Ressortarchiv: Bremen

78-jährige Rentnerin vermisst

78-jährige Rentnerin vermisst

Bremen - Die Polizei Bremen sucht nach der an Demenz erkrankten 78 Jahre alten Marianne Janssen. Die Rentnerin verschwand vor drei Tagen aus einem Seniorenheim in Bremen-Osterholz.
78-jährige Rentnerin vermisst
Autofahrer übersieht Radfahrerin - 51-Jährige schwer verletzt

Autofahrer übersieht Radfahrerin - 51-Jährige schwer verletzt

Bremen - Eine 51 Jahre alte Radfahrerin ist am Mittwoch bei einem Unfall in Bremen-Hastedt schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte die Fau beim Abbiegen übersehen.
Autofahrer übersieht Radfahrerin - 51-Jährige schwer verletzt
Dokumentation des Leids

Dokumentation des Leids

Bremen - Mit modernen U-Booten wollten die Nazis den Krieg gewinnen. Tausende von Zwangsarbeitern mussten dafür einen gigantischen Bunker in Bremen-Nord errichten. Demnächst erinnert eine Gedenkstätte an ihr Schicksal.
Dokumentation des Leids
Virtuell zum Windpark

Virtuell zum Windpark

Bremerhaven - Noch findet die Energiewende zum Teil weit weg vom Land statt – denn die Stromquellen der Zukunft sprudeln weit draußen in der Deutschen Bucht. Nun wollen die Bremerhavener Wirtschaftsförderer das Augenmerk der Öffentlichkeit auf die Nutzung der Windkraft auf hoher See lenken, und zwar mit dem neuen „Offshore-Center Meer – Wind – Energie“ im Klimahaus.
Virtuell zum Windpark
Fahrt in den Ruhestand

Fahrt in den Ruhestand

Von Thomas Kuzaj. Personalien: „Lemmermann, geh Du voran!“ Ja, das tat er dann auch oft, wenn es darum ging, Informationen der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) in und an die Öffentlichkeit zu bringen. Nun geht er in den Ruhestand. Heute ist sein letzter Arbeitstag.
Fahrt in den Ruhestand
„Karrik‘s“ und „Rzepczyno“

„Karrik‘s“ und „Rzepczyno“

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Karrik‘s“, „Brakzand“ und „Rzepczyno“ aus Schweden, Holland und Polen. Drei der Bands, die beim „Festival Maritim“ in Vegesack auftreten. Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) eröffnet es morgen, Freitag, um 19 Uhr im Stadtgarten. Bis einschließlich Sonntag, 3. August, wird dann allerorten maritim musiziert.
„Karrik‘s“ und „Rzepczyno“
Jubel und Wehmut auf dem Weg ins All

Jubel und Wehmut auf dem Weg ins All

Bremen/Kourou - Für rund drei Minuten ist der Abschiedsschmerz vergessen. Ein riesiger Feuerschein erhellt den nächtlichen Tropenhimmel, ein dumpfes Grollen wird zu furchterregendem Dröhnen. Wenig später bebt selbst in sechs Kilometern Entfernung von der Abschussbasis der Dschungel-Boden. Begleitet von Jubelrufen, startet die Ariane-5-Rakete mit dem letzten europäischen Raumtransporter, dem vorwiegend in Bremen gebauten ATV 5 „Georges Lemaître“ in Richtung Internationale Raumstation (ISS).
Jubel und Wehmut auf dem Weg ins All
Einbrecher flüchtet in Regentonne

Einbrecher flüchtet in Regentonne

Bremen - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stieg ein 34 Jahre alter Einbrecher in eine Tankstelle in Bremen-Blumenthal ein. Anschließend flüchtete er und versteckte sich in einer Regentonne. Polizeihund Dino fand das Versteck und die Einsatzkräfte nahmen den Dieb fest.
Einbrecher flüchtet in Regentonne
Rennradfahrerin erleidet schwere Kopfverletzungen

Rennradfahrerin erleidet schwere Kopfverletzungen

Arbergen - Der Rennradausflug eines Ehepaares in Arbergen endete am Dienstagnachmittag für die 47 Jahre alte Frau mit massiven Kopfverletzungen in einer Klinik.
Rennradfahrerin erleidet schwere Kopfverletzungen
8080 Geburten in Kliniken

8080 Geburten in Kliniken

Bremen - Nach vorläufigen Ergebnissen der Krankenhausstatistik des Statistischen Landesamts wurden im Jahr 2013 wieder mehr als 8000 schwangere Frauen in den Krankenhäusern im Land Bremen entbunden. In den fünf Krankenhäusern mit einer Geburtshilfe-Fachabteilung waren das insgesamt 8080 Entbindungen (2012: 7926), davon 6574 in der Stadt Bremen (6397) und 1506 in der Stadt Bremerhaven (1529). Letztmals gab es im Jahr 2001 mehr als 8000 Entbindungen in den bremischen Krankenhäusern.
8080 Geburten in Kliniken
Ehepaar überfallen: Polizei fasst Verdächtige

Ehepaar überfallen: Polizei fasst Verdächtige

Bremen - Als „herausragenden Ermittlungserfolg“ bezeichnete die Bremer Polizei gestern die Festnahme von drei Männern. Sie stehen den Angaben zufolge unter dem dringenden Tatverdacht, im Mai ein älteres Ehepaar in seinem Haus in Oberneuland überfallen und ausgeraubt zu haben. Die 22, 23 und 27 Jahre alten Männer mit Wohnsitz in Bremen sollen Teilgeständnisse abgelegt haben. Die Polizei wirft ihnen weitere Taten in Bremen und der Region vor. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollten die Ermittler jedoch dazu derzeit keine weiteren Angaben machen.
Ehepaar überfallen: Polizei fasst Verdächtige
Rollen und Identität

Rollen und Identität

Von Thomas Kuzaj. Engagement: Mit 2500 Euro hat die VGH-Stiftung den Bremer Verein „Hand zu Hand“ unterstützt, der an der Schwarzburger Straße in Findorff Beratung und Therapie für Gehörlose und Hörgeschädigte anbietet. Das Geld der Stiftung floss in ein besonderes Projekt, berichtet Jane Haardt von „Hand zu Hand“ – es floss in das „Coda“-Trainingsprogramm, das sich an gehörlose Eltern und ihre hörenden Kinder richtete.
Rollen und Identität
„Tricks und Fußarbeit“

„Tricks und Fußarbeit“

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Katzen und Kaninchen. Ponys, Hühner, Ratten. Schafe, Ziegen und Esel. Falken, Bussarde, Steinadler. Und natürlich Hunde, Hunde, Hunde. Sie tummeln sich am Wochenende in allen Hallen auf der Bürgerweide. Klingt tierisch? Heißt auch so. Zum sechsten Mal nämlich ist Zeit für „Bremen tierisch“.
„Tricks und Fußarbeit“
Motorradfahrer auf der A1 schwer verletzt

Motorradfahrer auf der A1 schwer verletzt

Bremen - Am Dienstagmorgen wurde bei einem Verkehrsunfall auf der A1 in Höhe der Anschlussstelle Bremen-Hemelingen ein Motorradfahrer schwer verletzt. Lebensgefahr besteht aber nicht.
Motorradfahrer auf der A1 schwer verletzt
Trinkwasser in Bremen und Bremerhaven wird teurer

Trinkwasser in Bremen und Bremerhaven wird teurer

Bremen - Erstmals seit mehr als zehn Jahren steigen im Land Bremen die Kosten für Trinkwasser. Zum 1. August werden in Bremen 2,13 Euro pro Kubikmeter (1000 Liter) fällig. Bisher seien es 1,98 Euro, teilte der Versorger swb am Dienstag mit.
Trinkwasser in Bremen und Bremerhaven wird teurer
Bremer Polizei klärt Raub- und Einbruchserie auf

Bremer Polizei klärt Raub- und Einbruchserie auf

Bremen - Die Bremer Polizei hat eine Serie von Einbrüchen und Raubüberfällen aufgeklärt. Zwei Verdächtige wurden festgenommen, ein dritter Mann sitzt bereits wegen anderer Taten in Niedersachsen in Untersuchungshaft.
Bremer Polizei klärt Raub- und Einbruchserie auf
Vier verletzte Personen bei Gefahrstoffaustritt

