Ressortarchiv: Bremen

Seemannslieder und Seemansgarn

Bremen - BREMEN (je) n Es weht eine steife Brise. Dunkle Wolken ziehen auf. Es schauert. Seemannslieder erklingen. Und der alte Käptn Säbelzahn spinnt Seemannsgarn. Das Schlachte-Ufer versprüht an diesem Sonntagnachmittag echte Küstenatmosphäre.
Seemannslieder und Seemansgarn

Tänzer „lösen“ Rätsel

Bremen - BREMEN (ab) n Das dreitägige „Viertelfest“ sorgte für kulinarischen und kulturelle Genüsse und für Völkerverständigung. 69 Bands spielten live auf fünf Bühnen, großartigen Fensterlesungen spiegelten zum Einbruch der Dunkelheit die Vielfalt der Leute in Ostertor und Steintor wider. Schnäppchen gab’s beim verkaufsoffenen Sonntag. Und dann wurden noch die hanseatisch-bayrischen Kontakte verfestigt.
Tänzer „lösen“ Rätsel
Verletzten Mann fünf Meter in die Tiefe geschubst

Verletzten Mann fünf Meter in die Tiefe geschubst

Bremen - Mit schweren Verletzungen ist in der Nacht zu Sonntag ein 23 Jahre alter Mann in ein Bremer Krankenhaus eingeliefert worden. Nachdem ihm eine Flasche auf den Kopf geschlagen wurde, schubst ihn ein Täter über ein Geländer in fünf Meter Tiefe.
Verletzten Mann fünf Meter in die Tiefe geschubst
Biene Maja und das Brautkleid

Biene Maja und das Brautkleid

Bremen - von Lorena Pabelick. Biene Maja kämpft um den besten Platz an der Sonne. Sie ist einen halben Meter groß. Das gibt der hässlich lackierten Obstschale daneben kaum Chancen, sich besonders hervor zu tun. Ein paar Meter weiter sitzen sieben Zwerge im blauen Latzanzug auf einer antiken Polstergarnitur.
Biene Maja und das Brautkleid
Bremer Flohmarkt

Bremer Flohmarkt

Extravagantes, Kurioses, Antikes und Schrulliges: Geschichten und Fotos vom Bremer Flohmarkt auf der Bürgerweide
Bremer Flohmarkt

BSAG präsentiert Bilanz

Bremen - BREMEN (kuz) n Mehr Einnahmen, weniger Verluste – bei der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) blickte man gestern zufrieden auf das Geschäftsjahr 2008 zurück. „1 952 Mitarbeiter beförderten mit 118 Straßenbahnzügen und 225 Omnibussen 100,26 Millionen Fahrgäste“, fasste ein Sprecher zusammen.
BSAG präsentiert Bilanz
Gezeichnete Orchestermusik

Gezeichnete Orchestermusik

Bremen - n Zusammenspiel: Wie transponiert man Klang in Bilder? Susanne Pikullik-Bastian löst diese Aufgabe, indem sie Orchestermusiker zeichnet. Die Konzentration, die Bewegungen, das gemeinsame Agieren – die Künstlerin hält es fest und macht es sichtbar, ohne dabei einen Strich zuviel zu benötigen.
Gezeichnete Orchestermusik

Aufstehen verboten

Bremen - Von Thomas KuzajGut, manche Leute legen Patiencen, sammeln Briefmarken oder interessieren sich fürs Tontaubenschießen – die Freizeitbeschäftigungen der Menschen sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Mancher, der Tag für Tag im Büro sitzt, möchte vielleicht gerne mal Hockey spielen.
Aufstehen verboten
Aus Abfall wird Strom erzeugt

Aus Abfall wird Strom erzeugt

Bremen - Von Corinna Laubach. Zweieinhalb Jahre nach Baubeginn ist gestern Nachmittag das neue Mittelkalorik-Kraftwerk (MKK) des Energieversorgers swb AG offiziell ans Netz gegangen. Aus Abfall soll in der Anlage ab sofort Strom für 90 000 Haushalte erzeugt werden.
Aus Abfall wird Strom erzeugt
„Relativ unsichtbare Meilensteine auf hoher See“

