Ressortarchiv: Bremen

Die Weserfähre fährt wieder

Die Weserfähre fährt wieder

Die Weserfähre zwischen Pier 2, Molenturm / Überseestadt und Lankenauer Höft fährt wieder.
Die Weserfähre fährt wieder
Messerstecherei auf Bremer-Disco-Meile

Messerstecherei auf Bremer-Disco-Meile

Bremen - Bei einer Messerstecherei vor einer Bremer Disco sind vier Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, erlitt ein Beteiligter lebensgefährliche Verletzungen.
Messerstecherei auf Bremer-Disco-Meile
Auf dem Weg zur ISS

Auf dem Weg zur ISS

Bremen - Von Viviane Reineking. Ein eigenes Experiment für den Test im Weltraum entwickeln derzeit acht Studenten der Universität Bremen. Mit ihrem Versuchsaufbau nimmt das Team „Foralex“ am „Überflieger“-Wettbewerb des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) teil. Die drei Siegerexperimente fliegen mit Astronaut Alexander Gerst im kommenden Jahr zur Internationalen Raumstation (ISS).
Auf dem Weg zur ISS
Bremen neu erleben

Bremen neu erleben

Bremen - In Achim wohnen, aber trotzdem mal in Bremen übernachten? In Syke leben, aber nach der „Breminale“ bis zum nächsten Tag an der Weser bleiben? Kein Problem, möglich macht das die Sommeraktion „Sei Gast in Deiner Stadt“ – der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ). Sie bietet in Zusammenarbeit mit der Hotellerie Übernachtungen an – für zehn Euro pro Hotelstern.
Bremen neu erleben
Firma „Aggregat” produziert in Bremen individuelle Designermöbel

Firma „Aggregat” produziert in Bremen individuelle Designermöbel

Bremen - Von Nina Seegers. Hochwertige Designermöbel aus Stahl und Massivholz produzieren Jonas Wagner und Malte von Hörsten im Hafen von Oslebshausen. Der Clou: Auf der Homepage ihrer neu gegründeten Firma „Aggregat” kann der Kunde sein Möbelstück selbst mitkreieren.
Firma „Aggregat” produziert in Bremen individuelle Designermöbel
Die Chancen der Einwanderer

Die Chancen der Einwanderer

Bremen - Die Gewerkschaften wollen Zeichen setzen. Mit Taten und mit Themen. So lotste die Bremer DGB-Chefin Annette Düring den Juristen und Metaller Aram Ali als Referenten zum „Mahl der Arbeit“ in die Obere Rathaushalle. Der 27-jährige gebürtige Syrer sprach am Freitagabend vor rund 230 Gästen zum Thema „Angekommen in der Arbeitswelt von morgen: Chancengerechtigkeit in der Einwanderungsgesellschaft“. Aram Ali ist laut Düring „einer, der hier angekommen ist“. Und fürs „Mahl der Arbeit“ ein „ganz ganz junger Redner“.
Die Chancen der Einwanderer
Bremen will zwei Gefährder abschieben

Bremen will zwei Gefährder abschieben

Bremen - Ein aus der russischen Kaukasus-Republik Dagestan stammender 18-Jähriger hat nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ einen islamistischen Anschlag in Bremen geplant. Der 18-Jährige schlug laut einem Chatprotokoll Polizeistationen und Justizgebäude als Anschlagsziele vor, berichtete „Der Spiegel“ am Freitag. Mitte März sei der junge Mann an seinem 18. Geburtstag festgenommen worden. Seitdem sitze der junge Russe in Abschiebehaft, bestätigte das Bremer Innenressort am Freitag auf Anfrage.
Bremen will zwei Gefährder abschieben
Romantik und Business

Romantik und Business

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Das Dorint Park Hotel ist eine Visitenkarte Bremens. Jetzt kann man sie wieder vorzeigen. Denn nach einer längeren Phase des Stillstands wird wieder investiert in Bremens Vorzeigeadresse. Der Bankett- und Konferenzbereich des Fünf-Sterne-Hauses ist bereits modernisiert worden – für eine Million Euro, wie Direktor Karsten Kenneweg sagt. Zwei weitere Millionen fließen nun in die Erneuerung von gut 50 der 175 Hotelzimmer und Suiten.
Romantik und Business
Zeugensuche nach Überfall auf Tankstelle

