Ressortarchiv: Bremen

40 Jahre Christopher Street Day in Deutschland - der Umzug in Bremen

40 Jahre Christopher Street Day in Deutschland - der Umzug in Bremen

Ein bunter Anblick: Mehr als eine halbe Stunde dauert es, bis alle Wagen und die vielen Fußgruppen und sonstigen Teilnehmer bei der Demonstration im Rahmen des Bremer Christopher Street Days an einem vorbeigezogen sind. Kurz nach 12.30 Uhr setzte sich der Zug in Gang.
40 Jahre Christopher Street Day in Deutschland - der Umzug in Bremen
„Seute Deern“ gesunken: Alter Segler mit Schlagseite
Video

„Seute Deern“ gesunken: Alter Segler mit Schlagseite

Die „Seute Deern“ in Bremerhaven ist gesunken und liegt seit Freitagnacht auf dem Grund des Museumshafens. Das historische Schiff steht unter Denkmalschutz, wie es nun für das Wahrzeichen der Stadt weitergeht, ist völlig offen.Ein Beitrag von Kai Moorschlatt
„Seute Deern“ gesunken: Alter Segler mit Schlagseite
Ein Trip ins Jahr 1845

Ein Trip ins Jahr 1845

Bremen - Von Martin Kowalewski. Plattschiffkapitän Hinnerk (Martin Dreifke, 57) ist erstaunt über eine Gruppe Seniorinnen. Er fragt eine davon: „Wie heißt Du?“ Die Antwort: „Gesine.“ Der Kapitän ist erstaunt. Eine Person von 1845 trifft auf Seniorinnen von heute, eine Szene während einer Führung durch das Vegesacker Geschichtenhaus nahe dem Vegesacker Hafen, heute Thema unserer Serie „Sommermomente“. Im Lange-Speicher, Sitz der ehemaligen Lange-Werft, erwacht die Geschichte von Werft und Hafenbereich zum Leben.
Ein Trip ins Jahr 1845
Satellitenhersteller will eigene Rakete in den Orbit schicken

Satellitenhersteller will eigene Rakete in den Orbit schicken

Der Bremer Satellitenhersteller OHB will 2021 eine eigene Trägerrakete in den Orbit schicken. Das Unternehmen arbeitet nach Angaben von Vorstandschef Marco Fuchs bereits an der Entwicklung einer Rakete für kleine Nutzlasten. Der Erstflug sei für Ende 2021 geplant.
Satellitenhersteller will eigene Rakete in den Orbit schicken
Landgericht verurteilt 32-Jährige nach Diebestour zu Bewährungsstrafe

Landgericht verurteilt 32-Jährige nach Diebestour zu Bewährungsstrafe

Sie hatte alles dafür getan, einer Haftstrafe zu entgehen – mit Erfolg: Die Große Strafkammer des Bremer Landgerichts hat am Freitag eine 32-jährige Frau des schweren Bandendiebstahls in mehreren Fällen schuldig gesprochen und zu einer zweijährigen Gefängnisstrafe verurteilt – ausgesetzt zur Bewährung. Vorausgegangen war ein umfassendes Geständnis der Angeklagten, die ihr Glück kaum fassen konnte.
Landgericht verurteilt 32-Jährige nach Diebestour zu Bewährungsstrafe
Massenschlägerei zweier Familien: Bis zu 100 Personen beteiligt

Massenschlägerei zweier Familien: Bis zu 100 Personen beteiligt

In Bremen ist ein Familienstreit völlig eskaliert. Es kam zu einer Massenschlägerei zweier Familien mit bis zu 100 beteiligten Personen. Die Polizei griff ein.
Massenschlägerei zweier Familien: Bis zu 100 Personen beteiligt
Rache-Aktion nach möglichem Sexualdelikt: Männer prügeln auf 24-Jährigen ein

Rache-Aktion nach möglichem Sexualdelikt: Männer prügeln auf 24-Jährigen ein

Drei Männer haben in Bremen auf einen 24-Jährigen eingeschlagen, der die Freundin einer der Männer in einem Bus sexuell belästigt haben soll. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Rache-Aktion nach möglichem Sexualdelikt: Männer prügeln auf 24-Jährigen ein
Offene Türen bei der Company