„Relativ unsichtbare Meilensteine auf hoher See“

Bremen - Von Jörg Esser. „Das Jahr 2009 setzt Meilensteine auf hoher See“, sagte Knud Rehfeldt, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Offshore-Windenergie, gestern an Bord des Museumsschiffs „Greundiek“. Das liegt derzeit am Weserkai am Ende des Schlachte-Ufers und beherbergt unter Deck die Ausstellung „Faszination Offshore“.
„Relativ unsichtbare Meilensteine auf hoher See“
„Rudern gegen den Strom“

„Rudern gegen den Strom“

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Ehrenbürger und Förderer der Universität Bremen – so dürfen sich Christa und Manfred Fuchs seit gestern nennen. Der Akademische Senat hatte ihnen die Auszeichnung zuerkannt. Das Ehepaar bekam seine gemeinsame Urkunde nun in der Oberen Rathaushalle.
„Rudern gegen den Strom“

Bei Unfall mit Zahnverlust gilt: „Auf gar keinen Fall desinfizieren!“

Bremen - BREMEN (ab) n Rund ein Fünftel aller Mädchen und fast ein Drittel aller Jungen verliere bis zum 16. Lebensjahr mindestens einen Zahn durch einen Unfall, sagte Sabine Bertzbach, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde, gestern vor Pressevertretern.
Bei Unfall mit Zahnverlust gilt: „Auf gar keinen Fall desinfizieren!“

Die Hoffnung der Wirtschaftsförderer

Bremen - n Ausstellung: Kunst im Kontorhaus – dieses Motto gilt jetzt in der Langenstraße wieder. Bei der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) nämlich griff man eine Idee auf, die es dort zu Zeiten der Bremer Investitions-Gesellschaft (BIG) auch schon mal gab – die Idee, die Räume für Kunstausstellungen zu nutzen. Natürlich wird das Projekt nicht einfach profan „Ausstellung“ genannt.
Die Hoffnung der Wirtschaftsförderer

Oberneulands Wahrzeichen hat neue Flügel

Bremen - BREMEN (kuz) n Das Wahrzeichen Oberneulands wirkt wieder komplett – die Mühle hat wieder Flügel. Und es sind sogar neue Flügel. Damit ist die Sanierung des Galerieholländers, im Ursprung von 1848, praktisch beendet.
Oberneulands Wahrzeichen hat neue Flügel
Bürgerschaft beschließt Nachtragshaushalt

Bürgerschaft beschließt Nachtragshaushalt

Bremen - Die Bremische Bürgerschaft hat am Donnerstag einen weiteren Nachtragshaushalt für 2009 verabschiedet. Die rot-grüne Regierungsmehrheit und die Linken stimmten dem Paket in Höhe von 218,2 Millionen Euro zu.
Bürgerschaft beschließt Nachtragshaushalt

„Der 35. Spieltag“ mit Zwischenspiel

Bremen - n Fußball: Die neue Bundesligasaison ist im Gange, und damit hat auch für die Bremer Künstlergruppe „Der 35. Spieltag“ die Saison wieder begonnen. Auch dieses Mal besuchen die Künstler die Werder-Heimspiele, um das Geschehen im Weserstadion anschließend künstlerisch zu verarbeiten.
„Der 35. Spieltag“ mit Zwischenspiel
Ein zarter Hauch von Cannes

Ein zarter Hauch von Cannes

BREMEN (je) Roter Teppich, Promi-Auflauf – ein zarter Hauch von Berlin, Cannes, Venedig. Bremen feiert – sich selbst. Und die „Botschafter“ der Stadt. Im festlichen Rahmen und mit Bankett im Theater am Goetheplatz.
Ein zarter Hauch von Cannes
Dokumente des Bremer Neuaufbaus

Dokumente des Bremer Neuaufbaus

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Beinahe wie ein Architekturmodell wirken die Häuser auf den ersten Blick – so neu, so unbenutzt sind sie noch. Aber es sind tatsächlich keine Modelle, sondern die echten Bauwerke, die der Fotograf Klaus Rohmeyer aufgenommen hat.
Dokumente des Bremer Neuaufbaus
Witzig, wild, sexy und hochemotional

Witzig, wild, sexy und hochemotional

Bremen - Von Jörg EsserDas Original sorgte für Aufruhr und Schlagzeilen. „Schmutzstück“, erregte sich der spätere österreichsche Kanzler Ignaz Seipel 1920 über Arthur Schnitzlers „Reigen“. Dem Wiener Dramatiker wurde ein Prozess wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gemacht. Jetzt kommt der „Reigen“ als Rockmusical „Nackt!“ auf die Bühne. Weltpremiere ist am Sonnabend, 31. Oktober, im Bremer Musicaltheater.
Witzig, wild, sexy und hochemotional
Bilder und Zeiten

