotz der Coronavirus-Pandemie. Das war das Ziel von Professor Antonio Loprieno. Und so kündigte der Präsident der internationalen Jacobs-Universität jetzt an, dass das neue akademische Jahr in Grohn wie geplant am 1. September beginnt.
Jacobs-Uni: Semesterbeginn im September
Rekord auf der Bürgerweide

Rekord auf der Bürgerweide

Bremen - Von Martin Kowalewski. Eine 534-Quadratmeter-Leinwand, kein anderes Autokino bietet mehr. Die Schausteller Klaus Renoldi und Patrick Greier haben mit ihrem „XXL-Autokino“ auf der Bürgerweide diesen Rekord aufgestellt. Etwa 360 Autos fuhren zur Eröffnung der Autokinosaison mit dem Action-Film „Fast & Furious: Hobbs and Shaw“. Die Organisatoren waren damit zufrieden. Das Areal mitten in der Stadt bietet insgesamt Platz für bis zu 650 Autos.
Rekord auf der Bürgerweide
Intime Einblicke

Intime Einblicke

Bremen - Von Steffen Koller. Solo-Selbstständige trifft die Corona-Krise besonders hart. Die einfache Rechnung: Ziehen Künstler, Fitnesstrainer, Schauspieler und Co. keine Aufträge an Land, bleibt das Konto leer. Doch wie erleben Menschen diese außergewöhnliche Zeit, wie kommen sie über die Runden, welche Unterstützung erfahren sie? Die Bremer Jannis Krenke und Ismael Meisinger haben einige dieser Menschen vor die Kamera geholt. Das Ergebnis: Tiefe Einblicke ins Seelenleben von Selbstständigen.
Intime Einblicke
Nach Großbrand im Bremer Industriehafen: Große Verunsicherung bei Feuerwehr und Polizei

Nach Großbrand im Bremer Industriehafen: Große Verunsicherung bei Feuerwehr und Polizei

Nach dem Großbrand im Industriehafen Bremen ist die Verunsicherung unter Feuerwehrleuten und Polizisten groß. Schließlich sind Asbestrückstände gefunden worden.
Nach Großbrand im Bremer Industriehafen: Große Verunsicherung bei Feuerwehr und Polizei
Das Leben und das Loslassen

Das Leben und das Loslassen

Bremen – Das Thema „Loslassen“, sagt der Bremer Personalberater und Jurist Hans Gehrt von Aderkas, fasziniere ihn seit vielen Jahren. Nun hat er – mit dem Journalisten Helge Hommers – ein Buch darüber geschrieben; ein Buch, das auf 174 Seiten sehr viel Lebenserfahrung vereint: „Loslassen – Alles hat seine Zeit“. Erschienen ist es dieser Tage im Schünemann-Verlag, der Band kostet 14,90 Euro.
Das Leben und das Loslassen
Kreislauf mit Richtkranz

Kreislauf mit Richtkranz

Bremen – Auf den Abstand kam es an. Und mit dem richtigen Abstand, da war es kein Problem – das Richtfest auf der Baustelle an der Wilhelm-Karmann-Straße (Industriehäfen). Das Sortierkontor Nord, ein Gemeinschaftsunternehmen des Umweltdienstleisters Prezero und des Entsorgers Nehlsen, baut dort eine Sortieranlage für Leichtverpackungen. Ein sehr zeitgenössisches Thema. Aber auf den guten alten Brauch mit der Richtkrone, da wollten die Beteiligten nicht verzichten.
Kreislauf mit Richtkranz
Coronavirus in Bremen: Kein Alkohol an Himmelfahrt außer Haus – Polizei zieht Bilanz

Coronavirus in Bremen: Kein Alkohol an Himmelfahrt außer Haus – Polizei zieht Bilanz

Die Corona-Regeln in Bremen werden gelockert, zumindest teilweise. Die Gastronomie darf wieder öffnen, aber es gibt ein Alkohol-Ausschankverbot am 21. Mai. Die Polizei zieht nun Fazit zu den Ausflügen an Vatertag.
Coronavirus in Bremen: Kein Alkohol an Himmelfahrt außer Haus – Polizei zieht Bilanz
Was wird aus den Bremer Warenhäusern?

Was wird aus den Bremer Warenhäusern?

Bremen – Es geht ans Eingemachte. Es geht um die Zukunft. Die Corona-Krise hat die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhaus in eine äußerst schwierige Lage manövriert. Der Generalbevollmächtige Arndt Geiwitz geht für 2020 von einem Umsatzverlust von einer Milliarde Euro aus. Der vorläufige Sachwalter der Kette, Frank Kebekus, sagte im Interview: „Wir haben allen Beteiligten klargemacht, dass 80 Häuser’ im Feuer’ stehen.“
Was wird aus den Bremer Warenhäusern?
Ein Baby namens „Rufus“

Ein Baby namens „Rufus“

Bremen – Wie nennt man eine neue Messe? Marco? Jessica? Ach, „Rufus“ geht ja auch. So jedenfalls heißt das neue Baby der Messe Bremen. Es ersetzt die Freizeit- und Funsport-Spektakel „Draußen“ und „Passion“. Die hatten zuletzt im März 2018 etwa 16 000 Besucher auf die Bürgerweide gelockt.
Ein Baby namens „Rufus“
„SOS“ in drei Teilen und Vierecken

„SOS“ in drei Teilen und Vierecken

Bremen - Von Martin Kowalewski. Ein ungewöhnliches Intro: Das Geräusch einer Zahnbürste, ein Nagel wird eingeschlagen, eine Frau spielt Nasenflöte durch eine Atemschutzmaske. Ein munterer Einstieg zu Gitarre und Flöte. Das Klanggeschehen schwillt an. Bald sind mehr als 20 Musiker zu sehen – ein multiperspektivischer Einblick in Zimmer in Bremen und „umzu“. Das „Golden-City“-Quarantäne-Orchester spielt „SOS“ von „Abba“.
„SOS“ in drei Teilen und Vierecken
Bremer Haushalt in Corona-Notlage: Neue Schulden für die Zukunft

Bremer Haushalt in Corona-Notlage: Neue Schulden für die Zukunft

Bremen – Das Land Bremen macht in der Corona-Notlage neue Schulden. Der rot-grün-rote Senat hat am Mittwoch einen Haushaltsentwurf in erster Lesung ins Parlament eingebracht, der kurzfristig um 1,2 Milliarden Euro als Kosten und Folgekosten der Pandemie erhöht worden ist. Dieser Bremen-Fonds solle über Kredite finanziert werden, sagte Finanzsenator Dietmar Strehl (Grüne).
Bremer Haushalt in Corona-Notlage: Neue Schulden für die Zukunft
Ohne Vernissage und mit Mund-Nasen-Schutz

Ohne Vernissage und mit Mund-Nasen-Schutz

Bremen – Ausstellungseröffnung ohne Vernissage – ja, so etwas gibt es jetzt, schließlich leben wir in Corona-Zeiten. Da wird so manche Rede nicht gehalten, so manches Fest nicht gefeiert. Unter dem Titel „Natur?!“ eröffnet zum Beispiel die Produzentengalerie „Kunstmix“ an der Kolpingstraße im Schnoor am Sonntag, 31. Mai, ihre neue Ausstellung. Das geschieht in der Zeit von 15 bis 17 Uhr – allerdings eben „wegen der Coronaschutzmaßnahmen ohne Vernissage“, so Martin Koroscha vom „Kunstmix“-Team. Und weiter: „Einlass nur mit Beachtung der Abstandsregeln und einem Mund-Nasen-Schutz.“
Ohne Vernissage und mit Mund-Nasen-Schutz
Schock auf Spielplätzen in Bremen - zwei Messer aufgetaucht
Video

Schock auf Spielplätzen in Bremen - zwei Messer aufgetaucht

Schock beim Spielplatz-Besuch: In Bremen sind zwei Messer aufgetaucht, die an Spielgerüsten befestigt worden sind. Die Polizei Bremen sucht dringend Zeugen. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt.
Schock auf Spielplätzen in Bremen - zwei Messer aufgetaucht
Jugendliche attackieren 18-Jährige mit Ästen, Fäusten und Schlagring

Jugendliche attackieren 18-Jährige mit Ästen, Fäusten und Schlagring

Vier Jugendliche haben am Dienstag auf einem Parkplatz in Bremen-Huchting zwei 18-Jährige angegriffen. Dabei setzten sie unter anderem einen Schlagring ein. Die Polizei Bremen sucht Zeugen.
Jugendliche attackieren 18-Jährige mit Ästen, Fäusten und Schlagring
Nach Corona-Zwangspause: Bremer Gastronomie ist wieder am Start