Offene Türen bei der Company

Romeo und Julia dürfen ihre Liebe nicht leben. Ihr trauriges Schicksal ist der Tod. Und Robert und Hülya? Fügen sie sich den Vorurteilen ihrer Familien, dass man die jeweils anderen hasst, nichts mit ihnen zu tun haben will? Oder macht Hülya einfach ihr Handy aus, wenn ihre Mutter anruft? Darum geht es – sehr frei nach Shakespeare – im Jugendtheaterprojekt „Robert und Hülya“ (Leitung: Holger Spengler, Thomas Hoppe). Das gleichnamige Stück ist am Sonntag um 15 Uhr bei der Bremer Shakespeare-Company im Theater am Leibnizplatz (Neustadt) zu sehen. Mit der Aufführung beginnt der „Tag der offenen Tür“ bei der Company.
Offene Türen bei der Company
Pia van Nuland mit „Twin Peaks / SLC / USA“: Das persönliche Amerika

Pia van Nuland mit „Twin Peaks / SLC / USA“: Das persönliche Amerika

Bremen - Von Tido Davids. Beeinflusst von dem US-amerikanischen Schriftsteller John Steinbeck (1902–1968), der gemeinsam mit seinem Hund in den 60er Jahren durch die USA reiste, hat sich sich auch Pia van Nuland auf die Suche nach ihrem ganz persönlichen Amerika gemacht. Daraus entstand die gleichnamige Werkreihe „In Search of America“. Ein Teil davon ist das Werk „Twin Peaks / SLC / USA“, das sie während ihres Auslandaufenthalts 2018 in der Mormonenstadt Salt Lake City schuf und das heute Thema unserer Serie „Mein Kunst-Stück“ ist.
Pia van Nuland mit „Twin Peaks / SLC / USA“: Das persönliche Amerika
„Effektiv und kosteneffizient“: Drogenkonsumraum bald auch in Bremen?

„Effektiv und kosteneffizient“: Drogenkonsumraum bald auch in Bremen?

Hamburg hat vier. Berlin und Frankfurt am Main haben auch je vier Drogenkonsumräume (DKR, „Druckräume“). Bremen hat bislang keinen. Doch das soll sich bald ändern.
„Effektiv und kosteneffizient“: Drogenkonsumraum bald auch in Bremen?
„Rot-Grün-Rot muss liefern“ - Bovenschulte gibt Regierungserklärung ab

„Rot-Grün-Rot muss liefern“ - Bovenschulte gibt Regierungserklärung ab

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) macht Bildungspolitik, Armutsbekämpfung und Klimaschutz zu Schwerpunkten der neuen rot-grün-roten Koalition. Gerade bei den Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche und beim Schulneubau stehe der Zwei-Städte-Staat vor gewaltigen Aufgaben, sagte er in seiner Regierungserklärung am Donnerstag.
„Rot-Grün-Rot muss liefern“ - Bovenschulte gibt Regierungserklärung ab
Geschichten aus Grolland

Geschichten aus Grolland

„Grolland ist ein Ortsteil von Bremen und bildet zusammen mit Kirchhuchting, Mittelshuchting und Sodenmatt den Stadtteil Huchting“, heißt es prosaisch im Internet-Dings, na, Sie wissen schon. . . Wikipedia. „Grolland liegt links der Weser im Süden Bremens und hat eine Fläche von 180 Hektar sowie 3 332 Einwohner“, ist dort weiter zu erfahren.
Geschichten aus Grolland
Roselius-Museum schließt zeitweilig

Roselius-Museum schließt zeitweilig

Sparmaßnahmen in der weltberühmten Böttcherstraße: Ab Dienstag, 17. September, bleibt das Ludwig-Roselius-Museum dienstags, mittwochs und donnerstags geschlossen – mit kleiner Ausnahme: „Die Räumlichkeiten können an diesen Schließtagen nach zweitägiger Voranmeldung sowie im Rahmen einer gebuchten Führung besucht werden“, sagte eine Sprecherin am Donnerstag.
Roselius-Museum schließt zeitweilig
Übersee-Museum stellt Attraktionen in neuen Zusammenhang

