Ressortarchiv: Bremen

Für mehr Sicherheit am Brill: Ampelanlage am Ausgang der Schlachte eingeschaltet

Für mehr Sicherheit am Brill: Ampelanlage am Ausgang der Schlachte eingeschaltet

Bremen - „Manche Projekte brauchen einen langen Atem“, sagt Bausenator Joachim Lohse (Grüne). Die fehlenden Fußgängerquerungen über die vielbefahrene Bürgermeister-Smidt-Straße gehören dazu. Besser gesagt: Sie gehörten dazu.
Für mehr Sicherheit am Brill: Ampelanlage am Ausgang der Schlachte eingeschaltet
Bremer Liberale setzen auf Lencke Steiner und Zsuzsa Breier

Bremer Liberale setzen auf Lencke Steiner und Zsuzsa Breier

Bremen - Die Bremer FDP tritt mit zwei Frauen an der Spitze bei den Wahlen im nächsten Jahr an.
Bremer Liberale setzen auf Lencke Steiner und Zsuzsa Breier
Volksbund blickt auf zwei Bremer Schicksale

Volksbund blickt auf zwei Bremer Schicksale

Bremen - Von Martin Kowalewski. Musik sollte auch im Kriegseinsatz ein Gefühl von Normalität vermitteln. Am Sonnabend um 17 Uhr sind bei einer Gedenkveranstaltung zum Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren im Rathaus unter anderem leichte Stücke aus den Werken des Bremer Komponisten Paul Lefmann zu hören, gespielt von Schülern der St.-Johannis-Schule. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Bremen richtet die Veranstaltung im Auftrag des Senats aus.
Volksbund blickt auf zwei Bremer Schicksale
Ausstellung „Gold am Fluss“: zwischen Extravaganz und Schlichtheit

Ausstellung „Gold am Fluss“: zwischen Extravaganz und Schlichtheit

Bremen - „Wie ein Maßanzug“ – so könne man Goldschmiedearbeiten beschreiben, sagt Peter Haarstick, der wie 15 weitere Metallhandwerker seit Freitag in der Unteren Rathaushalle in Bremen seine Arbeiten ausstellt. „Gold am Fluss“ heißt die Veranstaltung, die zum 22. Mal die Ergebnisse mühsamer Detailarbeit aus Ateliers und Werkstätten zeigt. Ob 585er Gold, 925er Silber oder 850er Platin, viele verschiedene Materialien haben die Aussteller verwendet und präsentieren die Resultate nun in beleuchteten Vitrinen.
Ausstellung „Gold am Fluss“: zwischen Extravaganz und Schlichtheit
Mutmaßliche Entführung: Gericht steht weiter vor komplizierter Beweisaufnahme

Mutmaßliche Entführung: Gericht steht weiter vor komplizierter Beweisaufnahme

Bremen - Von Steffen Koller. Es geht um Geld, verletzte Ehre, einen Raub – und um ein mutmaßliches Opfer, das selbst Täter sein soll. Im Prozess gegen fünf Männer im Alter von 30 bis 42 Jahren, denen vor dem Bremer Landgericht unter anderem Geiselnahme vorgeworfen wird, steht die Kammer weiter vor einer komplizierten Beweisaufnahme. Dies zeigte sich auch am Freitag eindrucksvoll.
Mutmaßliche Entführung: Gericht steht weiter vor komplizierter Beweisaufnahme
Janneke de Vries übernimmt die Leitung der Weserburg

Janneke de Vries übernimmt die Leitung der Weserburg

Bremen - Von Rolf Stein. Es sind bewegte Zeiten, die Deutschlands erstes und lange einziges Sammlermuseum für zeitgenössische Kunst hinter sich hat. Nun hat Janneke de Vries, die Peter Friese an der Spitze des Hauses folgt, die Geschicke in der Hand. In Frieses Amtszeit fiel nicht zuletzt die Diskussion über die Zukunft des Museums. Gestern stellte sich Janneke de Vries der Presse, um über ihre Pläne für die kommenden Jahre zu sprechen.
Janneke de Vries übernimmt die Leitung der Weserburg
Handgefertigte Qualität beim Weihnachtsmesse-Trio

