Kurzzeitig Lebensgefahr

Arbeitsunfall: 61-Jähriger gerät unter Gabelstapler, mehrere schwere Knochenbrüche

Bremen - Bei einem schweren Arbeitsunfall ist am Mittwochabend ein 61-jähriger Mitarbeiter einer Logistikfirma schwer verletzt worden. Der Mann war von einem Gabelstapler angefahren worden, meldet die Polizei. 

Der Mann arbeitete in der Nachtschicht in der Lagerhalle der Firma, als er von einem rückwärts fahrenden Gabelstapler erfasst wurde. Wie es dazu kam, ist noch unklar. Er geriet mit beiden Beinen unter das zehn Tonnen schwere Gerät und erlitt mehrere schwere Knochenbrüche. 

In einer Klinik wurde der 61-Jährige notoperiert, kurzzeitig bestand Lebensgefahr. Der 31-jährige Fahrer des Gabelstaplers erlitt einen Schock. Die Ermittlungen dauern an, auch das Gewerbeaufsichtsamt ist eingeschaltet.

kab

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Liebe, Hits und Partystimmung

Liebe, Hits und Partystimmung

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Bremer Ordnungsdienst zieht nach einem halben Jahr im Einsatz eine positive Bilanz

Bremer Ordnungsdienst zieht nach einem halben Jahr im Einsatz eine positive Bilanz

Kommentare