Übersee-Museum stellt Attraktionen in neuen Zusammenhang

Ein Museum blickt kritisch auf seine eigene Geschichte: Unter dem Titel „Spurensuche“ präsentiert das Übersee-Museum ab dem 26. Oktober eine neue Dauerausstellung zur Historie des Hauses und seiner Exponate.
Übersee-Museum stellt Attraktionen in neuen Zusammenhang
Sarah Ryglewski wird Staatssekretärin im Finanzressort

Sarah Ryglewski wird Staatssekretärin im Finanzressort

Bremen – Die Bremer SPD-Bundestagsabgeordnete Sarah Ryglewski wird Parlamentarische Staatssekretäin im Bundesfinanzministerium. Das bestätigte ihr Berliner Büro am Mittwoch. Demnach tritt die 36-Jährige die Nachfolge von Christine Lambrecht an, die Ende Juni Bundesjustizministerin wurde. Seither war der Posten im Haus des SPD-Finanzministers Olaf Scholz unbesetzt.
Sarah Ryglewski wird Staatssekretärin im Finanzressort
„Eis-Alarm“ bei Präsident Imhoff

„Eis-Alarm“ bei Präsident Imhoff

Bremen – „Eis-Alarm“ bei Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff! Nanu, ist das nicht eigentlich eine Aktion von „Bremen Vier“? Wenn die Temperaturen über 25 Grad steigen, ruft der Sender regelmäßig „Eis-Alarm“ aus und schenkt dem ersten Anrufer, der durchkommt, 44 Portionen Eis – Abkühlung für Freunde, Familie, Kollegen. Genauso haben es die Moderatoren Jens-Uwe Krause und Tina Padberg am Mittwoch wieder gemacht.
„Eis-Alarm“ bei Präsident Imhoff
Arbeitnehmerkammer präsentiert repräsentative Beschäftigten-Befragung

Arbeitnehmerkammer präsentiert repräsentative Beschäftigten-Befragung

Bremen - „Nicht mal die Hälfte der Bremer und Bremerhavener Beschäftigten ist mit ihrer Arbeitszeit zufrieden.“ Das erklärte Ingo Schierenbeck, Hauptgeschäftsführer der Arbeitnehmerkammer, am Mittwoch bei der Präsentation einer neuen, repräsentativ erhobenen Studie. Im Auftrag der Kammer hat das Institut „Infas“ im Frühjahr etwa 2000 Beschäftigte im Land Bremen befragt. „Einpendler zählten auch dazu“, so Kammer-Sprecherin Nathalie Sander.
Arbeitnehmerkammer präsentiert repräsentative Beschäftigten-Befragung
Prozess um „falsche Polizisten“: Ermittlungsführer der Polizei sagt aus

Prozess um „falsche Polizisten“: Ermittlungsführer der Polizei sagt aus

Bremen - Von Steffen Koller. Drei Firmen, mehrere Strohmänner und ein mutmaßlicher Drahtzieher – am Landgericht Bremen wird immer deutlicher, wer der Kopf der seit März angeklagten Männer im Verfahren „falscher Polizist“ ist. Laut Staatsanwaltschaft steckt Hikmet K. (30) hinter einem Großteil der Betrugstaten – und das nicht nur zum Nachteil älterer Menschen. Auch im Autoschiebergeschäft mischte der Mann wohl ordentlich mit.
Prozess um „falsche Polizisten“: Ermittlungsführer der Polizei sagt aus
Mehr als 1.300 Breitensportler beim Drachenboot-Cup auf dem Werdersee erwartet

Mehr als 1.300 Breitensportler beim Drachenboot-Cup auf dem Werdersee erwartet

Bremen - Es wird laut am Werdersee. Und bunt und schrill und voll. Rund 1 300 Paddlerinnen und Paddler werden am Wochenende zum 16. Bremer Drachenboot-Cup erwartet.
Mehr als 1.300 Breitensportler beim Drachenboot-Cup auf dem Werdersee erwartet
Liza Cody erhält Bremer Krimipreis

