Ressortarchiv: Bremen

„Bessere Vernetzung“: Bremer Kliniken versorgen das Umland mit

„Bessere Vernetzung“: Bremer Kliniken versorgen das Umland mit

Bremen – „Wer Krankenhäuser schließen möchte, muss die gesamte medizinische Versorgungsrealität einbeziehen.“ Das sagte Dr. Heidrun Gitter, die Präsidentin der Ärztekammer Bremen, im Hinblick auf eine jetzt veröffentlichte Bertelsmann-Studie zur Krankenhausversorgung in Deutschland. Die Autoren der Studie hatten vorgeschlagen, nur etwa 600 von den derzeit rund 1 400 Krankenhäusern in Deutschland zu erhalten, sie mit mehr Geld und Personal auszustatten und so eine bessere Patientenversorgung zu erreichen.
„Bessere Vernetzung“: Bremer Kliniken versorgen das Umland mit
Handelskammer-Report: Risiko Weltkonjunktur

Handelskammer-Report: Risiko Weltkonjunktur

Bremen – Aktuell läuft es gut, doch der Blick in die Zukunft sieht nicht so rosig aus. Die Handelskammer Bremen hat am Dienstag ihren Konjunkturbericht für das zweite Quartal vorgelegt. Dieser zeigt: Während viele Firmen „überwiegend positiv“ auf die aktuelle Geschäftslage schauen, rechnen andere mit einer Verschlechterung in den nächsten zwölf Monaten.
Handelskammer-Report: Risiko Weltkonjunktur
Hemelinger Tunnel dicht: Stillstand zum Schichtwechsel

Hemelinger Tunnel dicht: Stillstand zum Schichtwechsel

Nichts geht mehr für Pendler in Bremen, die zum Mercedes-Werk fahren wollen. Zwei Wochen bleibt der Hemelinger Tunnel gesperrt.
Hemelinger Tunnel dicht: Stillstand zum Schichtwechsel
Falsche Medikation: Staatsanwaltschaft klagt Pflegehelfer wegen versuchten Mordes an

Falsche Medikation: Staatsanwaltschaft klagt Pflegehelfer wegen versuchten Mordes an

Ein Pflegehelfer soll in Bremen zwei Bewohnerinnen eines Pflegeheims Medikamente verabreicht haben. Bremer Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erhoben.
Falsche Medikation: Staatsanwaltschaft klagt Pflegehelfer wegen versuchten Mordes an
Wohnungsbrand in Bremen: Staatsschutz ermittelt wegen PKK-Schriftzug

Wohnungsbrand in Bremen: Staatsschutz ermittelt wegen PKK-Schriftzug

Bei einem Wohnungsbrand in Bremen haben Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei Schriftzüge der verbotenen Kurdenpartei PKK entdeckt. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.
Wohnungsbrand in Bremen: Staatsschutz ermittelt wegen PKK-Schriftzug
Aus Madrid nach Bremen:  „Wow, diese Freiheit!“

Aus Madrid nach Bremen:  „Wow, diese Freiheit!“

Bremen - Von Dieter Sell. Ordentlich Farbe mit einer Walze auf einer Druckvorlage verteilen, ein Papier auflegen, kräftig pressen – fertig ist der Linoldruck. Magnus strahlt. Fast ganz alleine hat der Sechsjährige in der evangelischen Kita Borgfeld ein kleines Kunstwerk geschaffen. Paulina hat sich dabei im Hintergrund gehalten und nur da eingegriffen, wo Magnus nicht weiter wusste. Mit vollständigem Namen heißt die 23-jährige Spanierin Paulina de los Ángeles Guajardo Serra – und ist eine von sieben ausländischen Erzieherinnen, die derzeit an einem Modellprojekt in Bremen teilnehmen.
Aus Madrid nach Bremen:  „Wow, diese Freiheit!“
Der Wandel in Bremen geht weiter - Modeketten wandern ab

