Ressortarchiv: Bremen

Bremen feiert Samba-Karneval trotz Kälte

Bremen feiert Samba-Karneval trotz Kälte

Bremen - Von Lasse Osteneck - Trillerpfeifen schrillen über den Marktplatz, das Dröhnen von Trommeln hallt von den Hauswänden. Kostümierte Tintenfische und Meereskorallen staksen durch die Menge, Müllmänner hämmern auf Tonnen, bis das Trommelfell schmerzt.
Bremen feiert Samba-Karneval trotz Kälte
Samba-Karneval in Bremen

Samba-Karneval in Bremen

Zum diesjährigen 25. Jubiläum sind mehr als 120 Musik- und Künstlergruppen angereist, aus ganz Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Luxemburg. Insgesamt 2000 Aktive beteiligen sich am exotischen Spektakel.
Samba-Karneval in Bremen
Webervergaser und Blechnibbler

Webervergaser und Blechnibbler

Bremen - Von Jörg Esser · Rot zieht magisch an. Automobilliebhaber zum Beispiel. Rote Autos glänzen im Zentrum der „Bremen Classic Motorshow“. Schmucke Sport- und Rennwagen aus dem Mailänder Werksmuseum von Alfa Romeo. Sie sind Teil der Sonderschau „Bella Macchina“, die die Bremer Oldtimermesse der Kultmarke aus der Lombardei widmet, die in diesem Jahr 100 Jahre alt wird.
Webervergaser und Blechnibbler
111 Jahre Werder: Lob und Ehrungen

111 Jahre Werder: Lob und Ehrungen

Bremen - · Tor für Jens Böhrnsen (SPD)! Bremens Bürgermeister traf den richtigen Ton, als er gestern in der Oberen Rathaushalle sagte: „Werder Bremen ist ein grandioser Imageträger unserer Stadt.“ Werder wirbt für Bremen – mit Toren und mit Taten. Auf dem Spielfeld der Gesellschaft sei Werder „ein großes Vorbild durch sein soziales und ehrenamtliches Engagement“, lobte Böhrnsen.
111 Jahre Werder: Lob und Ehrungen
Die schwarze Lunge der Raucher

Die schwarze Lunge der Raucher

Bremen - Von Elisabeth GnuschkeBREMEN · Sie polarisiert sehr, die Ausstellung „Körperwelten“, die bis zum 25. Mai im Postamt 5 (An der Weide) zu sehen ist. Für die einen ist sie schockierend, für die anderen schlicht ein spannender Blick in den Körper des Menschen.
Die schwarze Lunge der Raucher

Großeinsatz im Rathaus

Bremen - BREMEN (je) · Ein Drohanruf im Rathaus hat gestern Vormittag einen Großeinsatz der Bremer Polizei ausgelöst. Gegen 10.25 Uhr ging in der Senatskanzlei ein Anruf eines Mannes ein, der den Bürgermeister sprechen wollte. Es fiel das Wort „Amok“. Der Mann wurde auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet. Spezialkräfte wurden daraufhin alarmiert, sagte gestern ein Polizeisprecher.
Großeinsatz im Rathaus

Musicalstars und Revolverhelden

Bremen - · Musik I: Das Team des Musicalmagazins „Da Capo“ um Jörg Beese aus Eystrup hat wieder seinen „Da Capo Award“ vergeben – und das Ergebnis der Leserabstimmung sorgte für Freude im Bremer Musicaltheater am Richtweg.
Musicalstars und Revolverhelden
Kontakt zum Kunden bekommen

Kontakt zum Kunden bekommen

Bremen - Von Thomas Kuzaj· „Die Brepark hat Fenster und Türen geöffnet.“ So formulierte es Wolfgang Golasowski, Staatsrat im Umwelt- und Verkehrsressort sowie Aufsichtsratschef der kommunalen Gesellschaft für Parkraumbewirtschaftung.
Kontakt zum Kunden bekommen
"Körperwelten" in Bremen

