Ressortarchiv: Bremen

Bankräuber nach wenigen Stunden gefasst

Bankräuber nach wenigen Stunden gefasst

Bremen - Nur wenige Stunden nach einem Überfall auf eine Bank in Bremen hat die Polizei den mutmaßlichen Räuber festgenommen.
Bankräuber nach wenigen Stunden gefasst
Finanzspritzen, Protest, Bauprojekte

Finanzspritzen, Protest, Bauprojekte

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Bremen unterstützt die klamme private Jacobs-Uni in den nächsten Jahren mit insgesamt 15 Millionen Euro, übernimmt das finanziell angeschlagene Universum und modernisiert es mit knapp neun Millionen Euro.
Finanzspritzen, Protest, Bauprojekte
Debüt auf großer Bühne

Debüt auf großer Bühne

Bremen - Von Jörg Esser„Soli Deo Gloria“ – mit einem feierlichen Neujahrskonzert startet die Bremer „Johann-Sebastian-Bach-Gesellschaft“ ins neue Jahr. Der Verein feiert 2014 sein 30-jähriges Bestehen. Mit dem „Bremer Orgelsonntag“, einem „Wandelkozert“ im Dom und ganz viel Bach. Und mit dem neugegründeten „Bachischen Collegium Bremen“, das aus versierten Instrumentalisten und Sängern besteht.
Debüt auf großer Bühne
Weber auf Kuschelkurs

Weber auf Kuschelkurs

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Rituale: Früher – ja, früher, da gab es von Politikern zu hohen Feiertagen und besonderen Anlässen wie Jahreswechseln feierliche und staatstragende Ansprachen. Und mahnende Worte. Und heute?
Weber auf Kuschelkurs
Zu nackt für das Wohngebiet

Zu nackt für das Wohngebiet

Bremen - Von Thomas KuzajEin Pferd – ohne Kaiser, König oder Kanzler auf dem Rücken, dafür aber mit einem nackten Mann an seiner Seite. Der „Rosselenker“ von Louis Tuaillon steht seit 1902 in den Wallanlagen – unterhalb des Theaterbergs, in der Nähe des Bischofstors.
Zu nackt für das Wohngebiet
Blütenimpressionen aus Borneo und Neuguinea

Blütenimpressionen aus Borneo und Neuguinea

Bremen - Leuchtende Farben, betörender Duft, goldbeschuppte Blätter, winzige baumelnde Blüten oder riesige Blütenstände – die Vireya-Rhododendren zeigen eine faszinierende Vielfalt von Formen und Farben. In diese bunte Fülle können Besucher der Botanika in Horn ab Januar eintauchen. Hier stehen in den riesigen Schaugewächshäusern der Botanika die Vireyas in voller Blüte.
Blütenimpressionen aus Borneo und Neuguinea
Hommage an Abba

Hommage an Abba

Bremen - Von Nina Seegers. Als Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid vor mehr als 40 Jahren die Gruppe Abba gründeten, war das die Geburt einer der erfolgreichsten Bands der Popmusik. Ihre Hits wie „Waterloo“, „Dancing Queen“ und „Mamma Mia“ sind unvergessen. Am Freitag, 31. Januar, gastiert die Musikshow „Abba today“ in Bremen. Sie bringt die Abba-Ohrwürmer auf die Bühne des Musicaltheaters am Richtweg.
Hommage an Abba
Künstlerfreunde, Briefe und Einblicke

Künstlerfreunde, Briefe und Einblicke

Bremen - „Sehnsuchtsvoll nach dem vollen ganzen Leben!“ Unter diesem Titel präsentiert das Overbeck-Museum in Vegesack noch bis zum 12. Januar die Bremer Malerin Elisabeth Noltenius (1888 bis 1964). Und dann? Dann rückt – unter anderem – einmal mehr Worpswede in den Fokus.
Künstlerfreunde, Briefe und Einblicke
„Freundlicher Ton aus der Verwaltung“