Der Wandel in Bremen geht weiter - Modeketten wandern ab

Bremen - Von Viviane Reineking. Die Bremer City wandelt sich weiter: Vor allem Modeketten ziehen sich aus der Innenstadtlage zurück. Leerstand macht sich derzeit vor allem in der Obernstraße breit. Unterdessen scheint die Eröffnung einer großen Modefiliale im „Bremer Carree“ bevorzustehen.
Der Wandel in Bremen geht weiter - Modeketten wandern ab
Dreister Taschendieb sprüht Opfer Pfefferspray ins Gesicht

Dreister Taschendieb sprüht Opfer Pfefferspray ins Gesicht

Ein dreister Taschendieb hat in Bremen einen 25 Jahre alten Mann überfallen. Der Angreifer sprühte dem Opfer Pfefferspray ins Gesicht. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.
Dreister Taschendieb sprüht Opfer Pfefferspray ins Gesicht
Hemelinger Tunnel für mehr als zwei Wochen komplett gesperrt –Ausweichroute dicht

Hemelinger Tunnel für mehr als zwei Wochen komplett gesperrt –Ausweichroute dicht

Seit dem Wochenende ist er dicht, der Hemelinger Tunnel, eine der Hauptstrecken für Pendler zum Bremer Mercedes-Werk. Grund: „Dringend notwendige Wartungs- und Nachrüstungsarbeiten“, wie das Amt für Straßen und Verkehr (ASV) mitteilte.
Hemelinger Tunnel für mehr als zwei Wochen komplett gesperrt –Ausweichroute dicht
Nach Messerangriff in Walle: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Nach Messerangriff in Walle: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Aus einem Gespräch entwickelt sich zwischen mehreren Männern ein Streit und schließlich eine Schlägerei. Dann sticht einer der Männer mit einem Messer zu und verletzt einen 23-Jährigen lebensgefährlich. Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen.
Nach Messerangriff in Walle: Polizei nimmt Verdächtigen fest
Hotel mit Anlockphase

Hotel mit Anlockphase

Ungewöhnlich: Der Energieversorger SWB AG hat ein Taubenhotel eröffnet. Will das Unternehmen nun etwa auch Tiere züchten? Nun, die Antwort hängt mit dem Müllheizkraftwerk zusammen. Fest steht: Das Hotel befindet sich noch in der Anlockphase.
Hotel mit Anlockphase
Geschichten von der Großwerft

Geschichten von der Großwerft

Bremen – Neues von der temporären Hafenbar „Golden City“ am Lankenauer Höft: Das Team um Frauke Wilhelm hat eine Show zusammengestellt, mit der es an die Zeit erinnern will, in der Bremen ein stolzer Werftenstandort war. Das Stück dreht sich um die Werft AG Weser, auf der einst Riesentanker, Passagierdampfer und Fregatten gebaut wurden. Und das statt digitaler Technik größtenteils von vielen Arbeitern per Hand. Zu sehen ist das Stück „AG Weser“ am Sonnabend, 20. Juli, 19 Uhr, im „Golden City“ am Lankenauer Höft.
Geschichten von der Großwerft
A1-Anschluss Arsten gesperrt: Arbeit in vier Abschnitten vor Vollendung

A1-Anschluss Arsten gesperrt: Arbeit in vier Abschnitten vor Vollendung

Dringende Bauarbeiten an der Fahrbahn machen die Sperrung der Anschlussstelle Bremen-Arsten notwendig. Jeweils wochenweise werden die einzelnen Kleeblätter an der A1 nicht befahrbar sein.
A1-Anschluss Arsten gesperrt: Arbeit in vier Abschnitten vor Vollendung
Die Hefeforscherin für Umweltschutz

Die Hefeforscherin für Umweltschutz

Elke Nevoigt beschäftigt sich seit ihrer Promotion mit Hefen. Sie sind robust, leicht handhabbar, vielseitig – „einfach ein wunderbarer Organismus für die Forschung im Labor“, sagt die Wissenschaftlerin.
Die Hefeforscherin für Umweltschutz
E-Scooter-Fahrer unter Heroin-Einfluss schleudert Gefährt gegen Polizisten