Handgefertigte Qualität beim Weihnachtsmesse-Trio

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Kein Schnee. Sondern Sonnenschein und strahlend blauer Himmel. Unter diesen Bedingungen hat am Freitag die Messe „Christmas and more“ in Halle 6 auf der Bürgerweide begonnen. Die vorweihnachtliche Stimmung trübte das Wetter nicht. Innen nämlich herrschen Lichterglanz und Lust. Lust am Dekorieren, versteht sich.
Handgefertigte Qualität beim Weihnachtsmesse-Trio
Bestattungen kosten immer mehr Geld

Bestattungen kosten immer mehr Geld

Hannover - Die Bestattungen in Niedersachsen und Bremen werden nach einer Erhebung des Bundes der Steuerzahler und der Verbraucherinitiative „Aeternitas“ immer teurer.
Bestattungen kosten immer mehr Geld
„Brot für die Welt“ sammelt 12.000 Euro Spenden auf dem Freimarkt

„Brot für die Welt“ sammelt 12.000 Euro Spenden auf dem Freimarkt

Bremen - Die Organisatoren der Spendensammlung für das kirchliche Hilfswerk „Brot für die Welt“ auf dem Bremer Freimarkt freuen sich über ein gutes Ergebnis: Nach 2010 seien erstmals wieder mehr als 12.000 Euro zusammengekommen, teilte am Freitag Diakonie-Sprecherin Regina Bukowski mit.
„Brot für die Welt“ sammelt 12.000 Euro Spenden auf dem Freimarkt
Supermarkt-Räuber bedroht Mitarbeiter mit Messer

Supermarkt-Räuber bedroht Mitarbeiter mit Messer

Bremen - Nach einem Überfall auf einen Supermarkt in der Bremer Neustadt sucht die Polizei nach Zeugen. Der Täter hatte einen Angestellten mit einem Messer bedroht und Geld erbeutet.
Supermarkt-Räuber bedroht Mitarbeiter mit Messer
Villa Ichon zeigt Poppe-Reiseskizzen

Villa Ichon zeigt Poppe-Reiseskizzen

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Johann Georg Poppe (1837 bis 1915) war seit dem ausklingenden 19. Jahrhundert für lange Zeit so etwas wie der Star-Architekt des Bremer Bürgertums. Wer mit und durch Architektur repräsentieren wollte, der ging zu ihm. Und bekam Historismus, Prunk, üppige Dekoration.
Villa Ichon zeigt Poppe-Reiseskizzen
Bewaffneter Räuber überfällt Spielothek in Vegesack

Bewaffneter Räuber überfällt Spielothek in Vegesack

Bremen - Mit einer Schusswaffe in der Hand hat ein Unbekannter eine Spielothek in Vegesack ausgeraubt. 
Bewaffneter Räuber überfällt Spielothek in Vegesack
„Mein Kunst-Stück“ mit Maggie Rapuano und ihrem Mini-Setzkasten „The big sleep“

„Mein Kunst-Stück“ mit Maggie Rapuano und ihrem Mini-Setzkasten „The big sleep“

Bremen - Von Ilka Langkowski. „The big sleep“ heißt Maggie Rapuanos Werk, das sie in unserer Serie „Mein Kunst-Stück“ vorstellt. Auf einem weißen Blatt Papier klebt eine kleine Schachtel wie ein winziger Setzkasten. Darin liegt eine tote Biene.
„Mein Kunst-Stück“ mit Maggie Rapuano und ihrem Mini-Setzkasten „The big sleep“
Innensenator Mäurer zur Bremer Polizei: „Wir brauchen mehr Personal“