Zeugensuche nach Überfall auf Tankstelle

Bremen - Am späten Donnerstagabend überfiel ein Unbekannter eine Tankstelle in Bremen-Rönnebeck. Er bedroht den 34 Jahre alten Kassierer mit einem Messer und erbeutete Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen.
Zeugensuche nach Überfall auf Tankstelle
Betrunken im Wassergraben gelandet

Betrunken im Wassergraben gelandet

Bremen - Mit einem geliehenen Kleinkraftrad und Alkohol im Blut landete am Donnerstagabend im Werderland ein 41 Jahre alter Vegesacker in einem Wassergraben, aus dem er sich erst mühsam nach 20 Minuten befreien konnte.
Betrunken im Wassergraben gelandet
Mutmaßlicher Sexualstraftäter stellt sich der Polizei

Mutmaßlicher Sexualstraftäter stellt sich der Polizei

Bremen - Polizei und Staatsanwaltschaft haben in Bremen die Fahndung nach einem Unbekannten begonnen.
Mutmaßlicher Sexualstraftäter stellt sich der Polizei
Kollision mit Straßenbahn: 73-jähriger lebensgefährlich verletzt

Kollision mit Straßenbahn: 73-jähriger lebensgefährlich verletzt

Bremen - Ein Radfahrer ist am Donnerstagmittag in Bremen frontal von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Kollision mit Straßenbahn: 73-jähriger lebensgefährlich verletzt
"Lili" wechselt nach Holland

"Lili" wechselt nach Holland

Bremerhaven - Von Jörg Esser. Und tschüss: Die kleine Eisbärin „Lili“ verlässt den Bremerhavener Zoo am Meer. Sie zieht zu ihrer großen Schwester „Lale“ nach Emmen in Holland. Das teilte Zoodirektorin Dr. Heike Kück am Freitag mit.
"Lili" wechselt nach Holland
Eröffnung der Jazzahead 

Eröffnung der Jazzahead 

Mit der Finnischen Nacht wurde die diesjährige Jazzahead am Freitag von Bürgermeister Carsten Sieling offiziell eröffnet. Am Wochenende sind mehr als 80 Bands an 40 Spielorten zu hören.
Eröffnung der Jazzahead 
Bremen bekommt Hybridspeicher

Bremen bekommt Hybridspeicher

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Der Aufsichtsrat der SWB AG hat grünes Licht für ein bundesweit bisher einmaliges Projekt gegeben. Der Energieversorger wird zehn Millionen Euro in ein Hybridregelkraftwerk (Hyrek) investieren. Der neue Hybridspeicher koppelt mit seinem neuartigen Konzept die Sektoren Strom und Wärme. Überschüssige Energie fließt ins Fernwärmenetz. Außerdem hat der Aufsichtsrat den Vertrag von Vorstandschef Dr. Torsten Köhne einstimmig um fünf Jahre bis Ende 2022 verlängert.
Bremen bekommt Hybridspeicher
„Mein Kunst-Stück“ mit Gudrun Bleeker: Gerollte Farbe

„Mein Kunst-Stück“ mit Gudrun Bleeker: Gerollte Farbe

Bremen - Von Ilka Langkowski. „Casa“ (italienisch für „Haus“) heißt Gudrun Bleekers Werkreihe, zu der das Bild gehört, das sie in unserer Serie „Mein Kunst-Stück“ vorstellt. Es zeigt leuchtende, geometrische Farbflächen und ist eine Arbeit, an der sich die Künstlerin in Geduld üben musste.
„Mein Kunst-Stück“ mit Gudrun Bleeker: Gerollte Farbe
Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Bremen - Von Ralf Sussek. Die erste Silbe ist noch nicht gesungen, da umhüllt schon Kunstnebel Vonda Shepard im „Modernes“. Und der lässt die Künstlerin den ganzen Abend nicht los, kriecht von der rechten Seite unübersehbar über die Bühne, bevor er den Lichtkegeln eine Kontur verpasst. Ein bisschen fühlt man sich in eine Bühnenshow vor 30 Jahren zurückversetzt.
Vonda Shepard gastiert im „Modernes“
Seelensuche im Nebel

Seelensuche im Nebel

Bremen - Von Ralf Sussek. Die erste Silbe ist noch nicht gesungen, da umhüllt schon Kunstnebel Vonda Shepard im „Modernes“. Und der lässt die Künstlerin den ganzen Abend nicht los, kriecht von der rechten Seite unübersehbar über die Bühne, bevor er den Lichtkegeln eine Kontur verpasst. Ein bisschen fühlt man sich in eine Bühnenshow vor 30 Jahren zurückversetzt.
Seelensuche im Nebel
Historische Straßenbahn: Das Grün für Wagen 49