E-Scooter-Fahrer unter Heroin-Einfluss schleudert Gefährt gegen Polizisten

Unter Drogen und ohne Kennzeichen war ein E-Scooter-Fahrer am Samstag in Bremen unterwegs. Als die Polizei den 30-Jährigen kontrollierte, leistete er Widerstand und landete in Gewahrsam.
E-Scooter-Fahrer unter Heroin-Einfluss schleudert Gefährt gegen Polizisten
Unbekannte ritzen Hakenkreuz in Motorhaube

Unbekannte ritzen Hakenkreuz in Motorhaube

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag ein Hakenkreuz in die Motorhaube eines abgestellten Autos in Blumenthal geritzt. 
Unbekannte ritzen Hakenkreuz in Motorhaube
Unbekannter raubt 88-Jährigen in seiner Wohnung aus

Unbekannter raubt 88-Jährigen in seiner Wohnung aus

Ein 88-jähriger Mann ist in Bremen Opfer eines Raubüberfalls in seiner eigenen Wohnung geworden. Die Polizei sucht Zeugen.
Unbekannter raubt 88-Jährigen in seiner Wohnung aus
„High Noon“ in Bremen: Peitschenhiebe zur Mittagszeit lösen Polizei-Einsatz aus

„High Noon“ in Bremen: Peitschenhiebe zur Mittagszeit lösen Polizei-Einsatz aus

„High Noon“ in der Bahnhofsvorstadt: Eine Passantin hörte am Sonnabend gegen 12 Uhr aus einem Haus in der Bahnhofsvorstadt die Schreie einer Frau und Peitschenhiebe. Sie alarmierte die Polizei.
„High Noon“ in Bremen: Peitschenhiebe zur Mittagszeit lösen Polizei-Einsatz aus
Gemeinsam zum Erfolg

Gemeinsam zum Erfolg

Bremen - Von Martin Kowalewski. Eine knifflige Aufgabe für große und kleine Besucher des „Team-Sommers“ im Science-Center Universum: Vier Erwachsene und drei kleine Kinder halten Brückenelemente in der Hand und fügen sie zusammen. Lennart Wulf (43), Koordinator für die Shows, legt eine Kugel auf. Das Sommerprogramm des Universums ist heute Thema in unserer Serie „Sommermomente“.
Gemeinsam zum Erfolg
Ganz in Hanf

Ganz in Hanf

Bremen – „Ekamata Hona“, so heißt es am Stand von Laura Gottschalch (32.) „Das ist Sanskrit und bedeutet, wenn zwei oder mehr Personen sich über etwas einig sind“, sagt sie zwischen bunten Kleidern aus edlen Stoffen. Der Stand lässt die Herzen von Frauen auf dem Speichermarkt in der Überseestadt höherschlagen. Tausende von Menschen schlendern am Sonntag über das Gelände vor dem Speicher XI.
Ganz in Hanf
Umjubelte GOP-Premiere von „Simply the best“

Umjubelte GOP-Premiere von „Simply the best“

Bremen - Von Viviane Reineking. Fragezeichen. Überall Fragezeichen. Wie macht der das bloß? Mit unglaublich flinker Zunge, viel Situationskomik und mit klassischen Zaubertricks drückt Thomas Otto der GOP-Produktion „Simply the best“ klar seinen Stempel auf. Und entlässt das Premierenpublikum am Donnerstagabend ratlos aus dem ausverkauften Bremer Varietétheater nach Hause.
Umjubelte GOP-Premiere von „Simply the best“
Behörden schieben Clan-Chef Ibrahim Miri ab - in seiner Heimat ist er auf freiem Fuß

Behörden schieben Clan-Chef Ibrahim Miri ab - in seiner Heimat ist er auf freiem Fuß

Der Chef des Miri-Clans, Ibrahim Miri, ist offenbar in seine Heimat abgeschoben worden. Bremer und Berliner Behörden haben in einer spektakulären Geheimaktion zusammengearbeitet.
Behörden schieben Clan-Chef Ibrahim Miri ab - in seiner Heimat ist er auf freiem Fuß
Roboter liefert Live-Bilder vom Rumpf des maroden Großseglers „Seute Deern“