Innensenator Mäurer zur Bremer Polizei: „Wir brauchen mehr Personal“

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Das Thema Innere Sicherheit ist eines der wichtigsten für die Bremer. Sicher fühlen sich viele in der Stadt schon längst nicht mehr – sie wünschen sich angesichts brutaler Attacken auf offener Straße mehr Polizei. Und die könnte es bald geben.
Innensenator Mäurer zur Bremer Polizei: „Wir brauchen mehr Personal“
Mit Ryanair ab Bremen: Der Sommerflugplan 2019

Mit Ryanair ab Bremen: Der Sommerflugplan 2019

Bremen - Die Billigfluggesellschaft Ryanair hat am Donnerstag den Sommerflugplan 2019 für ihren Standort Bremen veröffentlicht. Einige Ziele werden demnach öfter als im Jahr zuvor angeflogen.
Mit Ryanair ab Bremen: Der Sommerflugplan 2019
Zwei Autoren wollen über Legenden und „Kaffee-Irrtümer“ aufklären

Zwei Autoren wollen über Legenden und „Kaffee-Irrtümer“ aufklären

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Wie heißt die Kaffeehauptstadt? Wien? Ach, ein Witz. Die erste Kaffeestube im deutschsprachigen Raum öffnete anno 1673 in Bremen. Ein Holländer hatte das Kolonialgetränk an die Weser gebracht; der Rat genehmigte ihm den öffentlichen Ausschank.
Zwei Autoren wollen über Legenden und „Kaffee-Irrtümer“ aufklären
Urteil: Fast sieben Jahre Haft für Schuss auf offener Straße

Urteil: Fast sieben Jahre Haft für Schuss auf offener Straße

Bremen - Von Steffen Koller. Alles begann mit einer Discoschlägerei und endete mit einem Schuss auf offener Straße. Nach 33 Verhandlungstagen hat das Landgericht Bremen am Donnerstag einen 23-Jährigen unter anderem wegen versuchten Totschlags schuldig gesprochen und eine Haftstrafe von sechs Jahren und acht Monaten verhängt.
Urteil: Fast sieben Jahre Haft für Schuss auf offener Straße
Bremer Klaben im Bremer Stau: Anschnitt beginnt mit 15 Minuten Verspätung

Bremer Klaben im Bremer Stau: Anschnitt beginnt mit 15 Minuten Verspätung

Bremen - Von Jörg Esser. Donnerstagvormittag, kurz vor 11: Die Menschenschlange auf dem Marktplatz macht den ersten Bogen. Es sind bereits mehr als 100 Bremer und Buten-Bremer, die warten. Sehnsüchtig auf den ersten Klaben der Saison warten.
Bremer Klaben im Bremer Stau: Anschnitt beginnt mit 15 Minuten Verspätung
Zugbegleiterin von zwei Frauen im Bremer Hauptbahnhof angegriffen

Zugbegleiterin von zwei Frauen im Bremer Hauptbahnhof angegriffen

Bremen - Zwei Frauen haben am Mittwochabend in Bremen eine Zugbegleiterin der Nordwestbahn bedrängt und herumgeschubst. Die Zugbegleiterin flüchtete in den Zug und schloss die Türen. Das Motiv der Angreiferinnen ist bislang unklar.
Zugbegleiterin von zwei Frauen im Bremer Hauptbahnhof angegriffen
Buchpremiere von Liliane Skalecki mit Honorarkonsul

Buchpremiere von Liliane Skalecki mit Honorarkonsul

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Liliane Skalecki hat einen neuen Krimi geschrieben. Er hat mir sehr gut gefallen“, so Angelika Plückebaum von der Buchhandlung Leuwer (Am Wall 171). „Ein Reiseschriftsteller besucht den Süden Frankreichs. Nein, nicht schon wieder die Provence. Languedoc – viel Landschaft, Kunst, eine Portion Liebe und natürlich kriminelle – und tödliche – Machenschaften.“
Buchpremiere von Liliane Skalecki mit Honorarkonsul
„Aladin“-Insolvenz: Betreiber machen „Stubu“ und Hitze-Sommer als Gründe aus