Historische Straßenbahn: Das Grün für Wagen 49

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Den richtigen Ton zu treffen, darauf kam es an. Den richtigen Grünton nämlich. Wie hat er ausgesehen damals, anno 1900, als Bremens älteste erhaltene Straßenbahn ihre Runden im Liniendienst drehte? Nun, die Freunde der Bremer Straßenbahn haben es herausgefunden. Am Donnerstag präsentierte der Verein die frisch restaurierte historische Bahn auf der Wendeschleife vor dem Bürgerpark.
Historische Straßenbahn: Das Grün für Wagen 49
Kaurna Cronin und Hanna Fearns im Sendesaal

Kaurna Cronin und Hanna Fearns im Sendesaal

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Das Bremer Musiker- und Konzert-Netzwerk „Songs and Whispers“ bittet wieder einmal zum „Special“ in den schönen Sendesaal an der Bürgermeister-Spitta-Allee – dieses Mal mit Hanna Fearns, Singer-Songwriterin mit deutschen und britischen Wurzeln, und dem australischen Musiker Kaurna Cronin samt Band. Termin: Freitag, 5. Mai, 20 Uhr. Eintritt: 18 Euro, ermäßigt zehn Euro.
Kaurna Cronin und Hanna Fearns im Sendesaal
Roland-Center wird für 2,5 Millionen Euro umgebaut

Roland-Center wird für 2,5 Millionen Euro umgebaut

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. In Bremens ältestem Shopping-Center tut sich etwas: Das Roland-Center in Huchting wird für rund 2,5 Millionen Euro verändert. Die Umbaumaßnahmen sollen ein schöneres Ambiente und Platz für drei neue Mieter schaffen. Noch in diesem Jahr rechnet Center-Manager Frank Trompeter mit dem Abschluss aller Arbeiten.
Roland-Center wird für 2,5 Millionen Euro umgebaut
„Haven Höövt“ hat neue Besitzer

„Haven Höövt“ hat neue Besitzer

Bremen - Das insolvente Einkaufszentrum „Haven Höövt“ in Vegesack hat einen neuen Besitzer. Insolvenzverwalter Marc Odebrecht hat den Angaben zufolge das Objekt an die Mannheimer Bauträgergesellschaft Wesbau verkauft.
„Haven Höövt“ hat neue Besitzer
„Meteor“ geht auf Reisen

„Meteor“ geht auf Reisen

Bremerhaven - Die Geschichte der ersten deutschen Atlantikexpedition in den Jahren zwischen 1925 und 1927 liefert Stoff für eine Produktion, die in diesem Jahr zu den großen Projekten der norddeutschen Künstlergruppe „Das Letzte Kleinod“ gehört. Unter dem Titel „Meteor“ ist die Premiere am 11. Mai vor dem Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven (DSM) geplant, teilte die Gruppe am Mittwoch mit.
„Meteor“ geht auf Reisen
Legendäre Passagierdampfer in der Kunsthalle

Legendäre Passagierdampfer in der Kunsthalle

Bremen - Die „Bremen“ und die „Europa“ – zwei Passagierdampfer, die der ganze Stolz des Norddeutschen Lloyd (NDL) waren Ende der 20er, Anfang der 30er Jahre. Ein Inbegriff des modernen, schnellen und luxuriösen Reisens waren die Schiffe. Mit dem Bremer Schlüssel am Bug trugen sie weltweit zum Ruhm der Hansestadt bei. Die Legende reicht bis heute.
Legendäre Passagierdampfer in der Kunsthalle
R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

Bremen - Von Nina Seegers. Eng, heiß und atemberaubend war der Auftritt von „En Vogue” am Dienstagabend im Schlachthof. Die drei Soul/-R´n´B-Diven aus den USA sind in Europa nur selten live zu erleben.
R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof
R´n´B-Ikonen von „En Vogue” feiern Abschluss ihrer Europatournee in Bremen

R´n´B-Ikonen von „En Vogue” feiern Abschluss ihrer Europatournee in Bremen

Bremen - Von Nina Seegers. Eng, heiß und atemberaubend war der Auftritt von „En Vogue” am Dienstagabend im Schlachthof. Die drei Soul/-R´n´B-Diven aus den USA sind in Europa nur selten live zu erleben. Daher war es etwas ganz Besonderes, dass das Trio nach Dublin, Paris und anderen ausgewählten Städten ausgerechnet in Bremen den Abschluss seiner Europatournee feierte.
R´n´B-Ikonen von „En Vogue” feiern Abschluss ihrer Europatournee in Bremen
Digitale Weinprobe in der Oberen Rathaushalle