„Freundlicher Ton aus der Verwaltung“

Bremen - Lob für Bremen, Tadel für Bremerhaven – diese Bilanz zieht der Naturschutzbund (Nabu) zum Ende des Jahres.
„Freundlicher Ton aus der Verwaltung“
London und New York

London und New York

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Musik: Neues Jahr, neue Runde – seit nunmehr fünf Jahren gibt es 2014 die Konzerte des Netzwerks „Songs and Whispers“, und die erste Runde des neuen Jahres beginnt gleich im Januar. Auf Tour sind dann die New Yorker Singer-Songwriterin Caitlin Mahoney und die britischen Blues- und Folk-Rocker Pasco Tom & The Dark Knights aus London.
London und New York
Mehrere Autos vor Ampel zusammengeschoben

Mehrere Autos vor Ampel zusammengeschoben

Bremerhaven - Bei einem Unfall in Bremerhaven sind mehrere Autos vor einer Ampel zusammengeschoben und elf Menschen verletzt worden.
Mehrere Autos vor Ampel zusammengeschoben
Bewaffneter Mann in der Lloypassage

Bewaffneter Mann in der Lloypassage

Bremen - In den späten Vormittagsstunden des Samstags lief ein geistig verwirrter und unter Betäubungsmitteleinfluss stehender Mann mit einem großen Fleischerbeil bewaffnet durch die Lloydpassage in der Bremer Innenstadt. Er wurde durch Polizeikräfte gestellt und in eine Bremer Klinik verbracht. Verletzt wurde niemand.
Bewaffneter Mann in der Lloypassage
Nordlicht: Neues Festival in Bremen

Nordlicht: Neues Festival in Bremen

Bremen - Es gibt ein neues Festival in Bremen. Das Nordlicht Festival, Bremens erstes Indoor Festival, steht am 28. und 29. März 2014 auf dem Plan. Unter anderem Flo Mega, Triggerfinger und Bela B. haben ihr Kommen zugesagt. 
Nordlicht: Neues Festival in Bremen
„Klaus und Klaus“ am Montagabend

„Klaus und Klaus“ am Montagabend

Bremen - Und damit bei den 50. SIXDAYS das Feiern nicht zu kurz kommt, werden auch einige Künstler dabei sein, bei denen die gute Laune quasi garantiert ist.
„Klaus und Klaus“ am Montagabend
Diagnose Leukämie ist kein Todesurteil mehr

Diagnose Leukämie ist kein Todesurteil mehr

Bremen - Für die Patienten ist die Diagnose ein Schock: Blutkrebs. Galt bis vor einigen Jahren Leukämie oder ein bösartiges Lymphom (Tumore des lymphatischen Systems) noch als sicheres Todesurteil, sind mittlerweile beide Erkrankungen gut behandelbar, wie ein Sprecher der Klinik-Holding Gesundheit Nord (Geno) sagte.
Diagnose Leukämie ist kein Todesurteil mehr
Schnelle Erledigung

Schnelle Erledigung

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Tradition: Lieber Weihnachtsbaum, da liegst Du nun. Eben noch bewundert und geradezu angehimmelt, jetzt schon achtlos an den Rand geräumt wie ein lästiges Stück Müll – und das so kurze Zeit nach dem Fest!
Schnelle Erledigung
Bremische Baby-Rekorde

Bremische Baby-Rekorde

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Baby-Boom in Bremen – die Geburtskliniken melden steigende Zahlen und sogar Rekorde. Dazu zählt zum Beispiel das katholische St.-Joseph-Stift in Schwachhausen. „Christkind Benjamin war die 2 000. Geburt in diesem Jahr“, sagte Kliniksprecherin Silke Meiners gestern. „Ein neuer Rekord für unser Haus.“
Bremische Baby-Rekorde
Eisbärbaby im Zoo am Meer

Eisbärbaby im Zoo am Meer

Bremerhaven - Von Elisabeth Gnuschke. Riesenfreude im Zoo am Meer in Bremerhaven: Nach 41 Jahren ist hier wieder ein gesundes Eisbär-baby zur Welt gekommen. „Das ist eine Sensation für den Zoo“, sagte gestern Direktorin Dr. Heike Kück gegenüber unserer Zeitung. Mutter „Valeska“ (9) hat sich ganz in die Wurfhöhle zurückgezogen, ist entspannt und säugt liebevoll das elf Tage alte Baby.
Eisbärbaby im Zoo am Meer
Fest der Hiebe statt Fest der Liebe an der Discomeile

Fest der Hiebe statt Fest der Liebe an der Discomeile

Bremen - In den frühen Morgenstunden des zweiten Weihnachtstages, gegen 6.15 Uhr, war es vorbei mit dem weihnachtlichen Frieden. An der Discomeile gerieten mehrere Personen in Streit.
Fest der Hiebe statt Fest der Liebe an der Discomeile
Nach 41 Jahren: gesundes Eisbärenbaby im Zoo am Meer

Nach 41 Jahren: gesundes Eisbärenbaby im Zoo am Meer

Bremerhaven - Nach 41 Jahren ist wieder ein gesundes Eisbärenbaby im Bremerhavener Zoo am Meer geboren worden. Die Mutter „Valeska“ kümmere sich rührend um den Nachwuchs und komme allen Pflichten nach, teilte der Zoo am Freitag mit.
Nach 41 Jahren: gesundes Eisbärenbaby im Zoo am Meer
Feuerwerksproduzent Comet steigert Umsatz durch Übernahme

Feuerwerksproduzent Comet steigert Umsatz durch Übernahme

Bremerhaven - Der Bremerhavener Feuerwerksproduzent Comet rechnet für 2013 mit einem Drittel mehr Umsatz. hauptgrund dafür ist die Übernahme des Bochumer Feuerwerksherstellers FKW Keller.
Feuerwerksproduzent Comet steigert Umsatz durch Übernahme
Träumerisch und fulminant

Träumerisch und fulminant

Bremen - Von Ulf Kaack. Gleich zweimal war gestern die träumerische und gleichsam fulminante Pferde-Show „Apassionata“ in der gut besuchten Stadthalle zu sehen. Eine Gratwanderung zwischen Kunst und Kitsch.
Träumerisch und fulminant
Therapeut auf vier Pfoten

Therapeut auf vier Pfoten

Bremen - Das Stationsteam der Neurologischen Frührehabilitation am Klinikum Bremen-Ost hat Unterstützung bekommen: Seit kurzen hilft Therapiehund „Benji“ Patienten nach schwerwiegenden Erkrankungen dabei, den Weg zurück in den Alltag zu finden.
Therapeut auf vier Pfoten

Gegen Hass und Gewalt

Bremen - Unter dem provokanten Titel „Ist doch nur Spaß!“ hat der Bremer Senat erneut seinen Jugendpreis „Dem Hass keine Chance“ ausgeschrieben. Dabei geht es um Beiträge, die der Frage nachgehen, wann der Spaß aufhört und Mobbing etwa in der Schule oder im Internet anfängt, hieß es.
Gegen Hass und Gewalt
Kunstprojekt

Kunstprojekt

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Wer ist mein Held? Was macht einen Helden zum Helden? Und bin ich vielleicht sogar selbst ein Held? Diese Fragen spielen bei den SOS-Kinder- und Jugendhilfen Bremen-Diepholz-Verden eine große Rolle.
Kunstprojekt
Kurioser Einsatz: Bremer Polizei klärt Puppenmord

Kurioser Einsatz: Bremer Polizei klärt Puppenmord

Bremen - Eine offensichtlich leblose Person in einem Einkaufswagen, der von einem Mann geschoben wurde, ließ nichts Gutes befürchten. Es ist ein kurioser Einsatz für die Polizei an ersten Weihnachtstag um 2.15 Uhr an der Großenstraße am ehemaligen Schulgebäude in Bremen.
Kurioser Einsatz: Bremer Polizei klärt Puppenmord
Dauereinsatz an den Feiertagen