Vier verletzte Personen bei Gefahrstoffaustritt

Bremen -  In einem Betrieb für Dentaltechnik mit Sitz an der Wilhelm-Herbst-Straße kam es am Dienstagmorgen um 8.18 Uhr zu einem Unfall. Das Unternehmen beliefert Zahntechniker und Zahnärzte mit Geräten, Instrumenten, Werkstoffen und Verfahren zur Herstellung und Verarbeitung von Zahnersatz.
Vier verletzte Personen bei Gefahrstoffaustritt
Polizei beanstandet bei Kontrolle 60 Prozent aller Laster und Busse

Polizei beanstandet bei Kontrolle 60 Prozent aller Laster und Busse

Bremen - Bei einer mehrtägigen Kontrolle hat die Bremer Polizei rund 60 Prozent aller Lastwagen und Busse beanstandet. 20 von 138 überprüften Fuhren untersagten die Beamten wegen schwerer Mängel die Weiterfahrt.
Polizei beanstandet bei Kontrolle 60 Prozent aller Laster und Busse
Schüler in Bremen und Niedersachsen starten in die Ferien

Schüler in Bremen und Niedersachsen starten in die Ferien

Hannover - Mehr als eine Million Schüler in Niedersachsen und Bremen bekommen an diesem Mittwoch ihre Zeugnisse und können dann sechs Wochen Sommerferien genießen. Die beiden norddeutschen Länder sind in diesem Jahr zusammen mit Baden-Württemberg die letzten, die in die Ferien starten.
Schüler in Bremen und Niedersachsen starten in die Ferien
Das wichtige Loch

Das wichtige Loch

Bremen - Von Ralf Sussek. Der erneuerte Deichschart im Peterswerder ist rechtzeitig vor dem Tag der Fans rund ums Weserstadion fertiggeworden.
Das wichtige Loch
Abenteuer im Vuvuzela-Land

Abenteuer im Vuvuzela-Land

Bremen/Isithumba - Von Ralf Krüger. Über den Bolzplatz von Isithumba schallt der lärmige Vuvuzela-Klang, der bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika so oft zu hören war. „Laduuuuma“ – Toooor, schreit ein schlacksiger Zulu-Junge.
Abenteuer im Vuvuzela-Land
CDU: Die Würde Toter wird nicht gewahrt

CDU: Die Würde Toter wird nicht gewahrt

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Die Urne mit der Asche der Verstorbenen auf dem Kaminsims – das Thema hat sich in Bremen jetzt erledigt. Stattdessen darf die Asche aller Voraussicht nach künftig nicht nur auf dem Friedhof und speziell dafür ausgewiesenen öffentlichen Flächen verstreut werden, sondern auch im heimischen Garten.
CDU: Die Würde Toter wird nicht gewahrt
Ein klarer Kopf ist die halbe Rettung

Ein klarer Kopf ist die halbe Rettung

Bremen - Von Ilka Langkowski. „Am schwierigsten ist es, einen Bewusstlosen zu behandeln“, heißt es im Team der Schülersanitäter unisono, „man muss auf vieles gleichzeitig achten.“ Unter den Augen eines Wertungsrichters gilt es bei „Hand aufs Herz“, notwendige Erste-Hilfe-Maßnahmen fehlerfrei zu absolvieren.
Ein klarer Kopf ist die halbe Rettung
Bespuckt und beleidigt

Bespuckt und beleidigt

Bremen - Ein den Angaben zufolge unter Drogen stehender Mann soll vor seiner Wohnungstür Polizisten attackiert haben. Später soll er sie auch noch mehrfach bespuckt haben.
Bespuckt und beleidigt
Fast drei Jahre Haft

Fast drei Jahre Haft

Bremen - Von Steffen Koller. Im Prozess gegen fünf Männer aus Bremerhaven, die wegen gewerbsmäßigen Einschleusens von Ausländern und Urkundenfälschung seit Juni vor dem Landgericht Bremen standen, sind gestern die Urteile gesprochen worden. Der türkische Hauptangeklagte S. (42) muss für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Seine Helfer, B. (31), G. (34) und K. (33) wurden zu zehn Monaten Haft und Geldstrafen zwischen 640 und 900 Euro verurteilt.
Fast drei Jahre Haft
Kunst für die Öffentlichkeit