Digitale Weinprobe in der Oberen Rathaushalle

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Bremen ist eine traditionsreiche Weinhandelsstadt. Und Bremen ist ein bedeutender Weltraumstandort. In der Oberen Rathaushalle verband sich beides dieser Tage auf geradezu galaktische Weise. Ratskellermeister Karl-Josef Krötz bewies einmal mehr, dass er an jedem Ort der Welt wortgewandt über Wein sprechen kann – sogar an mehreren Orten gleichzeitig.
Digitale Weinprobe in der Oberen Rathaushalle
Unbekannter überfällt Gaststätte in der Neustadt mit Waffe

Unbekannter überfällt Gaststätte in der Neustadt mit Waffe

Bremen - Ein bislang Unbekannter hat in der Bremer Neustadt in der Nacht eine Gaststätte überfallen. Mit einer Waffe zwang er die Anwesenden zur Herausgabe von Bargeld.
Unbekannter überfällt Gaststätte in der Neustadt mit Waffe
Behindertensport im Fokus: Rehamesse „Irma“ wieder in Bremen

Behindertensport im Fokus: Rehamesse „Irma“ wieder in Bremen

Bremen - Von Jörg Esser. Die Rehamesse „Irma“ kehrt aus Hamburg wieder nach Bremen zurück. Von Donnerstag, 8. Juni, bis Sonnabend, 10. Juni, werden rund 100 Aussteller in Halle 6 und 7 auf der Bürgerweide über die neuesten Entwicklungen auf dem Rehamarkt informieren. Im Fokus steht unter anderem der Behindertensport.
Behindertensport im Fokus: Rehamesse „Irma“ wieder in Bremen
„Olé“-Party in Bremen: „Klaus und Klaus“ sind Lokalmatadoren

„Olé“-Party in Bremen: „Klaus und Klaus“ sind Lokalmatadoren

Bremen - Von Jörg Esser. Grünkohlpartys in China, Kreuzfahrten an Bord der „Aida Prima“, „Mein Schiff 4“ und „Amadea“ – Klaus Baumgart ist viel in der Welt unterwegs. Doch der „große Klaus“ kehrt immer wieder nach Bremen zurück – am Dienstag zum Pressefrühstück ins „Alex“ und im August als Lokalmatador zum Open-Air-Schlagerfestival „Bremen Olé“ auf die Bürgerweide.
„Olé“-Party in Bremen: „Klaus und Klaus“ sind Lokalmatadoren
Leichenschau: Senat beschließt Gesetzentwurf

Leichenschau: Senat beschließt Gesetzentwurf

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Bremen wird als erstes Bundesland die qualifizierte Leichenschau einführen. Künftig wird jede Person, die im Land Bremen stirbt, nach Feststellung des Todes einer Begutachtung unterzogen.
Leichenschau: Senat beschließt Gesetzentwurf
Angeklagter: „Sie ist nicht tot“

Angeklagter: „Sie ist nicht tot“

Bremen - Von Steffen Koller. 23-mal soll ein 36-Jähriger in Bremerhaven auf seine Ehefrau eingestochen haben, seit Anfang April verhandelt das Landgericht Bremen nun wegen Mordes gegen den Mann. An Tag zwei des Verfahrens sagte am Dienstag der Angeklagte selbst aus. Er könne sich, so schilderte er der Kammer, bis heute nur bruchstückhaft an den Tattag erinnern. Dass seine Frau überhaupt getötet wurde, bezweifelt der Mann vehement.
Angeklagter: „Sie ist nicht tot“
Tradition und Veränderung

Tradition und Veränderung

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Das ist heimlich entstanden“, sagt Dr. Hartmut Roder. Der Historiker, lange Leiter der Abteilung Handelskunde des Übersee-Museums, hat sich jüngst mit einer Fotoausstellung über Bremens Häfen in den Ruhestand verabschiedet. Piraten, Schokolade, „Handelsstadt am Fluss“ – mit so publikumswirksamen wie -trächtigen Ausstellungen hat er das Museum über Jahre geprägt.
Tradition und Veränderung
„Straßenbahnlinie 1 wirtschaftlich sinnvoll“