Nach Corona-Zwangspause: Bremer Gastronomie ist wieder am Start

Nach der Coronavirus-Zwangspause kann in Bremen die Gastronomie wieder starten - natürlich unter strengen Auflagen. Wir haben uns umgeschaut.
Nach Corona-Zwangspause: Bremer Gastronomie ist wieder am Start
Coronavirus in Bremen: Fitnessstudios und Freibäder vor Öffnung

Coronavirus in Bremen: Fitnessstudios und Freibäder vor Öffnung

Bremen – Bremen setzt den Lockerungskurs fort und will ab Mittwoch. 27.  Mai, unter Auflagen wieder Sport in Hallen und Fitnessstudios (eine Person pro 20 Quadratmeter) erlauben. Das beschloss der rot-grün-rote Senat am Dienstag.
Coronavirus in Bremen: Fitnessstudios und Freibäder vor Öffnung
Vorwurf der Volksverhetzung gegen Pastor Latzel wird geprüft - Kritik an Disziplinarverfahren

Vorwurf der Volksverhetzung gegen Pastor Latzel wird geprüft - Kritik an Disziplinarverfahren

Der Kirchenvorstand der evangelischen St.-Martini-Gemeinde hat die Einleitung eines Disziplinarverfahrens gegen ihren Pastor Olaf Latzel scharf kritisiert.
Vorwurf der Volksverhetzung gegen Pastor Latzel wird geprüft - Kritik an Disziplinarverfahren
Coronavirus-Epidemie in Bremen: Blumenhändlerinnen im Anfragestress im Shutdown

Coronavirus-Epidemie in Bremen: Blumenhändlerinnen im Anfragestress im Shutdown

Bremen - Von Martin Kowalewski. Die Geschäfte haben wieder geöffnet. Die Corona-Pause war lang. Rückblickend zeigt sich, dass die Wochen der Schließung wohl auch zu Missverständnissen und Überforderung geführt haben.
Coronavirus-Epidemie in Bremen: Blumenhändlerinnen im Anfragestress im Shutdown
Bremerhaven: Eingangstor für Kokainschmuggler

Bremerhaven: Eingangstor für Kokainschmuggler

Bremen - Von Elisbeth Gnuschke. Die Steuereinnahmen des Hauptzollamts Bremens sind mit 4,3 Milliarden Euro leicht um 80 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreswert gestiegen. Das geht aus der Jahresbilanz 2019 hervor, die die Behörde am Montag vorlegte. Weitere Themenbereiche sind Drogen, Waffen, Plagiate und Schwarzarbeit.
Bremerhaven: Eingangstor für Kokainschmuggler
Coronavirus in Bremen: Infizierte an Schulen und Kitas - Ausbruch am DHL-Verteilzentrum

Coronavirus in Bremen: Infizierte an Schulen und Kitas - Ausbruch am DHL-Verteilzentrum

Das Coronavirus grassiert im Land Bremen weiterhin. Nun sind Neuinfektionen aus Schulen und Kitas gemeldet worden. Auch ein DHL-Verteilzentrum ist betroffen.
Coronavirus in Bremen: Infizierte an Schulen und Kitas - Ausbruch am DHL-Verteilzentrum
Nach Messerattacke vor dem Roland-Center Bremen: „Ich schäme mich“

Nach Messerattacke vor dem Roland-Center Bremen: „Ich schäme mich“

Bremen - Von Steffen Koller. Drogen, Wut und Panik: Ein 27-jähriger Mann muss sich seit Montag unter anderem wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht Bremen verantworten. Laut Staatsanwaltschaft soll der Angeklagte während eines Streits vor dem Roland-Center in Huchting mehrfach auf seinen 39 Jahre alten Kontrahenten eingestochen haben. Auch als dieser bereits am Boden lag, habe der Mann nicht abgelassen. Zu Prozessauftakt legte der Angeklagte ein Geständnis ab und entschuldigte sich bei seinem „eigentlich guten Freund“.
Nach Messerattacke vor dem Roland-Center Bremen: „Ich schäme mich“
Nach Corona-Schließung: Lufthansa hebt wieder vom Bremer Airport ab

Nach Corona-Schließung: Lufthansa hebt wieder vom Bremer Airport ab

Bremen – Es geht wieder los auf dem Bremer Airport am Neuenlander Feld: Nach dem Corona-Lockdown hat die Lufthansa ihre erste Maschine auf Reisen geschickt.
Nach Corona-Schließung: Lufthansa hebt wieder vom Bremer Airport ab