Ressortarchiv: Bremen

Größter deutscher Samba-Karneval zieht durch Bremen

Größter deutscher Samba-Karneval zieht durch Bremen

Bremen - Mit lautem Spektakel hat sich der größte deutsche Samba-Karneval am Samstag seinen Weg durch die Bremer Innenstadt gebahnt. Der traditionelle Umzug ist der Höhepunkt des Samba-Karnevals, der in diesem Jahr unter dem Motto „Metamorphosen“ stand.
Größter deutscher Samba-Karneval zieht durch Bremen
35-Jähriger in Bremen von Bus erfasst und getötet

35-Jähriger in Bremen von Bus erfasst und getötet

Bremen - Ein 35 Jahre alter Fußgänger ist am Samstagabend in Bremen von einem Bus erfasst und getötet worden. Der Mann sei aus noch ungeklärter Ursache vor den Linienbus gelaufen, teilte die Polizei mit.
35-Jähriger in Bremen von Bus erfasst und getötet
Sambakarneval in Bremen - Teil 2

Sambakarneval in Bremen - Teil 2

Mit lautem Spektakel hat sich der größte deutsche Samba-Karneval am Samstag seinen Weg durch die Bremer Innenstadt gebahnt. Der traditionelle Umzug ist der Höhepunkt des Samba-Karnevals, der in diesem Jahr unter dem Motto „Metamorphosen“ stand. Zum internationalen Flair trugen rund 1500 verkleidete Musiker, Trommler, Tänzer und Stelzenläufer aus Deutschland, Dänemark und der Schweiz bei.
Sambakarneval in Bremen - Teil 2
Sambakarneval in Bremen - Teil 1

Sambakarneval in Bremen - Teil 1

Nun schon im 27. Jahr feierten Bremer und karnevalsbegeisterte Besucher aus dem In- und Ausland die offizielle Eröffnung auf dem Marktplatz des ganz besonderen Bremer Karnevals mit anschließendem Umzug ins Ostertor-Viertel. "Metamorphose: Rhythmische Verwandlungen in der fünften Jahreszeit" hieß 2012 das Motto, welches von weit über tausend Aktiven mit phantasievollen Kostümen und Masken umgesetzt wurde.
Sambakarneval in Bremen - Teil 1
Größter deutscher Samba-Karneval zieht durch Bremen

Größter deutscher Samba-Karneval zieht durch Bremen

Bremen - Mit lautem Spektakel hat sich der größte deutsche Samba-Karneval am Samstag seinen Weg durch die Bremer Innenstadt gebahnt.
Größter deutscher Samba-Karneval zieht durch Bremen
Kleinkind stirbt an Bakterien

Kleinkind stirbt an Bakterien

Bremen - Von Elisabeth GnuschkeEin eineinhalbjähriges Mädchen ist in der Prof.-Hess-Klinik am Klinikum Mitte nach einer Meningokokken-Infektion gestorben. Die genaue Todesursache soll eine Obduktion klären, die die Staatsanwaltschaft anordnete.
Kleinkind stirbt an Bakterien
Wichtige Kontakte knüpfen

Wichtige Kontakte knüpfen

Bremen - Von Viviane ReinekingMit ruhiger Hand hält der 14-jährige Moritz den Lötkolben. Unter Anleitung von Azubi Jens Oestmann baut der Schüler einen elektronischen Würfel auf der Berufsorientierungsmesse im Weserpark. Auch heute, Sonnabend, können sich Interessierte auf der „Top Job“ von 9 bis 18 Uhr über rund 80 Ausbildungsberufe informieren.
Wichtige Kontakte knüpfen
Deftige Hausmannskost an Neptuns Dreizack