Roboter liefert Live-Bilder vom Rumpf des maroden Großseglers „Seute Deern“

Bremerhaven – Wie steht es unterhalb der Wasserlinie um das Museumsschiff „Seute Deern“? Dieser Frage gingen am Freitag Studenten der Hochschule Bremerhaven mit Hilfe des Unterwasserroboters „Sunni“ nach. Die angehenden Absolventen des Studiengangs „Maritime Technologien“ lenkten das etwa 40 Zentimeter mal 50 Zentimeter große Gerät.
Roboter liefert Live-Bilder vom Rumpf des maroden Großseglers „Seute Deern“
„Überraschende Übereinstimmungen“

„Überraschende Übereinstimmungen“

Bremen - Von Steffen Koller. Zwei Parteien, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Zwei Parteien, die sich jeweils am Rand des politischen Spektrums bewegen, eine links, eine rechts. Kann man sie dennoch vergleichen? Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) wagte am Donnerstagabend den Versuch und diskutierte unter dem Titel „Linke und AfD im Vergleich“. Mit dabei: Niedersachsens ehemaliger Innenminister Uwe Schünemann (CDU) und Politikwissenschaftler Rudolf van Hüllen.
„Überraschende Übereinstimmungen“
Ideen aus dem Moment

Ideen aus dem Moment

Bremen - Von Ilka Langkowski. „Farbe ist Leben und Leben ist Farbe“ heißt Frauke Reuters Bild, das sie in unserer Serie „Mein Kunst-Stück“ vorstellt. Der Bildtitel ist für die Künstlerin Programm. In ihrem Atelier in der Kap-Horn-Straße verbreiten die Bilder eine fröhlich kraftvolle Stimmung.
Ideen aus dem Moment
Nach Großbrand: Neubau mit Durchblick am Wall in Bremen

Nach Großbrand: Neubau mit Durchblick am Wall in Bremen

Ein Großfeuer vernichtete am 6. Mai 2015 das historische Harms-Gebäude Am Wall. Aufgeklärt ist der Fall bis heute nicht. Doch die Ruine ist weg, jetzt beginnt der Bau des „Wallkontors“.
Nach Großbrand: Neubau mit Durchblick am Wall in Bremen
Syker Pferde schnuppern Stadtluft

Syker Pferde schnuppern Stadtluft

Syker Pferde haben am Donnerstagnachmittag die Bremer Redaktion der Kreiszeitung besucht. Unsere Autorin war hin und weg von den prächtigen Tieren. Das Gespann war auf der Durchreise.
Syker Pferde schnuppern Stadtluft
Limp Bizkit in Bremen: Keep on „Rollin‘“

Limp Bizkit in Bremen: Keep on „Rollin‘“

Die US-amerikanische Band Limp Bizkit hat in Bremen gespielt. Das Publikum in Halle 7 hatte richtig Lust, die Songs der 1994 gegründeten Band zu hören.
Limp Bizkit in Bremen: Keep on „Rollin‘“
„Eine idiotische Idee“

„Eine idiotische Idee“

Bremen – Schulden, Angst – und immer wieder das Gefühl, versagt zu haben: Es war dieses Motivbündel, das ein Paar dazu brachte, in nur acht Tagen gleich drei Bäckereien in Bremen und Oyten zu überfallen. Seit Mittwoch stehen eine junge Frau (19) und ihr Freund (24) unter anderem wegen schwerer räuberischer Erpressung vor dem Landgericht Bremen. Beide gestanden die Taten – und entschuldigten sich noch im Gerichtssaal.
„Eine idiotische Idee“
Die Tragik des Flaggschiffs

Die Tragik des Flaggschiffs

Bremerhaven - Von Ulf Kaack. Sie ist eines der Wahrzeichen der Seestadt, das Flaggschiff in der Flotte des Deutschen Schifffahrtsmuseum (DSM) und ganz sicher auch eine besonders tragische Gestalt in der maritimen Geschichte: die Bark „Seute Deern“. Ein neues Buch beleuchtet die Historie des 100 Jahre alten Seglers bis hin zu den aktuellen Ereignissen.
Die Tragik des Flaggschiffs
Dach eines Gebäudes gerät in Brand - keine Verletzten