Dauereinsatz an den Feiertagen

Bremen - Für weihnachtliche Besinnlichkeit hat der Bremer Pastor Uwe Köster wenig Zeit. Die kompletten Feiertage ist er als Notfallseelsorger im Dienst, wie der 49-Jährige im Interview erzählt.
Dauereinsatz an den Feiertagen
Ein ästhetischer Streifzug

Ein ästhetischer Streifzug

Bremen - Von Ulf KaackEine informative Augenfreude sollte der neue Führer durch die Sammlung des Focke-Museums werden. Schon beim ersten Durchblättern stellt der Leser fest, dass dieses hochgesteckte Ziel erreicht wurde: Das druckfrische Buch mit dem schlichten Titel „Focke Museum“ ist ein ästhetischer Streifzug quer durch die Sammlung.
Ein ästhetischer Streifzug
Groß und ergreifend

Groß und ergreifend

Bremen - Von Nina Seegers. Eine bunte, aufwendig gestaltetete Lichtshow setzt die riesige Bühne in der Stadthalle am Sonntagabend kunstvoll in Szene, als Stars wie Amy Macdonald, Hiromi, John Miles, Mark King, der einstige Sänger von „Level 42“,und der ehemalige Frontmann der Band „A-ha“, Morten Harket, altbekannte Hits und neue Lieder in Begleitung eines 75-köpfigen Symphonie-Orchesters zum Besten geben.
Groß und ergreifend
Eine Brücke in die Heimat

Eine Brücke in die Heimat

Bremen - Von Dieter Sellund Jörg NielsenBREMEN · Seemannsdiakon Michael Wechsler sucht fieberhaft nach einem Spanferkel. Gar nicht so einfach jetzt im Winter: „Für philippinische Seeleute ist das Ferkel zu Weihnachten so wichtig wie für die Deutschen der Gänsebraten.“ In den Häfen an der Nordseeküste sorgen er und mit ihm alle Mitarbeiter der Deutschen Seemannsmission in diesen Tagen dafür, dass die Seeleute zu Weihnachten wenigstens für ein paar Stunden den Kopf freibekommen – meist weit weg von Heimat und Familie.
Eine Brücke in die Heimat
Horwitz singt Brel

Horwitz singt Brel

Bremen - Von Jörg Esser · Prosit Neujahr: So richtig pünktlich sind sie ja nicht. Nicht wirklich. Das erste Neujahrskonzert der Bremer Philharmoniker geht erst am Sonntag, 12. Januar, über die Bühne – um 11  Uhr in der Glocke an der Domsheide. Zwei weitere Aufführungen folgen ebendort am Montag, 13. Januar, und am Dienstag, 14. Januar, jeweils um 20 Uhr.
Horwitz singt Brel
Klassik trifft Pop trifft 8000 Zuschauer

Klassik trifft Pop trifft 8000 Zuschauer

Bremen - Seit 20 Jahren tourt die Symbiose von Pop und Klassik durch Deutschland. Das Musikspektakel „Aida Night of the Proms“ ist längst Kult geworden und hat sein Stammpublikum auch in Bremen gefunden.
Klassik trifft Pop trifft 8000 Zuschauer
Aida Night of the Proms in Bremen

Aida Night of the Proms in Bremen

Seit 20 Jahren tourt die Symbiose von Pop und Klassik durch Deutschland. Das Musikspektakel „Aida Night of the Proms“ ist längst Kult geworden und hat sein Stammpublikum auch in Bremen gefunden
Aida Night of the Proms in Bremen
Jazz zum Festausklang

Jazz zum Festausklang

Bremen - Von Jörg Esser · Rest-Weihnachten: Ed Kröger und sein Quintett spielen am Donnerstag, 26. Dezember, um 20.30 Uhr ihr schon traditionelles „Christmas Jazz Special“ im „Moments“, Vor dem Steintor 65.
Jazz zum Festausklang
„Suppenengel“ verteilen Schlafsäcken