Kunst für die Öffentlichkeit

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Acrylglas, Polyester, Schaumstoff. Materialen, aus denen ein Kunstwerk besteht, das zu den ersten Arbeiten des Programms „Kunst im öffentlichen Raum“ gehört – die überdimensional große „Raupe“ von Bernd Uiberall aus dem Jahr 1974.
Kunst für die Öffentlichkeit
Auf Bremen-Tournee

Auf Bremen-Tournee

Von Thomas Kuzaj. Auftritt I: Marco Castro aus Costa Rica und Sara Castro aus den Vereinigten Staten bilden zusammen das Duo „The Castros“. „Ihre Einflüsse liegen irgendwo zwischen Heavy Music, Latin, Folk und Classic Rock und so ist kein Wunder, dass musikalische Experimente bei den beiden ganz hoch im Kurs stehen“, heißt es beim Netzwerk „Songs and Whispers“, für das „The Castros“ jetzt bei uns auf Tour gehen.
Auf Bremen-Tournee
Betrunkener verursacht Unfall auf Flucht vor der Polizei

Betrunkener verursacht Unfall auf Flucht vor der Polizei

Bremen - Ein betrunkener Mann hat mit seinem voll besetzten Wagen auf der Flucht vor der Polizei in Bremen einen schweren Unfall verursacht. Polizisten wollten das Fahrzeug am Rande der Innenstadt kontrollieren. Der 35 Jahre alte Fahrer habe plötzlich Gas gegeben und sei geflüchtet, berichtete die Polizei.
Betrunkener verursacht Unfall auf Flucht vor der Polizei
Protest-Camp gegen Aus für Studiengänge

Protest-Camp gegen Aus für Studiengänge

Bremen - Mit einem Camp auf dem Marktplatz protestieren Bremer Studenten gegen das drohende Aus von Studiengängen. Dazu haben sie 14 Zelte vor dem Landtag aufgeschlagen. Es seien ein Fach an der Universität und fünf Fächer an der Hochschule in Gefahr, sagte ein Sprecher der Demonstranten am Montag.
Protest-Camp gegen Aus für Studiengänge
Königspython zum Frühstück

Königspython zum Frühstück

Bremen - Am Sonntagmorgen entschloss sich ein 40 Jahre alter Anwohner am Breitenweg zu einem gemütlichen Frühstück auf seinem Balkon. Bevor er sich allerdings die erste Marmelade auf sein Brötchen schmieren konnte, entdeckte er auf seinem Balkon eine zirka 150 Zentimeter lange und handgelenksdicke Schlange, die sich auf ihn zubewegte.
Königspython zum Frühstück
200 000 Menschen kommen zur „Breminale“

200 000 Menschen kommen zur „Breminale“

Bremen - Nach fünf Tagen ist die „Breminale“ am Sonntag zu Ende gegangen. Rund 135 Künstlergruppen und Bands sind auf dem Kulturfestival an der Weser aufgetreten.
200 000 Menschen kommen zur „Breminale“
„Breminale“ zählt rund 200.000 Menschen

„Breminale“ zählt rund 200.000 Menschen

Nach fünf Tagen ist die „Breminale“ am Sonntag zu Ende gegangen. Rund 135 Künstlergruppen und Bands sind auf dem Kulturfestival an der Weser aufgetreten.
„Breminale“ zählt rund 200.000 Menschen
Ein perfekter Abschluss

Ein perfekter Abschluss

Bremen - Von Nina Seegers. Das war ein perfekter Sonntag und ein perfekter Abschluss der 27. „Breminale“: Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen um 25 Grad saßen gestern rund 200 Menschen an einer langen, festlich gedeckten Tafel auf dem abgesperrten Osterdeich und genossen ein köstliches Drei-Gänge-Menü.
Ein perfekter Abschluss
Ganzer Einsatz

Ganzer Einsatz

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Das ist ganzer Einsatz: Zwei Feuerwehrbeamte sind gestern beim Spendenlauf des Rotaract-Clubs in der City spontan mitgelaufen – nicht etwa in Shorts und Sportschuhen, sondern in voller Einsatzkleidung.
Ganzer Einsatz
Finanzspritze für die Restaurierungsarbeiten