„Aladin“-Insolvenz: Betreiber machen „Stubu“ und Hitze-Sommer als Gründe aus

Bremen - Von Martin Kowalewski. Am Montagabend drang die Nachricht an die Öffentlichkeit: Die Betreibergesellschaft der Disco und Veranstaltungsstätte „Aladin Music Hall“, die ElWeGe Gmbh, steckt in einem vorläufigen Insolvenzverfahren. Neu ist: Das „Aladin“ erfreut sich einer guten Nachfrage.
„Aladin“-Insolvenz: Betreiber machen „Stubu“ und Hitze-Sommer als Gründe aus
„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

Bremen - Von Steffen Koller. „Bremen zeigt Gesicht“ – unter dieser Überschrift hatte der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) zur Großdemonstration aufgerufen. Und mehrere tausend Menschen kamen. Am Mittwochabend versammelten sich nach Polizeiangaben etwa 5.000 Teilnehmer auf dem Bremer Marktplatz und standen für Werte wie Weltoffenheit und Solidarität und gegen Rassismus und Antisemitismus ein.
„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft
AWI-Forscher entdecken Meteoritenkrater in Grönland

AWI-Forscher entdecken Meteoritenkrater in Grönland

Bremerhaven - In Grönland haben Wissenschaftler einen massiven Einschlagskrater von einem Meteoriten entdeckt. Wie das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven am Mittwoch mitteilte, liegt der Krater mit einem Durchmesser von mehr als 31 Kilometern unter einer dicken Eisschicht. Damit gehöre der Krater zu den 25 größten Einschlagskratern der Erde.
AWI-Forscher entdecken Meteoritenkrater in Grönland
Auszeichnungen für einfallsreiche Betriebe beim „Mahl des Handwerks“

Auszeichnungen für einfallsreiche Betriebe beim „Mahl des Handwerks“

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Die Wirtschaft braucht Handwerker, aber die Betriebe werden weniger – das kann es nicht sein“, sagt Jan-Gerd Kröger, Präses der Handwerkskammer.
Auszeichnungen für einfallsreiche Betriebe beim „Mahl des Handwerks“
„Beluga XL“ landet erstmals in Bremen

„Beluga XL“ landet erstmals in Bremen

Bremen - Zum ersten Mal ist am Mittwochabend die „Beluga XL“ auf dem Airport in Bremen gelandet. Hintergrund für den Besuch der Maschine ist ein Flugtestprogramm.
„Beluga XL“ landet erstmals in Bremen
Traditionelles Gongkonzert in Osterholz

Traditionelles Gongkonzert in Osterholz

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Gooonnnnnng!“ Seit nunmehr zehn Jahren bittet Ulrich Görlitz an jedem Totensonntag in die Osterholzer Friedhofskapelle – zum meditativen Gongkonzert unter der goldenen Sternenkuppel, wobei sich der gesamte Raum in einen Klangkörper zu verwandeln scheint. Nun ist es wieder so weit. Am Sonntag, 25. November, um 15 Uhr. Ein besonderes Erlebnis an einem besonderen Ort. Und wir sprechen hier nicht von kleinen Tischgongs.
Traditionelles Gongkonzert in Osterholz
Frank Turner im Aladin

Frank Turner im Aladin

„Frank Turner & The Sleeping Souls“ haben nach einigen Jahren wieder im Aladin Halt gemacht.
Frank Turner im Aladin
Erbpachtvertrag für Hindu-Tempel in Bremen unterzeichnet

Erbpachtvertrag für Hindu-Tempel in Bremen unterzeichnet

Bremen - Von Jörg Esser. Die schwarzbunte Milchkuh „Madel“ hat dem Projekt schon im Januar sozusagen ihren heiligen Segen gegeben. Jetzt spielt auch der Mond mit. So hat der Bau eines Hindu-Tempels auf dem Areal des Stiftungsdorfs Ellener Hof die nächste Hürde genommen. Am Mittwoch um 10.41 Uhr unterzeichneten die Bremer Hindu-Gemeinde und die Bremer Heimstiftung einen Erbpachtvertrag über das Grundstück für einen Tempelbau.
Erbpachtvertrag für Hindu-Tempel in Bremen unterzeichnet
„Sei kein Arschloch!“ - Frank Turner feiert im Aladin den Punkrock

„Sei kein Arschloch!“ - Frank Turner feiert im Aladin den Punkrock

Bremen - Von Marvin Köhnken. Frank Turner war zurück. Nach fast drei Jahren zog der britische Punkrocker in der Aladin Music Hall am Dienstag wieder alle Register - nachdem er bei seinem letzten Besuch in Bremen Anfang 2016 noch ins Pier 2 umgezogen war.
„Sei kein Arschloch!“ - Frank Turner feiert im Aladin den Punkrock
Bewaffneter Räuber bemerkt Kamera und flieht ohne Beute

Bewaffneter Räuber bemerkt Kamera und flieht ohne Beute

Bremen - Weil er eine Überwachungskamera bemerkte, hat ein Räuber einen Überfall auf einen Kiosk abgebrochen. Mit einer Schusswaffe hatte er zuvor den Besitzer des Geschäfts bedroht.
Bewaffneter Räuber bemerkt Kamera und flieht ohne Beute
OHB: Plus bei Umsatz und Gewinn

OHB: Plus bei Umsatz und Gewinn

Bremen - Der Bremer Raumfahrtkonzern OHB bleibt auf Erfolgskurs. Die Gesamtleistung erreichte den Angaben zufolge nach neun Monaten 633,7 Millionen Euro und lag damit um 17 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums.
OHB: Plus bei Umsatz und Gewinn
Tödliches Kompliment: Auftakt im Mordprozess wegen Messerattacke im Viertel

Tödliches Kompliment: Auftakt im Mordprozess wegen Messerattacke im Viertel

Bremen - Von Steffen Koller. „Ohne Vorwarnung“, „heimtückisch“, „aus niederen Beweggründen“: Staatsanwalt Björn Krebs hat am Dienstag zum Prozessauftakt gegen zwei Tschetschenen, denen Mord beziehungsweise gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt wird, deutliche Worte für die mutmaßlichen Taten der Angeklagten gefunden.
Tödliches Kompliment: Auftakt im Mordprozess wegen Messerattacke im Viertel
Creditreform legt Schuldneratlas vor: Land Bremen und Bremerhaven ganz hinten

Creditreform legt Schuldneratlas vor: Land Bremen und Bremerhaven ganz hinten

Bremen - Von Jörg Esser. Es bleibt, wie es seit gefühlten Ewigkeiten ist: Bremerhaven ist und bleibt die deutsche Schuldenhochburg. Von den 401 Kreisen und kreisfreien Städten in Deutschland landet die Seestadt mit der höchsten Überschuldungsquote auf dem letzten Rang.
Creditreform legt Schuldneratlas vor: Land Bremen und Bremerhaven ganz hinten
„Dröhn“: Nach 41 Jahren droht das Aus für Hemelinger Kult-Disco „Aladin“

„Dröhn“: Nach 41 Jahren droht das Aus für Hemelinger Kult-Disco „Aladin“

Bremen - Von Martin Kowalewski. Geht eine Ära zu Ende? Der zuständige Insolvenzverwalter Berend Böhme von der Kanzlei „B + O“ hat am Dienstag gegenüber unserer Zeitung bestätigt, dass die Betreiberfirma der Disco und Konzertbühne „Aladin Music Hall“ in Hemelingen in einem Insolvenzverfahren steckt.
„Dröhn“: Nach 41 Jahren droht das Aus für Hemelinger Kult-Disco „Aladin“
Bremer Bamf-Außenstelle darf wieder Asylanträge bearbeiten

Bremer Bamf-Außenstelle darf wieder Asylanträge bearbeiten

Berlin/Bremen - Die wegen fragwürdiger Asylbescheide in Verruf geratene Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) darf von Donnerstag an wieder über Asylanträge entscheiden.
Bremer Bamf-Außenstelle darf wieder Asylanträge bearbeiten
Lieblingsstücke aus der Winterwelt bei Messen „Christmas and more“, „Stadtzwerg“ und „Bottle Market“