„Suppenengel“ verteilen Schlafsäcken

Bremen - Weihnachten soll nach dem Wunsch wohltätiger Organisationen in Bremen auch für Wohnungslose eine besondere Zeit sein. Viele Einrichtungen stellen einen geschmückten Tannenbaum auf und kochen etwas Besonderes. Mancherorts bereitet die Küche traditionell Würstchen mit Kartoffelsalat vor.
„Suppenengel“ verteilen Schlafsäcken
Salti zu Geigenklängen

Salti zu Geigenklängen

Bremen - Von Jörg EsserDie Mischung stimmt. Akrobatik und klassische Musik harmonieren nahezu perfekt. Roncallis neue „Circus-meets-Classic“-Show „Feuer und Eis“ erweist sich als Ohren- und Augenschmaus. Das Premierenpublikum im Musicaltheater am Richtweg jedenfalls feierte die großartigen Akrobaten und die famosen Musiker mit langanhaltendem Applaus.
Salti zu Geigenklängen
Das Bremer Job-Wunder geht weiter

Das Bremer Job-Wunder geht weiter

BREMEN (kra). Die Arbeitslosigkeit liegt in Bremen zwar weiterhin im zweistelligen Bereich, dennoch tut sich eine Menge auf dem Job-Markt der Hansestadt. Rund 250.000 Menschen stehen bei den Firmen zwischen Farge und Mahndorf, zwischen Oberneuland und Kattenesch in Lohn und Brot. Ein historischer Höchststand.
Das Bremer Job-Wunder geht weiter
Jederzeit auslaufbereit

Jederzeit auslaufbereit

Bremen - Von Ulf KaackFernab der Hansestadt, auf der Ostseeinsel Fehmarn, liegt der Seenotkreuzer „Bremen“ festgetaut an seinem Liegeplatz. Rund um die Uhr einsatzbereit an 365 Tagen im Jahr. Auch in der Weihnachtszeit. Wir haben die vier Seenotretter an Bord besucht und nachgefragt, wie sie die Festtage verbringen.
Jederzeit auslaufbereit
Sprachenmix und gute Laune

Sprachenmix und gute Laune

Bremen - Von Ilka LangkowskiMit Bus, Bahn und dem Flugzeug reisen Menschen in der Adventszeit nach Bremen. Damit ist auch tagsüber für regen Betrieb auf dem Weihnachtsmarkt gesorgt, das Flair einzigartig.
Sprachenmix und gute Laune
Mehr Fluss im Wald

Mehr Fluss im Wald

Bremen - Von Elisabeth GnuschkeBremen bringt mehr Fluss in den Wald: 300 000 Euro macht das Bauressort locker, um den Stadtwald zu erweitern. Auf dem bisherigen Hundesportplatz soll ein neues Gewässer mit Schilf und Auwald entstehen.
Mehr Fluss im Wald
Feuerwerk am Fluss

Feuerwerk am Fluss

Bremen - Von Ilka LangkowskiBremen lässt bei den Silvesterangeboten kaum Wünsche offen. Ob auf dem Wasser oder bei Kunst und Musik, es gibt jede Menge verschiedene Feiern. Selbst Outdoor-Freunde müssen nicht zu Hause bleiben.
Feuerwerk am Fluss
„Zeit für Träume“

„Zeit für Träume“

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke110 Mitwirkende, 50 Pferde, drei Esel und ein Muli – das ist die neue Show „Zeit für Träume“ von „Apassionata“. Die Pferdeshow mit Friesen, Lusitanos, Bretonen, Menorquinern und Andalusiern gastiert in der nächsten Woche in der Bremer Stadthalle. Zu sehen ist sie am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, um 15 und 20 Uhr sowie am Freitag, 27. Dezember, um 15 Uhr.
„Zeit für Träume“
Leidenschaft vermitteln

