Senat stellt 11,4 Millionen zur Verfügung

Mehr Platz für Flüchtlinge in Bremen

+
Anja Stahmann.

Bremen - 11,4 Millionen Euro hat der Senat gestern für den weiteren Ausbau von Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber zur Verfügung gestellt. Das Geld werde in den Jahren 2015 und 2016 benötigt, um 360 weitere Plätze zu schaffen, sagte nach der Sitzung Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne).

„Nach wie vor bleibt es unser erstes Ziel, Flüchtlingen eigene Mietwohnungen anzubieten. Trotzdem müssen wir die Aufnahmekapazitäten unserer Einrichtungen weiter erhöhen“, betonte sie. Die Investitionsmittel werden ihren Angaben zufolge vor allem für die Erweiterung der Modulbau-Standorte in Vegesack, Walle und Arbergen benötigt. Die jeweils zuständigen Stadtteil-Beiräte haben dem Ausbau zugestimmt.

Laut Stahmann verfügt die Stadt Bremen zur Zeit über mehr als 2000 Plätze für Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften, weitere 1500 Plätze sind für die kommenden zwölf Monate in Planung. Stahmann: „Nur für einen Teil werden weitere Investitionen nötig, fast 500 Plätze werden von Investoren errichtet und von der Stadt angemietet.“ Stahmann geht in diesem Jahr von 4 200 bis 5 000 neuen Asylbewerbern aus, mehr als doppelt so viele wie 2014. Auf Grundlage der Erwartungen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge würde Bremen in diesem Jahr etwa 3 000 Flüchtlinge aufnehmen. Bis zum Ende vergangener Woche sind laut Sozialsenatorin bereits 1 200 Menschen nach Bremen gekommen – etwa dreimal so viele wie im Vergleichszeitraum des Jahres 2014. Damals waren es knapp 400. Bremen hat knapp ein Prozent aller Menschen unterzubringen, die in Deutschland Asyl beantragen.

gn

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Elf schöne Flusswanderwege in Deutschland

Elf schöne Flusswanderwege in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Kommentare