Deftige Hausmannskost an Neptuns Dreizack

Bremen - Von Jörg EsserZwölf Reden in knapp fünf Stunden. Und das alles bei deftiger Hausmannskost, bei Hühnersuppe, Braunkohl, Kalbsbraten, Rigaer Butt, Weißwein, Rotwein, Seefahrtsbier und Mokka – die Schaffermahlzeit, die als ältestes Brudermahl der Welt gilt, fordert Stehvermögen. Oder besser gesagt: Sitzvermögen.
Deftige Hausmannskost an Neptuns Dreizack
Pflegeausbildung mit Lücken

Pflegeausbildung mit Lücken

Bremen - Von Viviane ReinekingAngehende Pflegekräfte bekommen vor allem in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung nicht ausreichend Kompetenzen vermittelt, um Patienten mit demenziellen Erkrankungen in Krankenhäusern zu betreuen. Zu diesem Ergebnis kommen Bremer Wissenschaftler.
Pflegeausbildung mit Lücken
„Kein Platz bleibt leer“

„Kein Platz bleibt leer“

Bremen - Von Jörg Esser · Der Kapitän ist in Fahrt. Und langsam schippert er wieder in ruhige See. Holger Janssen hat logistische Schwerstarbeit leisten müssen.
„Kein Platz bleibt leer“
Mord in Blockdiek: Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Mord in Blockdiek: Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Bremen - Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die in dringendem Verdacht stehen, an dem Mord an einem 22 Jahre alten Deutsch-Russen am frühen Sonntagmorgen vor einem Einkaufszentrum in Blockdiek beteiligt gewesen zu sein.
Mord in Blockdiek: Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos
66-jähriger Mann vor seiner Wohnung niedergestochen

66-jähriger Mann vor seiner Wohnung niedergestochen

Bremen - In Bremen wurde gestern Abend ein 66 Jahre alter Mann in seiner Wohnung niedergestochen. Der mutmaßliche Täter konnte von der Polizei noch auf der Flucht gestellt werden. Das Opfer liegt mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus.
66-jähriger Mann vor seiner Wohnung niedergestochen
Missglückter Kran-Klau in Lilienthal

Missglückter Kran-Klau in Lilienthal

Missglückter Kran-Klau in Lilienthal
Kleines Mädchen in Bremer Klinik an Bakterien-Infektion gestorben

Kleines Mädchen in Bremer Klinik an Bakterien-Infektion gestorben

Bremen - Ein eineinhalbjähriges Mädchen ist im Bremer Klinikum-Mitte an einer bakteriellen Infektion gestorben. Das Kleinkind sei am Montag mit einer Meningokokken-Infektion in das Krankenhaus gebracht worden, sagte, sagte Klinik-Sprecher Daniel Goerke am Freitag.
Kleines Mädchen in Bremer Klinik an Bakterien-Infektion gestorben
Mediziner schweigen

Mediziner schweigen

Bremen - Die Aufklärung der tödlichen Infektionswelle auf der Frühchenstation im Klinikum Mitte zieht sich hin. Der frühere Chefarzt der Kinderklinik, Prof. Dr. Hans-Iko Huppertz, hat gestern seine Aussage im Untersuchungsausschuss verweigert, weil die Staatsanwaltschaft gegen ihn ermittelt.
Mediziner schweigen
Gäste sind Botschafter

Gäste sind Botschafter

Bremen - Von Ilka Langkowski„Ich habe großen Respekt vor den Männern, die im Sechs-Stunden-Takt, bei harter körperlicher Arbeit weit weg von zu Hause und von ihren Familien sind“, sagt Jutta Bartling. Die Pastorin der Seemannsmission kümmert sich an der Weser um Seeleute aus aller Welt.
Gäste sind Botschafter
Erdbeobachtung mit Astrium-Tochter Eurockot

Erdbeobachtung mit Astrium-Tochter Eurockot

Bremen - Von Thomas KuzajZwei neue Großaufträge von der Europäischen Raumfahrtagentur Esa hat das Bremer Unternehmen Eurockot gestern bekommen. Es wird ab Ende 2013 die beiden Satelliten Sentinel-2A und Sentinel-3A für das europäische Erdbeobachtungsprogramm GMES mit zwei Rockot-Trägerraketen in erdnahe Umlaufbahnen bringen – vom Startplatz Plesetsk in Nordrussland.
Erdbeobachtung mit Astrium-Tochter Eurockot
Ein echter Beinbruch

Ein echter Beinbruch

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Nadel und Faden: Bei der Schaffermahlzeit heute im Rathaus wird einer fehlen, der sonst nie fehlt – Schneider Michael Voigts, der dort die Nähstube betreibt.
Ein echter Beinbruch

Sind die Schaffer sexistisch?