Bilder und Zeiten

Bremen - n Fotografie: Jeweils vier Bilder von 26 Fotografen ergeben eine Ausstellung mit insgesamt 104 Arbeiten – womit die traditionelle Jahres-Schau des Camera-Clubs Bremen in nüchternen Zahlen beschrieben wäre.
Bilder und Zeiten

„Immer interdisziplinär arbeiten“

Bremen - BREMEN (gn) n Rund 33 000 Männer und 13 000 Frauen erkranken in Deutschland jedes Jahr an Lungenkrebs. Es ist die dritthäufigste Krebserkrankung – meistens führt sie zum Tod, weiß Prof. Dr. Dieter Ukena, Chefarzt der Lungenklinik im Klinikum Bremen-Ost. Um den Patienten die bestmögliche Versorgung zukommen zu lassen, hat die Deutsche Krebsgesellschaft die Zertifizierung von Lungenkrebszentren auf den Weg gebracht.
„Immer interdisziplinär arbeiten“
Models, Jäger und Landfrauen

Models, Jäger und Landfrauen

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Für die Bremer Unternehmerin Sigrid Schumacher ist es ein Bekenntnis zu ihrer Heimatstadt. Die international bekannte Modedesignerin (Label: „Prototype“) präsentiert sich im September auf der Verbrauchermesse „Hanse-Life“.
Models, Jäger und Landfrauen
Bund fördert Solarforschung mit 850 000 Euro

Bund fördert Solarforschung mit 850 000 Euro

Bremen - Der Bund fördert ein Forschungsprojekt zur Herstellung neuartiger Solarzellen an der Universität Bremen mit rund 850.000 Euro.
Bund fördert Solarforschung mit 850 000 Euro
Wo Kaufleute ihre Waren tauschten

Wo Kaufleute ihre Waren tauschten

Bremen - Von Thomas KuzajEinen Neuen Wall – wie Hamburg – hat Bremen nicht, wohl aber einen Wall. Und einen Altenwall, um den es in dieser Folge unserer Serie geht.
Wo Kaufleute ihre Waren tauschten
Halbstundentakt nach Hamburg

Halbstundentakt nach Hamburg

Bremen - Von Jörg EsserDie Zahl der Zugverbindungen zwischen Bremen und Hamburg wird ab Dezember 2010 nahezu verdoppelt. Das sieht die Ausschreibung für das neu konzipierte Hanse-Netz zwischen Bremen, Hamburg und Uelzen vor, die die beiden Hansestädte und Niedersachsen in den nächsten Tagen einleiten.
Halbstundentakt nach Hamburg
Vorerst kein Verkauf und keine Schließung

Vorerst kein Verkauf und keine Schließung

Bremen - Von Elisabeth GnuschkeDas zum Bahn-Konzern gehörende Fahrzeuginstandhaltungswerk in Sebaldsbrück soll vorerst weder verkauft noch geschlossen werden. Das sagte gestern der neue Bahn-Chef Dr.
Vorerst kein Verkauf und keine Schließung

Regener im Radio, „Lila Eule“ im Film

Bremen - n Musik: „Immer da wo Du bist bin ich nie“ – das ist der Titel des neuen Albums von „Element of Crime“. Es erscheint am Freitag, 18. September. Die Werbekam pagne dafür beginnt schon jetzt.
Regener im Radio, „Lila Eule“ im Film
Bilanz: „Kind begeistert, Mama platt“

Bilanz: „Kind begeistert, Mama platt“

Bremen - Puh, geschafft! Britta Burke aus Ganderkesee war glücklich, dass das von ihr organisierte Mark-Medlock-Konzert gestern im Pier 2 so reibungslos über die Bühne gegangen ist.
Bilanz: „Kind begeistert, Mama platt“

Was macht der Wanderer auf dem Autobahnzubringer?

Bremen - BREMERHAVEN (kuz) n Gleich mehrmals musste sich die Bremerhavener Polizei am Wochenende mit kuriosen Fällen beschäftigen.
Was macht der Wanderer auf dem Autobahnzubringer?