Liza Cody erhält Bremer Krimipreis

Bremen – Autoren wie Friedrich Ani, Frances Fyfield und Liza Marklund zählten bisher zu den Preisträgern. In diesem Jahr vergibt Radio Bremen den Bremer Krimipreis zum nunmehr 19. Mal – und die Auszeichnung geht an die Schriftstellerin Liza Cody. Geehrt wird Cody „für ihre Geschichten von Menschen, die man oft übersieht oder gar verachtet: Obdachlose, Gescheiterte“, teilte der Sender am Dienstag mit.
Liza Cody erhält Bremer Krimipreis
Polizeieinsatz in Bremen: Drei Verletzte nach Auseinandersetzung
Video

Polizeieinsatz in Bremen: Drei Verletzte nach Auseinandersetzung

Drei Menschen sind bei einer größeren Auseinandersetzung in der Bremer Neustadt teilweise schwer verletzt worden. Zum Einsatz kamen Messer und Eisenstangen.
Polizeieinsatz in Bremen: Drei Verletzte nach Auseinandersetzung
Riesige „Königsalm“ steht bereits auf der Bürgerweide

Riesige „Königsalm“ steht bereits auf der Bürgerweide

Vom 18. Oktober bis zum 3. November heißt es wieder: „Ischa Freimaak!“ Das Volksfest auf der Bürgerweide aber wirft auch schon unter der sengenden Augustsonne seine Schatten voraus.
Riesige „Königsalm“ steht bereits auf der Bürgerweide
Königsalm-Aufbau auf der Bremer Bürgerweide

Königsalm-Aufbau auf der Bremer Bürgerweide

Auf der Bremer Bürgerweide entsteht bereits die „Königsalm“. In dem Gebäude soll der diesjährige Bremer Freimarkt eröffnet werden.
Königsalm-Aufbau auf der Bremer Bürgerweide
„Was Menschen anbeten“: Kunsthalle sucht Fotos privater Altäre

„Was Menschen anbeten“: Kunsthalle sucht Fotos privater Altäre

Manch einer verehrt den SV Werder Bremen. Manch anderer Helene Fischer. Nun sucht die Kunsthalle Bremen nach Fotos, die diese und andere Vorlieben zeigen. Mitmachen kann jeder, der zu Hause einen eigenen Altar pflegt, egal wie dieser ausschaut.
„Was Menschen anbeten“: Kunsthalle sucht Fotos privater Altäre
Musik, Theater und Butterkuchen

Musik, Theater und Butterkuchen

Bremen – Alle Jahre wieder so um diese Zeit – steigt „Fockes Fest“, die Mischung aus Museums- und Stadtteilfest auf dem Areal des Focke-Museums in Schwachhausen. In diesem Jahr bitten Ortsamt, Beirat und Museumsleute am Sonntag, 1. September, zum Fest – und zwar in der Zeit von 14 bis 18 Uhr.
Musik, Theater und Butterkuchen
Motorradfahrer rutscht nach Kollision in Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Motorradfahrer rutscht nach Kollision in Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Ein 65 Jahre alter Motorradfahrer ist in Bremen-Gröpelingen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto war der Mann mit seiner Maschine in den Gegenverkehr gerutscht.
Motorradfahrer rutscht nach Kollision in Gegenverkehr und wird schwer verletzt
Forschungsprojekt „Biodiversität“ will Artenvielfalt an Klärbecken steigern

Forschungsprojekt „Biodiversität“ will Artenvielfalt an Klärbecken steigern

Das Institut für Ökologie der Universität Bremen und das Unternehmen Hansewasser haben jetzt ein gemeinsames Forschungsprojekt „Biodiversität an künstlichen Kleingewässern“ aufgelegt. Klares Ziel sei die Steigerung der lokalen Insektenvielfalt und damit der Biodiversität an den Bremer Niederschlagsklärbecken, sagt Oliver Ladeuer, Pressesprecher von Hansewasser.
Forschungsprojekt „Biodiversität“ will Artenvielfalt an Klärbecken steigern
Polizei kontrolliert Radfahrer am Unfallschwerpunkt „Stern“