Bremen - Die nach wie vor mehr als überschaubare Zahl von Frauen bei der Schaffermahlzeit sorgt in diesem Jahr für besonders erhitzte Diskussionen – wir berichteten. Gestern meldeten sich die Linken zu Wort und forderten Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD), seine Teilnahme an der 468.
Sind die Schaffer sexistisch?
19-Jähriger brutal überfallen und bedroht

19-Jähriger brutal überfallen und bedroht

Bremen - Zwei bislang noch unbekannte Täter versuchten gestern Abend, einen 19-Jährigen im Stadtteil Lüssum-Bockhorn auszurauben. Der junge Mann konnte Passanten auf sich aufmerksam machen, woraufhin das Duo ohne Beute flüchtete.
19-Jähriger brutal überfallen und bedroht
Mensch im Wasser? Spektakulärer Einsatz auf der Weser

Mensch im Wasser? Spektakulärer Einsatz auf der Weser

Bremen. Von Thomas Kuzaj - Rettungshubschrauber, Drehleiterwagen, Taucher – ein spektakulärer Einsatz am Martinianleger in der Bremer Innenstadt zog heute Mittag etliche Schaulustige an. Polizei und Feuerwehr suchten dort zunächst nach einer unbekannten Person. Was war passiert?
Mensch im Wasser? Spektakulärer Einsatz auf der Weser
Keine Aussage vom entlassenen Chefarzt zum Frühchen-Tod

Keine Aussage vom entlassenen Chefarzt zum Frühchen-Tod

Bremen - Im Untersuchungsausschuss zum Tod mehrerer Frühchen in Bremen hat der frühere Chefarzt der Kinderklinik, Hans-Iko Huppertz, am Donnerstag die Aussage verweigert. Sein Rechtsanwalt begründete das mit einem laufenden Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft.
Keine Aussage vom entlassenen Chefarzt zum Frühchen-Tod
See-Elefanten tauchen tiefer

See-Elefanten tauchen tiefer

Bremen - BREMERHAVEN · Die globale Erderwärmung wirkt sich auf das Tauchverhalten und die Nahrungssuche der Südlichen See-Elefanten aus. Das haben Forscher des Bremerhavener Alfred-Wegener-Institutes für Polar- und Meeresforschung (AWI) in einer gemeinsamen Studie mit Biologen und Ozeanographen der Universitäten von Pretoria und Kapstadt herausgefunden.
See-Elefanten tauchen tiefer
Tradition und Wandel

Tradition und Wandel

Bremen - Von Viviane ReinekingStimmengewirr auf dem „Markt der Möglichkeiten“, dem Auftakt zur zweiten Runde der Denkwerk-Initiative „Bremer Stadtforscher“. Sie bietet Schülern die Möglichkeit, sich durch eigene Forschungsprojekte mit ihrer Stadt auseinanderzusetzen.
Tradition und Wandel
„Nicht ständig angepasst“

„Nicht ständig angepasst“

Bremen - Von Thomas Kuzaj„Es gibt keine gravierende Veränderung.“ Sagt Andreas Bunnemann, Verwaltender Vorsteher der Stiftung Haus Seefahrt. Für sie wird bei der Schaffermahlzeit gesammelt. Wäre damit alles gesagt zur 468. Schaffermahlzeit, bevor das wohl älteste noch bestehende Brudermahl der Welt morgen in der Oberen Rathaushalle beginnt?
„Nicht ständig angepasst“
Feuerwehr rettet Seniorin in der Bremer Neustadt