"Körperwelten" in Bremen

Bremen - In Gunther von Hagens’ Ausstellung „Körperwelten - Eine Herzenssache“ werden von heute bis zum 25. Mai im Alten Postamt in Bremen plastinierte Leichen, Organe und Gliedmaßen gezeigt. Die Plastination ist ein spezielles Verfahren zur Konservierung von Leichen und Körperteilen.
"Körperwelten" in Bremen
Bremen Classic Motorshow

Bremen Classic Motorshow

Bremen - Rot zieht magisch an. Automobilliebhaber zum Beispiel. Rote Autos glänzen im Zentrum der „Bremen Classic Motorshow“. Schmucke Sport- und Rennwagen aus dem Mailänder Werksmuseum von Alfa Romeo. Sie sind Teil der Sonderschau „Bella Macchina“, die die Bremer Oldtimermesse der Kultmarke aus der Lombardei widmet, die in diesem Jahr 100 Jahre alt wird. Es ist die achte Auflage der „Classics“.
Bremen Classic Motorshow
„Genial und total lehrreich“

„Genial und total lehrreich“

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke · „Wer weiß, vielleicht sind wir mal bei einer Ausstellung in Bremen zu sehen“, sagen Anja und Michael Grosenick. Die beiden Bremer sind Körperspender. Sie haben eingewilligt, dass ihre Körper nach ihrem Tod Plastinator Gunther von Hagens für seine Arbeit zur Verfügung gestellt werden.
„Genial und total lehrreich“
Forschungsstation dreimal angehoben

Forschungsstation dreimal angehoben

BREMERHAVEN (kuz) · Der viele Schnee dieses Winters – er sorgt nicht nur hierzulande für viel Arbeit, sondern auch andernorts. In der Antarktis zum Beispiel, wo man Schnee und Eis doch eigentlich gewohnt sein sollte.
Forschungsstation dreimal angehoben
Mit Wein, Lottofee und DFB-Pokal

Mit Wein, Lottofee und DFB-Pokal

Bremen - BREMEN (kuz) · „Graf Zahl“ aus der „Sesamstraße“ hätte seine Freude, denn kaum jemand hat mehr mit seiner großen Leidenschaft – den Ziffern und Zahlen – zu tun als Franziska Reichenbacher. Schließlich ist sie die ARD-Lottofee. Und sie kommt heute, Freitag, nach Bremen. Reichenbacher ist zu Gast bei den mittlerweile neunten „Rotkreuztagen“ im Weserpark.
Mit Wein, Lottofee und DFB-Pokal
Zwei exklusive Meilensteine

Zwei exklusive Meilensteine

Bremen - Von Jörg Esser · Die „Umgedrehte Kommode“ bekommt neue Nachbarn. In naher Zukunft. Die Wohnbebauung auf dem Stadtwerder wird konkret. Morgen geht das Projekt„Riva“ in die Vermarktung – zwei fünfgeschossige Baukörper mit je 19 Eigentumswohnungen. „Das ist ein wichtiger Meilenstein für die städtebauliche Entwicklung“, sagt Jens Lütjen, geschäftsführender Gesellschafter des Bremer Immobilienunternehmens Robert C. Spies.
Zwei exklusive Meilensteine
„Wichtiger Schritt nach vorne“

„Wichtiger Schritt nach vorne“

Bremen - Von Jörg Esser · Die Verträge sind unterzeichnet, die Nordwestbahn fiebert der Premiere entgegen. Ab 12. Dezember 2010 betreibt die private Verkehrsgesellschaft aus Osnabrück das Regio-S-Bahnnetz mit vier Strecken rund um Bremen. „Das ist ein ganz wichtiger Schritt nach vorne“, sagt Bremens Verkehrssenator Reinhard Loske (Grüne). „Das ist ein sehr wichtiger Vertrag“, ergänzt der niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode (FDP).
„Wichtiger Schritt nach vorne“
Bremen bekommt neue Möbel