Dach eines Gebäudes gerät in Brand - keine Verletzten

Die Feuerwehr ist am Mittwochabend zu einem Gebäudebrand in den Ortsteil Alte Neustadt alarmiert worden. Beim Eintreffen stand der Dachbereich in Flammen. 
Dach eines Gebäudes gerät in Brand - keine Verletzten
Denkmal für die Fanszene

Denkmal für die Fanszene

Bremen - Von Tido Davids. Der Bremer Künstler Tom Gefken hat die Aufbewahrungscontainer am Weserstadion für den mobilen Hochwasserschutz aufgepeppt. Am Mittwoch wurden die neuen Kunstwerke der Öffentlichkeit präsentiert. Gefken, Jahrgang 1960, hatte die öffentliche Ausschreibung gewonnen und im November mit der Arbeit begonnen.
Denkmal für die Fanszene
Vorwurf der Vergewaltigung und Zwangsprostitution: Landgericht spricht 36-Jährigen frei

Vorwurf der Vergewaltigung und Zwangsprostitution: Landgericht spricht 36-Jährigen frei

Die Vorwürfe wogen schwer, doch objektive Beweise gab es bis zuletzt nicht: Mehr als eineinhalb Jahre lang soll ein 36-jähriger Mann eine Frau zur Prostitution gezwungen haben. Zudem beschuldigte sie den Angeklagten, sie vergewaltigt zu haben. „Komplett gelogen“, sagte die Anwältin des Mannes. Auch das Landgericht Bremen entschied am Mittwoch: Freispruch in allen Anklagepunkten.
Vorwurf der Vergewaltigung und Zwangsprostitution: Landgericht spricht 36-Jährigen frei
Illegales Autorennen in Bremen: Fußgänger rettet sich mit Sprung

Illegales Autorennen in Bremen: Fußgänger rettet sich mit Sprung

Unbekannte haben sich in Bremen ein illegales Autorennen geliefert und dabei einen Fußgänger in Gefahr gebracht.
Illegales Autorennen in Bremen: Fußgänger rettet sich mit Sprung
Überraschende Einblicke: Naturlehr- und Erlebnispfad im Stadtwald

Überraschende Einblicke: Naturlehr- und Erlebnispfad im Stadtwald

Bremen - Von Martin Kowalewski. „Kann man mit den Füßen sehen?“ Diese Frage steht an Station 10 auf dem Naturlehr- und Erlebnispfad im Bremer Stadtwald. Man soll mit geschlossenen Augen an sie herangeführt werden und barfuß. Heute stellen wir ihn in unserer Serie „Sommermomente“ vor.
Überraschende Einblicke: Naturlehr- und Erlebnispfad im Stadtwald
Hemelinger Tunnel ab Freitag gesperrt: Es drohen Staus

Hemelinger Tunnel ab Freitag gesperrt: Es drohen Staus

Der Hemelinger Tunnel in Bremen ist ab Freitag gesperrt. Es drohen wieder Staus.
Hemelinger Tunnel ab Freitag gesperrt: Es drohen Staus
Spaziergang auf dem Naturlehr- und Erlebnispfad im Stadtwald

Spaziergang auf dem Naturlehr- und Erlebnispfad im Stadtwald

Auf drei Kilometern (abgekürzt 1,5 Kilometern) ist die Schönheit der Natur zu erleben und an bis zu 18 Stationen kommen sinnliche Erfahrung und die Möglichkeit, etwas zu lernen, zusammen. Mehrfach kommt es zu Überraschungen: Ein Reh und ein Jungtier sind zu beobachten, etwas später ein Fischadler auf einem Baumstamm. Der Stumpf einer gefällten Rot-Eiche ist ein historischer Zeuge: Dunkle Flecken erinnern an Bombensplitter einer Weltkriegsbombe, die die Eiche mittels Gerbsäure zersetzt hat.
Spaziergang auf dem Naturlehr- und Erlebnispfad im Stadtwald
Wachsender Wirtschaftszweig