Finanzspritze für die Restaurierungsarbeiten

Bremen - Finanzspritze für die Restaurierungsarbeiten am Versuchs-Seenotrettungskreuzer „Bremen“: Horst Helms und Marion Schoene vom Ortskuratorium Bremen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) haben am Wochenende die Förderzusage an Prof. Dr. Klaus Hübotter vom Kulturforum Speicher XI überbracht. Mit von der Partie waren auch Landeskonservator Prof. Dr. Georg Skalecki und Bernd Wagner von Lotto Bremen. Die Übergabe fand am Speicher XI beim kleinen Seenotrettungskreuzer „Wilhelm Hübotter“ statt. Damit stehen weitere 20000 Euro für die Instandsetzungsarbeiten an der „Bremen“ zur Verfügung.
Finanzspritze für die Restaurierungsarbeiten
Salzwasserhelden zeigen ihr Können

Salzwasserhelden zeigen ihr Können

Bremen - Wem das Wasser im Sturm schon bis zum Hals steht, kann immer noch auf die Hilfe der Seenotretter hoffen. Die Frauen und Männer der Deutschen Gesellschaft zur Rettungs Schiffbrüchiger im Sitz in Bremen (DGzRS) wagen sich auch dann noch auf Nord- und Ostsee, wenn Orkane toben. Gestern, am „Tag der Seenotretter“, stellten sie ihre Arbeit vor – auch, um Spenden einzuwerben, denn darüber finanziert sich die DGzRS.
Salzwasserhelden zeigen ihr Können
Köstlich Schlemmen auf der Breminale

Köstlich Schlemmen auf der Breminale

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen um 25 Grad saßen am Sonntag rund 200 Leute an einer langen, festlich gedeckten Tafel auf dem abgesperrten Osterdeich und genossen ein köstliches Drei-Gänge-Menü. Schon zum vierten Mal in Folge gehört das Bio-Deichbankett mit zum krönenden Abschluss der Breminale. Wie in den vergangenen Jahren auch feierte auf dem Osterdeich, gleich neben dem Deichbankett, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mit Wettbewerben, Aktionen, Infoständen, Kinderprogramm und einer Fahrradparade sein großes Fahrradfest.
Köstlich Schlemmen auf der Breminale
Salzwasserhelden zeigen ihr Können am Tag der Seenotretter

Salzwasserhelden zeigen ihr Können am Tag der Seenotretter

Bremen - Wem das Wasser im Sturm schon bis zum Hals steht, kann immer noch auf die Hilfe der Seenotretter hoffen. Die Frauen und Männer der DGzRS wagen sich auch dann noch auf Nord- und Ostsee, wenn Orkane toben. Am Tag der Seenotretter zeigen sie sich - auch um Spenden einzuwerben.
Salzwasserhelden zeigen ihr Können am Tag der Seenotretter
Breminale am Sonnabend

Breminale am Sonnabend

Nachdem die Breminale auf den Osterdeichwiesen Donnerstag- und Freitagabend zweitweise wegen Unwettergefahr gesperrt werden musste, lief am Sonnabend bei bestem Wetter alles nach Plan. Massen von Menschen zog das Kulturfestival vor allem Abends an die Weser. Zahlreiche Leute saßen gemütlich auf dem Deich, von wo aus man nach Einbruch der Dunkelheit einen besonders schönen Ausblick auf die beleuchteten Zelte und Stände hatte. Noch viel mehr Besucher tummelten sich aber in und vor den großen Zirkuszelten, wo Konzerte von namhaften Musikern und Bands auf dem Programm standen.
Breminale am Sonnabend
Kleiner Junge bei Unfall in Bremen schwer verletzt

Kleiner Junge bei Unfall in Bremen schwer verletzt

Bremen - Ein fünf Jahre alter Junge ist bei einem Unfall am Sonnabend in Bremen schwer verletzt worden. Lebensgefahr besteht glücklicherweise aber nicht.
Kleiner Junge bei Unfall in Bremen schwer verletzt
Trafobrand im Klärwerk Seehausen