Bremen bekommt neue Möbel

Bremen - Von Jörg EsserBREMEN · Die Stadt Bremen wird neu möbliert. Ab 2011 werden über 1 280 Werbeträger im öffentlichen Raum abgebaut und gut 1 100 neue aufgebaut. Es geht vor allem um Litfaßsäulen, Großflächen, Stadtinformationsanlagen und riesige „City-Light-Boards“ an den Ausfallstraßen. Hinter dem Umbauprojekt steckt die Neuvergabe der Werberechte. Um im Bild zu bleiben: Bremen wechselt das Möbelhaus.
Bremen bekommt neue Möbel
Der Frühling kommt mit bunten Ballons

Der Frühling kommt mit bunten Ballons

Bremen - Von Thomas Kuzaj· „Schneeflöckchen, Weißröckchen / Wann kommst Du geschneit? / Du wohnst in den Wolken, / Dein Weg ist so weit.“ Das sang der „Capstan Shanty-Chor“ gestern auf dem Hanseatenhof in der Bremer Innenstadt.
Der Frühling kommt mit bunten Ballons
Spielkunst und Klavierkunst

Spielkunst und Klavierkunst

Bremen - · Kunst: Mit der Spielkunst hapert es ja gegenwärtig mehr als nur ein wenig bei Werder, die Kunst an sich aber berührt das nicht. Sie beschäftigt sich weiter mit dem Verein, ohne Rücksicht auf forsches Zweikampfverhalten und Defensivdefizite.
Spielkunst und Klavierkunst
Pole kreativer Prozesse

Pole kreativer Prozesse

BREMEN (je) · Sie haben längst ihren festen Platz im kulturellen Leben Bremens – am Wochenende stehen die Hochschultage der Hochschule für Künste (HfK) auf dem Programm. Das Motto lautet „Record & Play“. „Der Titel will ein einprägsames Bild für die Pole kreativer Prozesse im Spannungsfeld von Erfahrung und künstlerischer Arbeit geben“, heißt es.
Pole kreativer Prozesse
Mit Spielkarten Glück gehabt

Mit Spielkarten Glück gehabt

Bremen - Von Thomas Kuzaj· Eines der ältesten Unternehmen Bremens, einer der ältesten Verlage Deutschlands – zwei besondere Attribute, die das Familienunternehmen Schünemann für sich in Anspruch nehmen kann. Jetzt feiert das Haus seinen 200. Geburtstag.
Mit Spielkarten Glück gehabt
Blockaden auf spiegelglatten Straßen

Blockaden auf spiegelglatten Straßen

Bremen - Von Thomas KuzajSpiegelglatte Flächen, dicke Eisschichten auf Hauptverkehrsstraßen – das Winterwetter mit Frost, Wind und starken Schneefällen legte gestern auch in Bremen den Verkehr teilweise lahm. Streusalzmangel trug nicht zur Entspannung bei. Wer nicht dringend mit dem Auto fahren müsse, solle es lieber lassen, hieß es.
Blockaden auf spiegelglatten Straßen
Die Bilder einer Stadt

Die Bilder einer Stadt

Bremen - · Architektur: „Bilder der Stadt – Stadt der Bilder.“ Das ist der Titel eines Vortrags, den Robert Lemmen morgen, Donnerstag, im Bremer Zentrum für Baukultur (Speicher XI, Überseestadt) hält.
Die Bilder einer Stadt
„Extreme Extravaganz“

„Extreme Extravaganz“

Bremen - Von Jörg Esser · Intercoiffeure sind so etwas wie die Elite unter den Friseuren. Sie sehen sich als „kreative Stylisten“. Sie schöpfen Frisuren, die an der internationalen Designermode orientiert sind. In diesem Jahr setzt die Mode-Metropole Tokio den Trend: „Asia’s Most Beautiful Hair“ heißt er. Und gestern wurde er in der Bremer Stadtwaage präsentiert – zum ersten Mal weltweit.
„Extreme Extravaganz“