„Straßenbahnlinie 1 wirtschaftlich sinnvoll“

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Große Freude im Bausressort, lange Gesichter bei den Gegnern: Die Verlängerung der Straßenbahnlinie 1 ist wirtschaftlicher als bisher angenommen.
„Straßenbahnlinie 1 wirtschaftlich sinnvoll“
Eine Reise durch Vogelers Leben

Eine Reise durch Vogelers Leben

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Sie wird nur zu besonderen Anlässen geöffnet, die von Heinrich Vogeler (1872 bis 1942) gestaltete Güldenkammer im Bremer Rathaus. Mit der bis ins kleinste Detail durchkomponierten Gestaltung hat er sich ein Denkmal gesetzt – ein Denkmal als Jugendstilkünstler jedenfalls. Doch Vogelers Leben und künstlerisches Wirken ging weiter. Und weit über den Jugendstil hinaus.
Eine Reise durch Vogelers Leben
16-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

16-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

Bremen - Ein 16 Jahre alter Fußgänger hat am Montagnachmittag in der Bremer Innenstadt schwere Verletzungen erlitten. Am Dienstag befand er sich nicht mehr in Lebensgefahr.
16-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt
Zahl der jüdischen Gemeindemitglieder sinkt

Zahl der jüdischen Gemeindemitglieder sinkt

Hannover/Bremen - Die Zahl der jüdischen Gemeindemitglieder in Niedersachsen und Bremen ist im vergangenen Jahr erneut leicht gesunken.
Zahl der jüdischen Gemeindemitglieder sinkt
Musik, Gaumenfreuden und Dekoratives

Musik, Gaumenfreuden und Dekoratives

Bremen - Zum Auftakt gibt es die geballte Ladung: Der Bremer Kajenmarkt geht am Wochenende gleich mit drei Tagen in die neue Saison. Möglich macht das der Feiertag am 1. Mai. So dauert das Spektakel an Bremens Bummelboulevard, der Schlachte, von Sonnabend bis Montag (29. April bis 1. Mai). Geöffnet hat der Kajenmarkt an allen drei Tagen jeweils von 11 bis 18 Uhr.
Musik, Gaumenfreuden und Dekoratives
„Stern“-Kreisel: Umbau beginnt

„Stern“-Kreisel: Umbau beginnt

Bremen - Der „Stern“ wird umgebaut. Sechs Straßen münden in den Kreisverkehr im „Stern“-Inneren. 25.000 Autos passieren das Nadelöhr täglich. Hinzu kommen laut Verkehrsbehörde 5500 Radfahrer und 500 Straßenbahnen.
„Stern“-Kreisel: Umbau beginnt
Polizei zieht Fazit zur Osterwiese

Polizei zieht Fazit zur Osterwiese

Bremen - Sexuelle Belästigung von jungen Mädchen, Raub, Handy-Diebstähle, Verstoß gegen das Waffen- und Betäbungsmittelgesetz: Die Bremer Polizei hat am Montag Bilanz zur Osterwiese auf der Bürgerweide gezogen, die am Sonntagabend nach zwei Wochen zu Ende gegangen ist. Fazit aus Sicht der Polizei: Bis auf wenige Fälle gab es kaum nennenwerte Störungen, wie Sprecherin Franka Haedke sagte.
Polizei zieht Fazit zur Osterwiese
Safier-Hörspiel im Theater

Safier-Hörspiel im Theater

Bremen - Ungewöhnliche Uraufführung – im Foyer des Theaters am Goetheplatz präsentiert Radio Bremen am Sonntag, 21. Mai, das neue Hörspiel des Bremer Schriftstellers David Safier („Mieses Karma“). Es heißt „Die Liebe sucht ein Zimmer“.
Safier-Hörspiel im Theater
Historiker wirft neuen Blick auf den Roland

Historiker wirft neuen Blick auf den Roland

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Er steht – mit dem Rathaus – auf der Welkulturerbeliste, er gilt als Bremens Freiheitssymbol, er ist eines der beliebtesten (touristischen) Fotomotive der Stadt. Und was ist er noch, der Roland? Der Historiker Dr. Jörn Brinkhus, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bremer Staatsarchiv, wirft nun einen neuen Blick auf Bremens (neben den Stadtmusikanten) bekanntestes Wahrzeichen – bei einem Vortrag für die Historische Gesellschaft. Der Termin: Donnerstag, 27. April, um 18 Uhr im Haus der Wissenschaft an der Sandstraße. „Der Vortrag ist öffentlich. Der Eintritt ist frei“, so Eva Determann von der Historischen Gesellschaft.
Historiker wirft neuen Blick auf den Roland
„Verschwunden“: Poppes prunkvolle Bibliothek am Breitenweg