Polizei kontrolliert Radfahrer am Unfallschwerpunkt „Stern“

Das Wetter ist eines der besseren Art für die dreistündigen Kontrollen rund um den „Stern“. Sonne, an die 30 Grad. Da sind viele – noch mehr als üblich – mit dem Rad unterwegs. Die Polizeibeamten – teilweise noch in Ausbildung – brauchen nicht lange zu warten, schon kommt der nächste Radfahrer um die Ecke.
Polizei kontrolliert Radfahrer am Unfallschwerpunkt „Stern“
Verräterische Streichhölzer: Polizei nimmt Diebesbande fest

Verräterische Streichhölzer: Polizei nimmt Diebesbande fest

Eine Gruppe Jugendlicher ist am Wochenende in ein Bootshaus im Bremer Bürgerpark eingebrochen. Noch bevor der Einbruch auffiel, wurde das Trio von der Polizei gestellt.
Verräterische Streichhölzer: Polizei nimmt Diebesbande fest
Serie: Verschwunden - Das Weserdorf Mittelsbüren

Serie: Verschwunden - Das Weserdorf Mittelsbüren

Eine Hütte kommt und Häuser müssen weichen. So war das damals – in den 50er Jahren, als die Klöckner-Hütte (später: Stahlwerke, heute: Arcelor-Mittal) in Bremen gebaut wurde. Um Platz für die Industrieanlage zu schaffen, musste das Dorf Mittelsbüren weg. Heute ist es Thema unserer Serie „Verschwunden“.
Serie: Verschwunden - Das Weserdorf Mittelsbüren
Arbeitsunfall an Bord: Seemann verliert mehrere Finger

Arbeitsunfall an Bord: Seemann verliert mehrere Finger

Bremen – Bei einem Arbeitsunfall an Bord eines Schiffes auf der Weser hat ein Seemann am Sonnabend gegen 23.05 Uhr mehrere Finger verloren. Das berichtete eine Polizeisprecherin.
Arbeitsunfall an Bord: Seemann verliert mehrere Finger
Ein guter Jahrgang für den Bremer „Weinsommer“

Ein guter Jahrgang für den Bremer „Weinsommer“

Bremen – Der Weinjahrgang 2018 gilt wegen des Supersommers im vorigen Jahr als herausragend und besonders gut – wie gut, davon können sich Weinfreunde demnächst am Hillmannplatz ein Bild machen. Denn dort ist wieder – und zum nunmehr dritten Mal – Zeit für den „Weinsommer“, organisiert vom Team der Weinmesse Rheinland-Pfalz.
Ein guter Jahrgang für den Bremer „Weinsommer“
50 Jahre Blocklanddeponie: Bremens höchster Berg

50 Jahre Blocklanddeponie: Bremens höchster Berg

Bremen - Der Weg auf den höchsten Berg der Stadt ist beeindruckend. Irgendwann steht man höher als die Stromleitungen an großen Masten. Ein prächtiger Blick auf die Autobahn und von der anderen Seite übers Blockland und die Kleine Wümme öffnet sich.
50 Jahre Blocklanddeponie: Bremens höchster Berg
Hilfe für die Familie

Hilfe für die Familie

Bremen - Projektbesuche – eine neue Aufgabe, die das Amt des Bürgerschaftspräsidenten für den CDU-Politiker Frank Imhoff mit sich bringt. Ein aktuelles Beispiel: Beim Wilhelm-Kaisen-Bürgermahl sind im vergangenen Jahr 47 000 Euro an Spenden zusammengekommen.
Hilfe für die Familie
Empfang für das Umland

Empfang für das Umland

Bremen – Er war Bürgermeister von Weyhe – und er hat das Umland nicht aus dem Blick verloren: Am Rand der Musikfest-Eröffnung empfing Bremens neuer Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) die Bürgermeister und Landräte des Kommunalverbunds Niedersachsen-Bremen und der Metropolregion Nordwest.
Empfang für das Umland
Streit eskaliert: Stuhlbeine, Reizgas und ein Hammer im Einsatz