Der Stargast aus Spanien

Bremen - n Jazz: Heute ist Montag. Musikliebhaber wissen, was das bedeutet – zumal die Sommerpause ja längst vorbei ist. Verklungen, wenn man so will. Also heißt es einmal mehr: „Bühne frei“ für „Jazz on Board“ auf dem Bremer Theaterschiff.
Der Stargast aus Spanien

Einkaufsbummel mit Musik und Licht

Bremen - BREMEN (kuz) n Sanfte Streicher, perlendes Pianospiel, klingelnde Kassen – die „Lange Einkaufsnacht“ zur Musikfest-Eröffnung bescherte der Bremer Innenstadt einen überaus harmonischen Abend. Gestern wurden die entsprechenden Lobgesänge angestimmt.
Einkaufsbummel mit Musik und Licht
Flammenwände und Gluthitze

Flammenwände und Gluthitze

Bremen - Eine Flugzeugkatastrophe von gewaltiger Dimension probten Rettungsorganisationen aus Bremen und Niedersachsen in der Nacht zu gestern gemeinsam auf dem Airport Bremen.
Flammenwände und Gluthitze
Roter Dreimaster mit innerem „Schatz“

Roter Dreimaster mit innerem „Schatz“

BREMERHAVEN (kuz) Der rote Dreimaster mit dem elegant geformten Klipperrumpf gilt als eines der schönsten Originale in der Flotte des „Deutschen Schiffahrtsmuseums“ (DSM). Im September wird das Feuerschiff „Elbe 3“ 100 Jahre alt.
Roter Dreimaster mit innerem „Schatz“
Schützen, Redner und Eierlikör

Schützen, Redner und Eierlikör

Bremen - n Wechsel: Verena Korrell, Sprecherin des Justizressorts – und damit von Ralf Nagel (SPD) in seiner Funktion als Justizsenator – wechselt am 1. September zum Verwaltungsgericht. Auch dort wird sie sich, neben anderen Dingen, um die Presse kümmern. Korrells Nachfolgerin im Ressort: Marion Weinandy, ehedem persönliche Referentin Nagels im Wirtschaftsressort und gerade aus der Elternzeit zurück.
Schützen, Redner und Eierlikör

„Jugendliche müssen uns auf dem Zettel haben“

Bremen - BREMEN (je) n Dem bremischen öffentlichen Dienst geht der Nachwuchs aus. In der Kernverwaltung liegt das Durchschnittsalter bei 48   Jahren. In den kommenden Jahren gehen 6 000 von 25 000 Mitarbeitern in den Ruhestand.
„Jugendliche müssen uns auf dem Zettel haben“

Diebesgut im Internet

Bremen - BREMEN (je) n Die Polizei Bremen und die Polizeidirektion Oldenburg zeigen ab sofort im Internet Bilder von sichergestelltem Diebesgut.
Diebesgut im Internet
Hanseurkunde übersteht Archiveinsturz

Hanseurkunde übersteht Archiveinsturz

Bremen - (gn) n „Das sind gute Nachrichten aus Köln“ – mit diesen Worten kommentierte Bürgermeister und Kultursenator Jens Böhrnsen (SPD) die Botschaft aus der Rheinmetropole, dass die beim Einsturz des Kölner Archivs Anfang März zunächst verloren geglaubte Bremer Hanseurkunde von 1358 unbeschädigt geborgen werden konnte.
Hanseurkunde übersteht Archiveinsturz
Unter einem Dach vereint

Unter einem Dach vereint

Bremen - BREMEN (gn) Aus mehreren Gesellschaften eine zu machen, damit hat Bremen seit der rot-grünen Koalition Erfahrung – so auch bei den drei kommunalen Unternehmen GBI, FMB und GTM, die sich mit vielem rund um Immobilien befassen.
Unter einem Dach vereint
Das Geheimnis der Transzendenz

Das Geheimnis der Transzendenz

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Leichtes Zelt und feste Burg“ – unter diesem lyrisch anmutenden Titel zeigt das Bremer Zentrum für Baukultur (BZB) jetzt eine faszinierende Ausstellung in der Kulturkirche St. Stephani. In dem historischen Kirchenbau geht es um das Thema Sakralbau in Bremen seit 1945.
Das Geheimnis der Transzendenz

„Chancen nutzen und Risiken vermeiden“

Bremen - BREMEN (gn) n Jugendliche, allerdings auch Erwachsene, verlassen sich nur allzu gern aufs Internet, nehmen jegliche Information als bare Münze, stellen sorglos private Fotos ins Netz und wundern sich, dass diese dann auf irgendeiner anderen
„Chancen nutzen und Risiken vermeiden“
Das Herzstück ist 120 Tonnen schwer

Das Herzstück ist 120 Tonnen schwer

Bremen - Von Jörg EsserVon Bremen aus steuert Siemens Wind Power den Service für ganz Europa. Das sagte Helmut von Struve, Geschäftsführer der Windenergie-Tochter des weltweit agierenden Technologiekonzerns, gestern bei der Eröffnung des neuen „Trainings-Centers für Windturbinen“ in der Bremer Überseestadt.
Das Herzstück ist 120 Tonnen schwer

Eine Finissage mit Bernd Neumann

Bremen - n Malerei: Nein, Kulturstaatsminister Bernd Neumann, jahrzehntelang CDU-Chef in Bremen, ist wirklich nicht sentimental. Aber dass inzwischen schon 5 000 Besucher ins Alte Packhaus nach Vegesack kamen, um die Retrospektive zum 100.
Eine Finissage mit Bernd Neumann
Motto: Anpassung ohne Panik

Motto: Anpassung ohne Panik

Bremen -  Die Meteorologin Dr. Daniela Jacob traute ihren Augen nicht, als sie auf dem Weg von Hamburg nach Bremen aus dem Fenster schaute. Da wurden doch tatsächlich Maisfelder gewässert! Und das in einem Sommer, der nicht als außergewöhnlich heiß und trocken gilt.
Motto: Anpassung ohne Panik
Jeder Abend ist anders – wie das Leben

Jeder Abend ist anders – wie das Leben

Bremen (gn) - Mal laut, mal leise, lustig, berührend, albern, phantastisch, mal großes Theater. „Jeder Theaterabend ist anders. Wie das Leben“, erklärt Nicole Pätzel ihr Projekt.
Jeder Abend ist anders – wie das Leben
Mit Shopping ins Musikfest

Mit Shopping ins Musikfest

Bremen (gn) - Zum dritten – und vorletzten – Mal in diesem Jahr laden die Einzelhändler in der Innenstadt zur „Langen Einkaufsnacht“. Am Sonnabend, 22. August, locken Musik, Licht und „Shopping-Nacht“ Bremer und Buten-Bremer in die City. Aus Anlass des Musikfestes haben die Geschäfte bis Mitternacht geöffnet.
Mit Shopping ins Musikfest

Promi-Parade zum Lorenz-Geburtstag

Bremen - n Party: Riesensause in „Grothenn‘s Gasthaus“ in Arbergen – mit (über den gesamten Tag verteilt) gut 250 Gästen feierte Max Lorenz , Werder-Legende, dort gestern seinen 70. Geburtstag.
Promi-Parade zum Lorenz-Geburtstag

Mehr Platz, kein Schimmel: Neue Räume für die Landesarchäologie

Bremen - BREMEN (kuz) n Die Landesarchäologie zieht um – nach Walle. Die Kulturdeputation votierte gestern einstimmig für den Plan, Räume in der Rigaer Straße zu mieten.
Mehr Platz, kein Schimmel: Neue Räume für die Landesarchäologie
Offene Fenster und „La deutsche Vita“

Offene Fenster und „La deutsche Vita“

Bremen - „Fenster auf!“ Das ist in diesem Jahr das Motto beim „Viertelfest“. Das größte Straßenfest der Region dauert von Freitag, 28. August, bis Sonntag, 30. August. Und bei den offenen Fenstern geht es nicht vordringlich um frische Luft.
Offene Fenster und „La deutsche Vita“
„Ideell und materiell wichtig“

„Ideell und materiell wichtig“

Bremen - Bagger, Taucher, Kräne – und dazu noch die Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl, Renate Künast , mit einer Schar Journalisten im Schlepptau – auf der Baustelle neben dem Weserwehr in Hastedt herrschte gestern Mittag Hochbetrieb. Hier entsteht das Weserkraftwerk, Norddeutschlands größtes Wasserkraftwerk.
„Ideell und materiell wichtig“

Schakinnis: Mit voller Kraft voraus

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke„Wir sind auch im siebten Jahr unserer Ausrichtung treu geblieben. Und wir bekommen weiterhin keine öffentlichen Subventionen, schreiben aber schwarze Zahlen“, freute sich gestern Knut Schakinnis, Chef des an der Tiefer liegenden Theaterschiffes.
Schakinnis: Mit voller Kraft voraus