Leidenschaft vermitteln

Bremen - Von Ilka LangkowskiDetlef Stein ist Kunsthistoriker, Dozent an der Hochschule Bremen und freiberuflich für verschiedene Museen und Galerien tätig. Gerade bereitet er die Picasso-Ausstellung der Kunsthalle vor und besuchte Picassos weltberühmtes Modell mit dem Pferdeschwanz: „Sylvette“.
Leidenschaft vermitteln
Mehr Sicherheit im „Stubu“

Mehr Sicherheit im „Stubu“

Bremen - Von Nina SeegersBremens meistbesuchte Diskothek, das „Stubu“, machte in den vergangenen Jahren viele Negativschlagzeilen und wurde vom Stadtamt geschlossen. Seit aber im Sommer das Ehepaar Elisabeth und Werner Gerdes die Disco übernommen hat, scheint sich die Lage deutlich entspannt zu haben. Sowohl die neuen Betreiber als auch das Stadtamt ziehen eine erste positive Bilanz.
Mehr Sicherheit im „Stubu“
Kultur und Kunst zwischen Kringeln und Karpfen

Kultur und Kunst zwischen Kringeln und Karpfen

Bremen - Weihnachten, bunte Kringel statt Ostereier, und dann der Karpfen zu Silvester. Und Punsch. Und der Neujahrskater. Ach, was soll’s. Auch mit vollem Bauch und dickem Kopf lohnt sich ein Museumsbesuch. Nur sind auch die Öffnungszeiten an der Feiertagen eingeschränkt. Ein Überblick:
Kultur und Kunst zwischen Kringeln und Karpfen
Unfall auf der A1: Lastwagen aufeinander geschoben

Unfall auf der A1: Lastwagen aufeinander geschoben

Bremen - Unfall auf der A1. Gegen 11:15 Uhr uebersah der Fahrer eines türkischen 40 Tonners ein Stauende auf der Autobahn 1 Höhe dem Parkplatz "Krummhörens Kuhlen" und schob noch zwei weitere Lastwagen aufeinander.
Unfall auf der A1: Lastwagen aufeinander geschoben
Polizei nimmt zwei Männer nach Mordversuch fest

Polizei nimmt zwei Männer nach Mordversuch fest

Bremen - Nach intensiven Ermittlungen nahm die Polizei einen 20 und einen 25 Jahre alten Mann fest. Ihnen wird vorgeworfen, am 2. Januar in der Bremer Innenstadt und in Findorff zwei Passanten rücksichtslos und brutal überfallen und einen dabei mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt zu haben. Gegen beide wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.
Polizei nimmt zwei Männer nach Mordversuch fest
Auto überschlägt sich in Gröpelingen - vier Verletzte

Auto überschlägt sich in Gröpelingen - vier Verletzte

Bremen - Mit zum Teil schweren Verletzungen mussten gestern Abend gegen 22.25 Uhr vier Insassen eines Fords in Bremer Krankenhäuser behandelt werden, nachdem sich ihr Wagen in Gröpelingen mit überhöhter Geschwindigkeit überschlagen hatte.
Auto überschlägt sich in Gröpelingen - vier Verletzte
„Schlacht der Dichter“

„Schlacht der Dichter“

Bremen - Von Pascal Faltermann. Gesang, Requisiten und Hilfsmittel sind verboten. Die Texte müssen selbstgeschrieben sein, wenn das Licht angeht und der Poet fünf Minuten hat, um eine Jury von sieben zufällig ausgewählten Personen zu überzeugen – so läuft das beim „Slammer Filet“.
„Schlacht der Dichter“
Abschied vom „Irrweg“

Abschied vom „Irrweg“

Bremen - Von Jörg Esser. Der „Kraftakt“ ist beendet. Fünf Jahre lang haben die Experten aus dem Wirtschaftsressort daran gebastelt, das komplizierte Kapitel der öffentlichen Finanzierung des Galoppsports in Bremen abzuschließen. „Wir verabschieden uns aus einem Irrweg“, sagte Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD) gestern auf der Sitzung der Wirtschaftssdeputation.
Abschied vom „Irrweg“