Streit eskaliert: Stuhlbeine, Reizgas und ein Hammer im Einsatz

Mit dem Hammer auf den Kopf: Ein Streit ist am späten Freitagabend in Bremen-Osterholz zwischen fünf zum Teil alkoholisierte Anwesenden eskaliert.
Streit eskaliert: Stuhlbeine, Reizgas und ein Hammer im Einsatz
Volle Hütte beim „Hüttenfest“

Volle Hütte beim „Hüttenfest“

Bremen - Von Steffen Koller. Was für ein Ansturm: Beim 32. „Hüttenfest“ des Stahlkonzerns Arcelor-Mittal drängten sich am Wochenende mehrere tausend Besucher auf und neben dem Firmengelände in Bremen. Das Programm war bunt, besonders für die Kleinen wurde einiges geboten. Und so ganz nebenbei stellten die Besucher und ein spezieller Gast glatt mal zwei Weltrekorde auf.
Volle Hütte beim „Hüttenfest“
Studentisches Geschichtsprojekt erinnert an sowjetische Kriegsgefangene

Studentisches Geschichtsprojekt erinnert an sowjetische Kriegsgefangene

Bremen - Es waren Begegnungen unter erschwerten Bedingungen: Studenten der Universität Bremen haben zusammen mit Hochschülern aus Russland und der Ukraine untersucht, wie in ihren Ländern an sowjetische Kriegsgefangene erinnert wird. Während die Bremer dafür in beide Länder gereist sind, war ein Treffen mit allen Beteiligten aus politischen Gründen nur in Bremen möglich. Ergebnisse des Geschichtsprojektes können Interessierte jetzt auf einer interaktiven Onlineplattform ansehen und erweitern.
Studentisches Geschichtsprojekt erinnert an sowjetische Kriegsgefangene
Hüttenfest bei Arcelor Mittal

Hüttenfest bei Arcelor Mittal

„Ein stahlhartes Team“ – unter diesem Motto stand am Sonnabend das 32. „Hüttenfest“ bei Arcelor Mittal in Bremen. Rund um das Firmengelände hatten die Organisatoren besonders für die Kleinen unter den Besuchern vieles im Programm. Zwei Weltrekorde wurden ganz nebenbei auch noch aufgestellt.
Hüttenfest bei Arcelor Mittal
Test für den Arbeitsalltag

Test für den Arbeitsalltag

Bremen - Von Ralf Sussek. Der Innensenator scherzte: Schon acht Tage nach der Konstituierung des Senats könne man Ergebnisse präsentieren, sagte Ulrich Mäurer (SPD) bei der Vorstellung des modifizierten „Eignungsauswahlverfahrens“ (EAV) der Polizei. „Unsere Fachleute haben sich dazu bundesweit Einstellungstests angeschaut und die Kriterien ganz überwiegend an realen polizeilichen Alltagsanforderungen orientiert“, betonte er.
Test für den Arbeitsalltag
Kleine Beute, großer Schaden

Kleine Beute, großer Schaden

Bremen - Von Steffen Koller. Das nennt man wohl ein Schnellverfahren: Nachdem am Freitag der Prozess gegen eine 32-Jährige wegen schweren Bandendiebstahls begonnen hatte, könnte er bereits kommende Woche mit einem Urteil enden. Und das wird wahrscheinlich milde ausfallen.
Kleine Beute, großer Schaden
Bilder an Bord

Bilder an Bord

Bremerhaven – Es war die große Zeit der Passagierschifffahrt, die auch zu seiner großen Zeit wurde: Hanns Tschira (1899 bis 1957), Sohn eines badischen Hoffotografen, verbrachte viele Jahre als Bordfotograf auf legendären Schiffen des Norddeutschen Lloyd (NDL) – so zum Beispiel auf der „Bremen“ und auf der „Columbus“.
Bilder an Bord
Illegales Glücksspiel? Polizei schließt Kneipe in Vegesack

Illegales Glücksspiel? Polizei schließt Kneipe in Vegesack

Einsatzkräfte der Polizei Bremen schlossen am Donnerstagabend ein Lokal in Bremen-Vegesack wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels. Außerdem fanden sie Drogen.
Illegales Glücksspiel? Polizei schließt Kneipe in Vegesack
Der Sinn für den Ensemble-Klang