Feuerwehr rettet Seniorin in der Bremer Neustadt

Bremen. Der Anruf einer Anwohnerin und das schnelle Eingreifen der Bremer Feuerwehr retteten einer 88-jährigen Frau in der Bremer Neustadt das Leben.
Feuerwehr rettet Seniorin in der Bremer Neustadt
Heiße Tänze in Eiseskälte

Heiße Tänze in Eiseskälte

Bremen - Von Elena Zelle - Kartons voller Stoffe, Federn und Pailletten stapeln sich, zwei Nähmaschinen rattern. Und an dem großen Tisch auf dem Dachboden der Kostümwerkstatt in Bremen bekommt das kunterbunte Schmetterlingskostüm gerade die Fühler angesteckt.
Heiße Tänze in Eiseskälte
Der Klassierer erzählt

Der Klassierer erzählt

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Maritimes: Tallymann, Fruchtküper, Baumwollklassierer – was gab es früher nicht alles für Berufe im und am Hafen! Und heute? Heute sind manche Küper, Klassierer und ihre Kollegen Zeitzeugen. Zeitzeugen im Museum.
Der Klassierer erzählt
Ein Held mit Genickbruch

Ein Held mit Genickbruch

Bremen - Von Jörg EsserDer Mann ist eine lebende Legende. Ein Deutscher, der in England verehrt wird. Ein Junge aus dem Arbeiterviertel Gröpelingen, der 1941 von Bremen aus in den Krieg zog und 1956 im englischen Cupfinale in Wembley „unsterblich“ wurde. Bert Trautmann rettete Manchester City mit tollkühnen Paraden den Sieg, obwohl er in der zweiten Hälfte des Spiels einen Genickbruch erlitt.
Ein Held mit Genickbruch

„Sparen zu Lasten Betroffener“

Bremen - Von Elisabeth GnuschkeDer Bremer Senat soll die beschlossenen Kürzungen in der Kurzzeitpflege zurücknehmen und eine wohnortnahe Versorgung pflegebedürftiger Menschen dauerhaft sicherstellen. Das fordern die CDU-Abgeordneten Claas Rohmeyer und Sigrid Grönert.
„Sparen zu Lasten Betroffener“
„Der Druck ist zu groß“

„Der Druck ist zu groß“

Bremen - Von Thomas KuzajDie Wohlfahrtsverbände schlagen Alarm. Bremen spart im Sozialbereich zu sehr, klagen sie. Der durch die Schuldenbremse ausgeübte Druck sei so groß, dass es nun an die Grenzen des Möglichen gehe. Werde in den nächsten Jahren weiter so gespart wie jetzt, müssten beispielsweise Jugendfreizeitheime schließen.
„Der Druck ist zu groß“
Fahndungsaufruf der Mordkommission Blockdiek

Fahndungsaufruf der Mordkommission Blockdiek

zwei noch unbekannte Tatverdächtige in das Visier der Staatsanwaltschaft und der Mordkommission geraten. Die Männer sind auf einer Videosequenz aus einer Überwachungskamera in unmittelbarer Tatortnähe zu sehen. Die Sequenz zeigt die beiden Männer kurz vor der Tötung des 22 Jahre alten Kasachen am Sonntagmorgen.
Fahndungsaufruf der Mordkommission Blockdiek
Fahndungsaufruf der Mordkommission Blockdiek: 1500 Euro Belohnung

Fahndungsaufruf der Mordkommission Blockdiek: 1500 Euro Belohnung

Bremen-Blockdiek - Nach den tödlichen Schüssen auf einen 22 Jahre alten Mann im Bereich des Einkaufszentrums Blockdiek (Osterholz) in der Nacht zu Sonntag wendet sich jetzt die 15-köpfige Mordkommission mit einem Fahndungsaufruf an die Öffentlichkeit.
Fahndungsaufruf der Mordkommission Blockdiek: 1500 Euro Belohnung
Oldtimer: Weniger Besucher