Trafobrand im Klärwerk Seehausen

Bremen -  Aufgrund einer starken Rauchentwicklung auf dem Gelände des Klärwerkes Seehausen, die am Samstagnachmittag um etwa 15.40 Uhr durch mehrere Anrufer gemeldet wurde, alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der Feuerwehr Bremen Kräfte der Freiwillige Feuerwehr Seehausen, der Feuerwachen 1,2,4 und 5 sowie den Rettungsdienst.
Trafobrand im Klärwerk Seehausen
Ströme im Konsens steuern

Ströme im Konsens steuern

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Wo geht‘s lang? Wie sollen die Verkehrsströme in Bremen in den nächsten zehn bis 15 Jahren gesteuert werden? Was sind die Grundlagen verkehrspolitischer Entscheidungen? Darum geht es im Kern, wenn sich die Verkehrsdeputation am Dienstag, 29. Juli, mit dem Verkehrsentwicklungsplan beschäftigt.
Ströme im Konsens steuern
Preise für Schulprojekte

Preise für Schulprojekte

Von Thomas Kuzaj. EngagementI: „Kein Kind soll unsere Schule ohne ein Ziel verlassen“, sagt Schulleiterin Beata Warszewik-König von der Wilhelm-Focke-Oberschule in Horn. Dort wird projektorientiert unterrichtet, zudem hat die Schule eine berufsorientierte Ausrichtung. Die Schule engagiert sich auch im bundesweiten Schulwettbewerb „Demokratisch handeln“ – betreut von der Lehrerin Dr.Adrienne Körner.
Preise für Schulprojekte
Eisenberg geht mit Abfindung

Eisenberg geht mit Abfindung

Bremen - Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) trennt sich nun bereits zum 31. Juli – und nicht Anfang August – von ihrem Vorstandschef Wilfried Eisenberg.
Eisenberg geht mit Abfindung
„Nicht alles war umsonst“

„Nicht alles war umsonst“

Bremen - Von Viviane Reineking. Seine Heimat musste Youssef Fakie verlassen, das Studium der Betriebswirtschaftslehre abbrechen. Bis zur Entscheidung über seinen Asylantrag ist der Syrer zum Warten verdammt. Ein Pilotprojekt der Uni Bremen bietet ihm dennoch berufliche Perspektiven.
„Nicht alles war umsonst“
Polizei beschlagnahmt Saatgut, Kraut und Cannabispflanzen

Polizei beschlagnahmt Saatgut, Kraut und Cannabispflanzen

Bremen - Umfangreiches Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Anbaus von Cannabis und Beihilfe dazu durch Geschäftsführer und Mitarbeiter eines Fachgeschäftes für Pflanzzubehör in Bremen.
Polizei beschlagnahmt Saatgut, Kraut und Cannabispflanzen
Kriminalpolizei ermittelt nach Feuer

Kriminalpolizei ermittelt nach Feuer

Bremen  - In der vergangenen Nacht brannte in Bremen-Horn ein in der Hauseinfahrt abgestelltes Auto. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.
Kriminalpolizei ermittelt nach Feuer
Bremen wird sich nicht erpressen lassen

Bremen wird sich nicht erpressen lassen

Bremen - Trotz der Absage des EM-Qualifikationsspiels gegen Gibraltar wird Bremen an der Kostenbeteiligung des Profi-Fußballs bei Polizeieinsätzen festhalten.
Bremen wird sich nicht erpressen lassen
Wieder brennt ein Auto in Bremen

Wieder brennt ein Auto in Bremen

Bremen - In der vergangenen Nacht brannte in Bremen-Horn ein in der Hauseinfahrt abgestelltes Auto. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.
Wieder brennt ein Auto in Bremen
DFB entzieht Bremen Gibraltar-Länderspiel - Verlegung nach Nürnberg

DFB entzieht Bremen Gibraltar-Länderspiel - Verlegung nach Nürnberg

Frankfurt/Main - Nürnberg statt Bremen: Nur drei Tage nach dem Vorstoß der Hansestadt zur Kostenbeteiligung des Fußballs an Polizeieinsätzen schlägt der DFB zurück. Das Spiel von Joachim Löws Weltmeistern gegen Gibraltar findet in Franken statt. Die Debatte ist noch lange nicht beendet.
DFB entzieht Bremen Gibraltar-Länderspiel - Verlegung nach Nürnberg