„Verschwunden“: Poppes prunkvolle Bibliothek am Breitenweg

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Er war Jurist und Lyriker, hatte sich als Dramatiker einen Namen gemacht und leitete seit 1879 die Stadtbibliothek, aus der Jahrzehnte später die Staats- und Universitätsbibliothek hervorgehen sollte: Heinrich Bulthaupt (1849 bis 1905).
„Verschwunden“: Poppes prunkvolle Bibliothek am Breitenweg
Polizei zieht nach der Osterwiese ein positives Fazit

Polizei zieht nach der Osterwiese ein positives Fazit

Bremen - Die Osterwiese auf der Bremer Bürgerweide ist beendet. Zufrieden mit den Ereignissen ist die Polizei, die ein weitestgehend positives Fazit zieht.
Polizei zieht nach der Osterwiese ein positives Fazit
Sauerwein will nicht reparieren

Sauerwein will nicht reparieren

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Reparieren lohnt sich nicht.“ Oh, wenn das mal bloß die Freunde der allseits aus dem Boden (oder: aus dem Altbau) schießenden Repair-Cafés nicht hören! Dort heißt es doch immer, so vieles lasse sich noch reparieren und gehöre nicht einfach auf den Müll. Reparieren lohnt sich nicht – das hingegen meint der Kabarettist und Musiker Andy Sauerwein. Und er spricht es auch ganz laut aus – am Freitag, 28. April, zum Beispiel im Kultursalon der Gewoba an der Emil-Sommer-Straße in der Vahr.
Sauerwein will nicht reparieren
Automobilkulturzentrum Schuppen Eins eröffnet die neue Oldtimer-Saison

Automobilkulturzentrum Schuppen Eins eröffnet die neue Oldtimer-Saison

Bremen - Von Steffen Koller. Draußen vor den Toren blubbern die V8-Motoren, im Inneren erklingt Rockmusik aus den Boxen: Zur Saisoneröffnung des Automobilkulturzentrums Schuppen Eins strömten am Wochenende mehrere hundert Besucher in die Überseestadt.
Automobilkulturzentrum Schuppen Eins eröffnet die neue Oldtimer-Saison
Lotterien, Inklusion und Musikförderung

Lotterien, Inklusion und Musikförderung

Bremen - Von Martin Kowalewski. Ein Hanomag-Laster von 1964 wirkt fast modern im Vergleich zu einer Hanomag-Limousine mit 16 PS von 1929. Die wiederum ähnelt einem Ford-Oldtimer. Schick, aber noch sehr rundlich glänzt eine BMW-Limousine mit acht Zylindern und 160 PS aus dem Jahr 1963 in der Sonne.
Lotterien, Inklusion und Musikförderung
Von Honduras in die Hansestadt: Ökofrachtsegler „Avontuur“ bringt Kaffeebohnen

Von Honduras in die Hansestadt: Ökofrachtsegler „Avontuur“ bringt Kaffeebohnen

Bremen - Von Steffen Koller. „Wir können die Welt nicht ändern. Doch wir wollten ein Zeichen setzen“, sagte Kapitän Cornelius Bockermann am Sonnabend, als er und seine Crew nach fast 12 000 Seemeilen in acht Monaten endlich am Europahafen in Bremen festgemacht hatten. An Bord der „Avontuur“, dem weltweit größten Frachtsegler: Gut 20 Tonnen Kaffeebohnen, die aus Honduras in die Hansestadt gesegelt wurden.
Von Honduras in die Hansestadt: Ökofrachtsegler „Avontuur“ bringt Kaffeebohnen
Frau schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr

Frau schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr

Bremen - Ein Autofahrer ist in Bremen-Neustadt bei überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum geprallt. Seine Beifahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen.
Frau schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr
Frachtsegler „Avontuur“ macht am Europahafen fest

Frachtsegler „Avontuur“ macht am Europahafen fest

Zur Ankunft des weltgrößten Frachtseglers „Avontuur“, der seit langer Zeit wieder Kaffee per Schiff nach Bremen gebracht hat, zog es mehrere Hundert Menschen an den Europahafen. An Bord: Rund 20 Tonnen „Slokoffie“ – Bio-Kaffee aus Honduras, der emotionsfrei in die Hansestadt „gesegelt“ wurde.
Frachtsegler „Avontuur“ macht am Europahafen fest