Der Sinn für den Ensemble-Klang

Bremen – Peter Weiss? Nein, hier ist nicht der deutsch-schwedische Schriftsteller gemeint, der von 1916 bis 1982 lebte, in der Bremer Neustadt aufgewachsen ist und 1982 für „Die Ästhetik des Widerstands“ mit dem Bremer Literaturpreis ausgezeichnet wurde. Peter Weiss nämlich ist auch der Name eines Düsseldorfer Schlagzeugers, Jahrgang 1949. Mit seinem neuen Projekt „The Good View“ kommt er nun nach Bremen.
Der Sinn für den Ensemble-Klang
„Paul“ wirbt für den Tierschutz

„Paul“ wirbt für den Tierschutz

Bremen – Mit einem Tierschutz-Festival will der Bremer Tierschutzverein etwas fürs Wohl der Tiere tun – und die Menschen unterhalten. „Rock4us“ heißt das Festival, das am Sonnabend, 31. August, von 11 bis 21 Uhr in der Überseestadt stattfindet.
„Paul“ wirbt für den Tierschutz
Serie „Sommermomente“: Im Kletterzentrum des Alpenvereins

Serie „Sommermomente“: Im Kletterzentrum des Alpenvereins

14 Meter in die Höhe zu klettern, kann auch eine sportliche Betätigung für einen Rentner sein: Dieter Hink (69) aus Bremen klettert eine mittelschwere Bahn hinauf. Ein Kollege seiner Klettergruppe gibt Seil nach. Das Kletterzentrum der Sektion Bremen des Deutschen Alpenvereins (DAV) hat mehr als 200 Kletterbahnen an den Kletterwänden. Das 2015 eröffnete Zentrum im Stadtteil Horn nahe der Uni stellen wir heute bei den „Sommermomenten“ vor.
Serie „Sommermomente“: Im Kletterzentrum des Alpenvereins
Serie Mein Kunst-Stück: Karin Kreuser mit „Blütenwind“

Serie Mein Kunst-Stück: Karin Kreuser mit „Blütenwind“

„Blütenwind“ heißt Karin Kreusers Bild, das sie in unserer Serie „Mein Kunst-Stück“ vorstellt. Es ist vor wenigen Wochen während ihres diesjährigen Aufenthalts im Sommeratelier entstanden. Auf 80 Zentimetern mal 80 Zentimetern leuchten die Farben in einem lebendigen, räumlichen Weiß.
Serie Mein Kunst-Stück: Karin Kreuser mit „Blütenwind“
Neues „Cecilien-Quartier“ soll mehr als 130 Wohnungen schaffen

Neues „Cecilien-Quartier“ soll mehr als 130 Wohnungen schaffen

Kaum ein Stadtteil wächst so rasant wie die Bremer Überseestadt. Nun gesellt sich ein weiteres Bauvorhaben dazu: Das „Cecilien- Quartier“ entsteht. Und mit ihm 134 Wohneinheiten samt 5 100 Quadratmeter Gewerbefläche, die Mitte 2021 komplett fertig sein sollen.
Neues „Cecilien-Quartier“ soll mehr als 130 Wohnungen schaffen
Jagd auf der Wiese

Jagd auf der Wiese

Tumult auf der Melcherswiese im Bürgerpark: Ein Royalist (Erik Rossbander) trägt ein Plakat „God save the King“ und singt den gleichnamigen Song. Feinde der Krone treten auf. Auch da: 500 Menschen, Besucher der ersten Vorstellung bei „Shakespeare im Park“, dem Open-Air der Shakespeare-Company. Es läuft „King Charles III“ von Mike Bartlett.
Jagd auf der Wiese
Kriminalität in Bremen: Videoüberwachung nun auch in Vegesack

Kriminalität in Bremen: Videoüberwachung nun auch in Vegesack

Neun Videokameras sollen am Montag am Vegesacker Bahnhofsplatz in Betrieb genommen werden. Der Ort ist ein weiterer Kriminalitätsschwerpunkt in Bremen.
Kriminalität in Bremen: Videoüberwachung nun auch in Vegesack