Wachsender Wirtschaftszweig

Bremen - Von Jörg Esser. „Die Bremischen Häfen sind und bleiben ein bedeutender und auch wachsender Wirtschaftszweig unserer Landes.“ Mit diesen Worten kommentiert Staatsrat Jörg Schulz den „Hafenspiegel 2018“, den das Wirtschafts- und Häfenressort am Dienstag präsentierte. Die Publikation enthält unter anderem umfangreiches Statistikmaterial und detaillierte Umschlagszahlen.
Wachsender Wirtschaftszweig
„Gemeinschaft leben“

„Gemeinschaft leben“

Bremen - Von Steffen Koller. Mehr als 600 Kinder und Jugendliche, 90 Helfer – und 100 Kilo Nutella: Seit Montag läuft das siebte Landeszeltlager der Bremer Jugendfeuerwehr. Was in erster Linie nach Sport, vor allem Spaß und jeder Menge Freizeit klingt, wird seit mehr als zwei Jahren akribisch vorbereitet. Schließlich gilt es, ein Dorf auf mehr als 30 000 Quadratmetern zu errichten. Alle vier Jahre findet das Zeltlager in Bremen statt.
„Gemeinschaft leben“
Durchgehend Freitag

Durchgehend Freitag

Bremen – Rucksäcke, Isomatten, Decken, Planen, das Spiel „Tabu“ – all das liegt nur ein paar Schritte vom Parlamentsgebäude entfernt auf dem Marktplatz. Darüber: Transparente zum Thema Klima. Drumherum sitzen Kinder und Jugendliche, zum Teil ohne Schuhe oder Strümpfe, denn ihnen ist warm genug. Gut zehn jungen Aktivisten sind es, für die jetzt jeden Tag Freitag ist – Freitag von der Bewegung „Fridays for future“.
Durchgehend Freitag
Tierischer Neuzugang

Tierischer Neuzugang

Bremerhavens Zoodirektorin Dr. Heike Kück ist glücklich. Glücklich über einen tierischen Neuzugang. Er heißt „Makawi“ und ist eine „sie“, eine jungePuma-Dame. „Makawi“, geboren im Mai 2018, ist vom Zoo Saarbrücken nach Bremerhaven umgezogen. Pumas, so Heike Kück, werden in Europa nur noch sehr selten gezüchtet. Das Puma-Weibchen „Ayla“ sei mit 20 Jahren schon sehr betagt, erzählt die Direktorin des Zoos am Meer. „Wir sind daher sehr glücklich über den Neuzugang. Die Altersstruktur ist jetzt mit der 20-jährigen ,Ayla', der zwölfjährigen ,Nala', der fünfjährigen ,Frieda' und der einjährigen ,Makawi' sehr gut“, sagt Kück.
Tierischer Neuzugang
36-jähriger Angeklagter soll Frau Stift ins Auge gerammt haben

36-jähriger Angeklagter soll Frau Stift ins Auge gerammt haben

Ein 36-jähriger Mann soll einer 33-Jährigen einen Kuli ins Auge gerammt und dabei ihren Tod in Kauf genommen haben. Deshalb muss er sich seit Montag unter anderem wegen versuchten Totschlags vor dem Bremer Landgericht verantworten. Die Frau – sehr wahrscheinlich seine Lebensgefährtin – überlebte die Attacke, hat die Sehkraft auf ihrem linken Augen aber wohl für immer verloren.
36-jähriger Angeklagter soll Frau Stift ins Auge gerammt haben
Bremens Roboter-Fußballer holen sich Weltmeistertitel in Australien zurück

Bremens Roboter-Fußballer holen sich Weltmeistertitel in Australien zurück

Doppelerfolg in Down Under: Mit einem 2:1-Sieg hat „B-Human“ – das gemeinsame Team der Universität Bremen und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) – den Weltmeistertitel im australischen Sydney zurückerobert. Die Mannschaft bewies damit einmal mehr, dass sie das derzeit erfolgreichste Team in der „RoboCup Standard Platform League“ ist. Als Team „B & B“ konnten die Bremer gemeinsam mit „Berlin United“ von der Humboldt-Universität zu Berlin auch den Mixed-Team-Wettbewerb für sich entscheiden.
Bremens Roboter-Fußballer holen sich Weltmeistertitel in Australien zurück
Bremische Bürgerschaft probt den Umzug ins Rathaus