Fasching trifft "Abi total" - Am Wochenende wurde gefeiert

Faschingsparty, "Abi total" und vieles mehr: Am Wochenende waren wieder zahlreiche junge und junggebliebene Bremer und Niedersachsen in Partystimmung.
Fasching trifft "Abi total" - Am Wochenende wurde gefeiert

Spuren früherer Taten

Bremen - BREMEN (kuz) · Eine Vergewaltigung wird einem 22 Jahre alten Mann zur Last gelegt, gegen den Polizei und Staatsanwaltschaft gegenwärtig ermitteln. Jetzt kam heraus, dass er auch bei zwei weiteren schweren Straftaten als Täter in Frage kommt. Sein „genetischer Fingerabdruck“ macht ihn verdächtig.
Spuren früherer Taten
Erst die Brücke, dann die Bomben

Erst die Brücke, dann die Bomben

Bremen - Von Thomas Kuzaj· Wenn je ein Straßenname gestimmt hat, dann dieser – die Kleine Krummenstraße war wirklich krumm. Die Große Krummenstraße nur etwas. Beide Straßen lagen im Stephaniviertel. Und dort gaben sie dem „Krummen Viertel“ den Namen.
Erst die Brücke, dann die Bomben
Aus Groningen nach Gröpelingen

Aus Groningen nach Gröpelingen

Bremen - · Fotografie: „Ihre Bilder erzählen von Begegnungen am Niger, der Lebensader Malis, vom traditionellen Maskentanz der Dogon, der legendären Stadt Timbuktu sowie den einzigartigen verzierte Lehmbauarchitektur der Gourounsi im südlichen Teil von Burkina Faso“, heißt es in einer Ausstellungsankündigung. Wessen Bilder sind gemeint? Die Bilder von Christa Prätorius.
Aus Groningen nach Gröpelingen

Freispruch für Polizeibeamten: „Die Sache ist nicht optimal gelaufen“

Bremen - Von Judith ChristiansenBREMEN · Freispruch für den 49-jährigen Bremer Polizeibeamten aus Delmenhorst, der wegen Besitzes kinderpornographischer Schriften in 48 Fällen und wegen Betrugs vor dem Bremer Amtsgericht angeklagt war. Mit dieser Entscheidung folgte der Vorsitzende Hans Ahlers gestern dem Antrag der Verteidigung. Die Staatsanwältin hatte auf ein Jahr Bewährungsstrafe plädiert.
Freispruch für Polizeibeamten: „Die Sache ist nicht optimal gelaufen“
Partyfotos vom Wochenende

Partyfotos vom Wochenende

Faschingsparty, Abi total und vieles mehr: Am Wochenende waren wieder zahlreiche junge und junggebliebene Bremer und Niedersachsen in Partystimmung. In den Discos wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.
Partyfotos vom Wochenende
Dürr wirbt für gute Nachbarschaft

Dürr wirbt für gute Nachbarschaft

Bremen - BREMEN (je) · Der FDP-Fraktionschef im Niedersächsischen Landtag, Christian Dürr, warb gestern in Bremen für eine gute Nachbarschaft der beiden Länder. „Bremen und Niedersachsen verbindet eine ganze Menge. Sei es durch gemeinsame Großprojekte wie den JadeWeser-Port, im Bereich der erneuerbaren Energien oder beim Tourismus“, sagte Dürr auf dem Neujahrsempfang der Bremer FDP-Fraktion in der Jugendherberge vor rund 70 Gästen.
Dürr wirbt für gute Nachbarschaft
Lotsen, Maskenspieler, Kontakte

Lotsen, Maskenspieler, Kontakte

Bremen - Von Jörg EsserBREMEN · Das Interesse an freiwilligem Engagement ist ungebrochen – offensichtlich in allen Altersgruppen. Im Rathaus jedenfalls herrschte gestern reger Besucherandrang bei der Freiwilligenbörse „Aktivoli“. Rund 50 Vereine, Verbände und Nachbarschaftshäuser präsentierten sich dort ihren potenziellen Mitstreitern.
Lotsen, Maskenspieler, Kontakte