Lieblingsstücke aus der Winterwelt bei Messen „Christmas and more“, „Stadtzwerg“ und „Bottle Market“

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Tannengrün und glänzende Kugeln, Kerzenschein und leuchtende Augen – ja, es ist wieder soweit. Nur wenige Male werden wir noch wach, dann beginnt die Messe „Christmas and more“ auf der Bürgerweide – wie immer gedacht als Einstimmung auf den Deko-Rausch der Adventszeit. Die Messehalle 6 verwandelt sich „in eine festlich beleuchtete Winterwelt für Groß und Klein“, so das Versprechen vorab.
Lieblingsstücke aus der Winterwelt bei Messen „Christmas and more“, „Stadtzwerg“ und „Bottle Market“
24-jähriger nach Messerattacke in Bremen wegen Mordes angeklagt

24-jähriger nach Messerattacke in Bremen wegen Mordes angeklagt

Bremen - Nach einer tödlichen Messerattacke vor einem Döner-Imbiss im Bremer Steintor muss sich seit Dienstag vor dem Bremer Landgericht ein 24-Jähriger wegen Mordes verantworten.
24-jähriger nach Messerattacke in Bremen wegen Mordes angeklagt
Auftakt zum Steintor-Mordprozess am Landgericht Bremen
Video

Auftakt zum Steintor-Mordprozess am Landgericht Bremen

Rund ein Jahr nach einem tödlichen Angriff auf einen 20-Jährigen steht nun der 24 Jahre alte Tatverdächtige gemeinsam mit einem zweiten Verdächtigen vor dem Bremer Landgericht. Die Anklage gegen den 24-Jährigen lautet auf Mord. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt
Auftakt zum Steintor-Mordprozess am Landgericht Bremen
Donnerstag ist Klaben-Saisonpremiere auf dem Marktplatz

Donnerstag ist Klaben-Saisonpremiere auf dem Marktplatz

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Erfahrungsgemäß bildet sich eine Schlange, die quer über den Marktplatz reicht. Am Donnerstag, 15. November, wird es wieder dazu kommen. Um 11 Uhr nämlich feiert die Bäcker-Innung die traditionelle Klaben-Premiere. „Die Bürger freuen sich auf den frischen Klaben und das Zeremoniell des Anschnitts“, weiß ein Innungssprecher.
Donnerstag ist Klaben-Saisonpremiere auf dem Marktplatz
Verdächtiger auf Flucht von Auto angefahren und schwer verletzt

Verdächtiger auf Flucht von Auto angefahren und schwer verletzt

Bremen - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 39 Jahre alter Mann am Montagnachmittag in Gröpelingen  von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Verdächtiger auf Flucht von Auto angefahren und schwer verletzt
Babyklappen werden genutzt: 70 Neugeborene abgelegt

Babyklappen werden genutzt: 70 Neugeborene abgelegt

Hannover/Bremen - 70 Neugeborene sind bisher in die sechs Babykörbchen in Niedersachsen und Bremen anonym gelegt worden. Das geht aus aktuellen Zahlen der Träger hervor.
Babyklappen werden genutzt: 70 Neugeborene abgelegt
Bombendrohung legt Bremer Hauptbahnhof teilweise lahm

Bombendrohung legt Bremer Hauptbahnhof teilweise lahm

Bremen - Eine Bombendrohung hat den Bahnverkehr am Bremer Hauptbahnhof am Montagabend kurzzeitig teilweise zum Erliegen gebracht. Gegen 18:45 Uhr hatte die Polizei Bremen nach eigenen Angaben eine schriftliche Bombendrohung erhalten.
Bombendrohung legt Bremer Hauptbahnhof teilweise lahm
Was Trauernden nach dem Tod eines Angehörigen hilft und was nicht