Bremische Bürgerschaft probt den Umzug ins Rathaus

Der Umzug kommt ins Rollen: Die Bremische Bürgerschaft zieht ins Rathaus. Für rund 18 Monate. Am Montag hat der erste Probelauf begonnen. „Möbeltransport mit Stoppuhr“, sagt Ingo Charton aus der Pressestelle des Parlaments.
Bremische Bürgerschaft probt den Umzug ins Rathaus
Nomadenleben auf Highways: Bremer unterstützt Radsportler beim Race Across America

Nomadenleben auf Highways: Bremer unterstützt Radsportler beim Race Across America

Das Race Across America gilt als das weltweit härteste Radrennen für Amateursportler. Die Strecke führt über 4.800 Kilometer quer durch die USA. Der Bremer André Kastenbein war als Crew-Mitglied des Team4RAAM 2019 dabei.
Nomadenleben auf Highways: Bremer unterstützt Radsportler beim Race Across America
Bremer André Kastenbein beim Radrennen Race Across America 2019
Video

Bremer André Kastenbein beim Radrennen Race Across America 2019

Das Race Across America gilt als härtestes Radrennen der Welt für Amateursportler. André Kastenbein aus Bremen ist im Jahr 2019 beim RAAM als Crewmitglied des Team4RAAM aktiv gewesen. Die Strecke ist 4.800 Kilometer lang und führt quer die USA. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt.
Bremer André Kastenbein beim Radrennen Race Across America 2019
Bremer André Kastenbein beim härtesten Amateurradrennen der Welt dabei

Bremer André Kastenbein beim härtesten Amateurradrennen der Welt dabei

Das Race Across America RAAM gilt als das härteste Radrennen für Amateure weltweit. Die Strecke führt über 4.800 Kilometer quer durch die USA. Mit dabei als Crewmitglied des Team4RAAM 2019 war der Bremer André Kastenbein.
Bremer André Kastenbein beim härtesten Amateurradrennen der Welt dabei
Schlechter Scherz: Mann nimmt Handy von 21-Jährigem und droht mit Suizid

Schlechter Scherz: Mann nimmt Handy von 21-Jährigem und droht mit Suizid

Der Familienangehörige eines 21-Jährigen hat in der Nacht zu Montag den Suizid des jungen Mannes bei einer Freundin angedroht. Die Polizei Bremen und Feuerwehr Bremen waren mit zahlreichen Einsatzkräften unterwegs. Und das alles für einen schlechten Scherz.
Schlechter Scherz: Mann nimmt Handy von 21-Jährigem und droht mit Suizid
Männer verschleppen mutmaßlichen Fahrraddieb und verletzen ihn schwer

Männer verschleppen mutmaßlichen Fahrraddieb und verletzen ihn schwer

Zwei 25-jährige Männer haben einen mutmaßlichen Fahrraddieb verschleppt und in einem Haus in Burglesum festgehalten. Dort droschen sie mit einem Baseballschläger auf den 21-Jährigen ein.
Männer verschleppen mutmaßlichen Fahrraddieb und verletzen ihn schwer
Breminale: Party geht nach Hochwasser-Pause weiter

Breminale: Party geht nach Hochwasser-Pause weiter

Ein Räumfahrzeug fährt über die Deichpromenade. Die sieht wieder ordentlich aus. Zwischen den Zelten und Buden an der Weser ist am Sonnabendabend gegen 19 Uhr wieder Hochbetrieb. Immer weniger erinnert daran, dass die Weser die Veranstaltungsfläche der Breminale am Weserdeich zuvor zu weiten Teilen überflutet hat und die „Breminale“ für knapp anderthalb Stunden unterbrochen werden musste. Am Sonntagabend wiederholte sich das Geschehen.
Breminale: Party geht nach Hochwasser-Pause weiter