Oldtimer: Weniger Besucher

Bremen - 38.612 Besucher zählten die Veranstalter der „Bremen Classic Motorshow“, die (wir berichteten) von Freitag bis Sonntag in der Messe Bremen stattfand. Gegenüber 2011 ist das ein leichter Rückgang. Im vergangenen Jahr wollten 40.502 Menschen die Oldtimer sehen.
Oldtimer: Weniger Besucher
Geflüchtete Personen wieder in der psychiatrischen Klinik

Geflüchtete Personen wieder in der psychiatrischen Klinik

Bremen - Die beiden am Donnerstag während eines begleiteten Ausgangs aus der forensischen Psychiatrie in Bremen geflohenen Personen haben sich der Polizei gestellt.
Geflüchtete Personen wieder in der psychiatrischen Klinik
20 Grad vom Vorjahr entfernt

20 Grad vom Vorjahr entfernt

Bremen - Von Thomas Kuzaj - Müllmänner schlagen sich mit festgefrorenen Tonnen-Inhalten herum, Briefträger ziehen bibbernd von Tür zu Tür, die Bremer Straßenbahn AG lässt Obdachlose kostenlos mitfahren – der eisige Winter hat Bremen im Griff.
20 Grad vom Vorjahr entfernt
Kellerbrand im Buntentor: Feuerwehr rettet zehn Hausbewohner

Kellerbrand im Buntentor: Feuerwehr rettet zehn Hausbewohner

Bremen - Bei einem Kellerbrand in Bremen sind in der Nacht zum Dienstag - gegen 0.20 Uhr - zehn Bewohner aus ihrem verqualmten Haus gerettet worden. Sechs Bewohner und ein Hund mussten über eine Drehleiter aus dem Wohnhaus geholt werden, wie die Feuerwehr in Bremen mitteilte.
Kellerbrand im Buntentor: Feuerwehr rettet zehn Hausbewohner
Auf der Suche nach Antworten

Auf der Suche nach Antworten

Bremen - Polizei und Staatsanwaltschaft arbeiten auf Hochtouren, um das Gewaltverbrechen an einem 22-Jährigen aufzuklären. Wie berichtet, war der Deutsche mit russischen Wurzeln in der Nacht zu Sonntag gegen 3 Uhr im Bereich eines Einkaufszentrums an der Max-Säume-Straße in Blockdiek (Osterholz) erschossen worden.
Auf der Suche nach Antworten
Viele Schlüsselfragen

Viele Schlüsselfragen

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Theater: Ein Schlüssel, zwei Personen – eine Kombination, die schon mal für Probleme sorgen kann. Es gilt dann, diese Probleme möglichst unverschlüsselt zur Sprache zu bringen. Das ist natürlich nicht immer ganz einfach, kann gar zu Verwirrungen und Verwechslungen führen – und schon steckt man mittendrin in der schönsten Komödiensituation.
Viele Schlüsselfragen
Mit Auszubildenden ins Gespräch kommen

Mit Auszubildenden ins Gespräch kommen

Bremen - Die großen Bremer Firmen wie Mercedes, Airbus und ArcelorMittal sind dabei. Die SWB AG (früher Stadtwerke) präsentieren sich ebenso wie die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) und Cordes & Graefe. Neu als Aussteller sind die Atlantic Hotels.
Mit Auszubildenden ins Gespräch kommen
Menschliche Abgründe

Menschliche Abgründe

Bremen - Von Nina Seegers - „Ordnung im Lot“ ist der Titel des 25. Radio-Bremen-„Tatorts“, den die ARD am Sonntag, 12. Februar, 20.15 Uhr, zum ersten Mal ausstrahlt. Der Krimi dringt in menschliche Abgründe vor.
Menschliche Abgründe

22-Jähriger erschossen

Bremen - Ein 22 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu gestern in Bremen-Nord erschossen worden. Die Umstände sind nach Angaben der Polizei noch völlig ungeklärt, daher hielten sich die Ermittler bedeckt.
22-Jähriger erschossen
Auf den Füßen durch die Luft wirbeln

Auf den Füßen durch die Luft wirbeln

Bremen - Von Elisabeth GnuschkeEigentlich müsste dem Jungen dermaßen schwindlig sein, dass er umfällt, als er wieder festen Boden unter der Füßen hat. Schließlich wurde er auf der Bühne des Bremer Musicaltheaters gerade sagenhafte 51 Male durch die Luft gewirbelt. 51 Backflips – Weltrekord, heißt es. Der kleine Äthiopier schwankt am Boden nicht einmal. Lächelt, bedankt sich für den riesigen Applaus beim Publikum.
Auf den Füßen durch die Luft wirbeln
22 Jahre alter Mann in Bremen erschossen

22 Jahre alter Mann in Bremen erschossen

Bremen - Ein 22 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonntag in Bremen erschossen worden. Die Hintergründe der Tat waren am Nachmittag noch völlig unklar, wie die Polizei mitteilte.
22 Jahre alter Mann in Bremen erschossen
Brände in Wohnungen und Scheune - zwei Leichtverletzte

Brände in Wohnungen und Scheune - zwei Leichtverletzte

Bremen - Bei mehreren Bränden in Bremen haben in der Nacht zum Samstag zwei Wohnungen und eine Scheune in Flammen gestanden. Dabei wurden zwei Bewohner leicht verletzt.
Brände in Wohnungen und Scheune - zwei Leichtverletzte
„Unangetasteter Charme“

„Unangetasteter Charme“

Bremen - Von Jörg Esser. Gebrauchsspuren erzählen Geschichten. Geschichten aus einem Autoleben. Und die unrestaurierten Originale, die im Zentrum der „Bremen Classic Motorshow“ in den Messehallen stehen, haben viel zu erzählen. Die automobilen Legenden umgibt eine besondere Aura. „Das ist unangetasteter Charme“, sagt ein Oldtimerhändler.
„Unangetasteter Charme“
Bremen Classic Motorshow - ein Rundgang

Bremen Classic Motorshow - ein Rundgang

Automobile Legenden in Bremen: Insgesamt sind im Messezentrum auf der Bürgerweide über 550 Aussteller aus zwölf Nationen vertreten. Die Bremen Classic Motorshow bedeutet für die Oldtimerfans den Start in die Saison. 2012 findet die Messe  zum zehnten Mal statt.
Bremen Classic Motorshow - ein Rundgang
Von Robotern und Raketen

Von Robotern und Raketen

Bremen - Von Viviane ReinekingAuf dem Boden fahren graue Roboter mit orangefarbenen Kulleraugen. Sie drehen Kreise, rollen Linien entlang und stoppen vor Hindernissen. Verfolgt werden sie von kritischen Blicken. Dazwischen wird gefachsimpelt und gelacht. Die zwölf Mädchen des Schülerinnen-Klubs „Mintia“ haben sichtlich Spaß beim Robot-Kurs an der Universität.
Von Robotern und Raketen
Mantel und Turm

Mantel und Turm

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Fernsehen: Nächste Woche – von Montag, 6. Februar, bis Freitag, 10. Februar, jeweils um 19 Uhr – ist Bremen einmal wieder Thema des „Perfekten Dinners“.
Mantel und Turm

Vier Taten nachweisbar

Bremen - Von Nina SeegersWegen sexuellen Missbrauchs von Kindern ist ein 45-jähriger Cuxhavener gestern vor dem Landgericht zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Das Gericht blieb unter der Forderung des Staatsanwalts, der eine Gesamtfreiheitsstrafe von fünf Jahren beantragt hatte.
Vier Taten nachweisbar