Was Trauernden nach dem Tod eines Angehörigen hilft und was nicht

Bremen - Von Dieter Sell. Noch immer steht an der Straße zwischen Bremen und Worpswede das Kreuz, das an den Tod von Jana Paladji erinnert. Im Juni 1997 starb die damals 16-Jährige bei einem Verkehrsunfall, der noch zwei weitere junge Menschen in den Tod riss. „Sie war plötzlich nicht mehr da, das hat mich apathisch gemacht“, erinnert sich ihre Mutter Wilma Paladji (67).
Was Trauernden nach dem Tod eines Angehörigen hilft und was nicht
„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Anno 1872 gründeten 18 Bremer Kaufleute die – so die Schreibweise – Actien-Gesellschaft „Weser“, kurz AG „Weser“. Bremen sollte Anteil haben am Aufschwung des Schiffbaus im Zuge der industriellen Revolution und der Gründung des Deutschen Reiches. Die Werft AG „Weser“ – heute ist sie Thema unserer Serie „Verschwunden“.
„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“
Bremische Geschenkideen: Das Rathaus zum Aufhängen

Bremische Geschenkideen: Das Rathaus zum Aufhängen

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Die Europa-Flagge flattert über dem Marktplatz im bremischen Wind, auch die deutsche Flagge hängt an der Rathausfassade. So sieht es aus auf dem Titelbild eines neuen Bremen-Kalenders für das Jahr 2019. Ja, es ist bald Weihnachten. Da ist auch das neue Jahr nicht mehr weit. In loser Folge wollen wir an dieser Stelle den Blick auf Geschenke lenken, über die der eine oder andere Bremen-Liebhaber sich freuen dürfte.
Bremische Geschenkideen: Das Rathaus zum Aufhängen
Betreiber der Kult-Disco „Aladin“ insolvent

Betreiber der Kult-Disco „Aladin“ insolvent

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Die Betreiber von Bremens Kult-Disco „Aladin“ in Hemelingen sind insolvent. Das berichtete am Montagabend das TV-Regionalmagagin „buten un binnen“.
Betreiber der Kult-Disco „Aladin“ insolvent
Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Bremen - Von Steffen Koller. Jutta Fuchs ist tot, daran hat Staatsanwalt Arne Kluger keinen Zweifel. Doch wer die Frau getötet hat, das habe auch die Beweisaufnahme am Landgericht Bremen nicht klären können. Kluger plädierte am Montag auf Freispruch für den seit August wegen Mordes angeklagten ehemaligen Lebensgefährten.
Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten
Abgefahren: Falscher Zug muss für Jan Böhmermann Sonderhalt einlegen

Abgefahren: Falscher Zug muss für Jan Böhmermann Sonderhalt einlegen

Bremen - Weil er Anfang November in den falschen Zug gestiegen ist, hat der Satiriker Jan Böhmermann nach eigenen Angaben beim Zugpersonal einen Sonderhalt durchgesetzt.
Abgefahren: Falscher Zug muss für Jan Böhmermann Sonderhalt einlegen
Pilotprojekt Schach: Keine Ausreden - der Zug hat Bestand

Pilotprojekt Schach: Keine Ausreden - der Zug hat Bestand

Bremen - Von Berit Böhme. Schach ist weit mehr als ein Denksport. Das Brettspiel beflügelt Fertigkeiten wie Konzentration, räumliches Denken, Sozialkompetenz, Rechnen und Lesefähigkeit. Wegen dieser vielen positiven Effekte taucht Schach zunehmend in den Lehrplänen der Schulen auf.
Pilotprojekt Schach: Keine Ausreden - der Zug hat Bestand
Klinikaufenthalte sind in Bremen teuerer als im Bundesdurchschnitt

Klinikaufenthalte sind in Bremen teuerer als im Bundesdurchschnitt

Wiesbaden - Klinikaufenthalte sind in Bremen im bundesweiten Vergleich mit am teuersten. Im kleinsten Bundesland überstiegen die durchschnittlichen Fallkosten 2017 zum ersten Mal den Betrag von 5000 Euro, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte.
Klinikaufenthalte sind in Bremen teuerer als im Bundesdurchschnitt