Ausländerfeindliche Sprüche

Unbekannte schmieren Parolen auf Moschee und zünden Böller

Bremen - Mit Feuerwerkskörpern und Sprühfarbe haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag eine Moschee in Bremen-Gröpelingen angegriffen. Dabei schmierten die Täter ausländerfeindliche Parolen an eine Außenwand der Einrichtung.

Der Sachschaden durch Farbe und Böller ist laut Auskunft von Verantwortlichen als gering anzusehen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Das Ereignis mit den Begleitumständen werde jedoch als bedenklich eingestuft, heißt es.

Gegen 7 Uhr am Morgen seien an der Gebäudeseite, die zur Stapelfeldstraße grenzt, Farbschmierereien mit ausländerfeindlichen Wortlauten festgestellt worden, heißt es in einer Meldung der Beamten. Zudem wurden an der Gebäudefront Reste von pyrotechnischen Rückständen in einem Briefkasten und an einem Fensterrahmen gefunden. 

Zeugen konnten die Polizeibeamten in den ersten Stunden nach der Tat nicht ermitteln. Der Staatsschutz der Polizei Bremen wurde sofort informiert und habe seine Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei reagiert auf diese Vorkommnisse nach eigener Aussage bis auf Weiteres mit einer erhöhten Zahl an Streifen innerhalb des Ortsteils. 

Zudem bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Kriminaldauerdienst ist dafür unter der Telefonnummer 0421/362-3888 zu erreichen.

kom

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitu ng / Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Meistgelesene Artikel

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Mann schlägt Begleiterin und greift Helfer an 

Mann schlägt Begleiterin und greift Helfer an 

Kommentare