Arbeitsreiches Wochenende für die Feuerwehr / Holzhütte geht in Flammen auf

Kellerbrand fordert einen Verletzten

+
Bei einem Kellerbrand in der Neustadt erlitt ein Mann eine Rauchgasvergiftung. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bremen - Ein Kellerbrand mit einem Verletzten in der Neustadt, eine beschädigte Gasleitung in Woltmershausen, eine brennende Holzhütte in Kattenturm und ein Zimmerbrand in Oslebshausen – die Bremer Feuerwehr hat ein arbeitsintensives Wochenende hinter sich.

Am Sonnabendmittag wurde der Leitzentrale eine beschädigte Gasleitung in einem Wohnhaus an der Woltmershauser Straße gemeldet. Ein Großaufgebot rückte aus – 13 Fahrzeuge mit 38 Einsatzkräften. Doch am Einsatzort war nicht mehr viel zu tun. Handwerker hatten bereits den Hauptschieber der Gasleitung geschlossen. „Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, ging zu Messungen in das Gebäude vor und lüftete dieses quer“, sagte ein Sprecher. Und weiter: „Die Messergebnisse waren bedenkenlos.“

Zwei Stunden später wurde eine starke Rauchentwicklung aus Kattenturm gemeldet. Sieben Fahrzeuge und Kräfte aus drei Feuerwachen wurden losgeschickt. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine größere Holzhütte nebst Anbau sowie Buschwerk in der Straße „Auf dem Beginnenlande“ in voller Ausdehnung brannten. Das Feuer wurde mit mehreren Trupps und drei C-Rohren gelöscht.

Am Sonnabendabend brannte es im Keller eines Reihenhauses in der Neustadt. Dabei erlitt ein Bewohner eine Rauchgasvergiftung. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, sagte ein Feuerwehrsprecher. Ein Anwohner hatte Rauchschwaden an dem Haus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte löschten den Brand und entrauchten das Gebäude. Es entstand ein Schaden von rund 50000 Euro. Die Brandursache ist bislang unbekannt.

Gestern Morgen ging es weiter – die Feuerwehr wurde zu einem Zimmerbrand in Oslebshausen gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannten Einrichtungsgegenstände in einem Kinderzimmer eines Einfamilienhauses. Das Feuer hatte bereits auf Teile des Dachstuhles übergegriffen. Die Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Feuers nicht in ihrem Haus. Nach knapp zwei stunden war der Brand gelöscht. Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf 50000 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

je

Kellerbrand in der Bremer Neustadt

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare