Nach „Modernes“-Besuch

Angriff in der Neustadt: Unbekannte treten auf am Boden liegende Frau ein

Unbekannte Täter haben am vergangenen Sonntag einer 20-jährigen Frau in der Neustadt mehrfach gegen den Kopf getreten, während sie am Boden lag. Die Polizei sucht Zeugen.

Bremen - Die 20-Jährige verließ mit zwei Freunden zwischen 4 Uhr und 5 Uhr die Diskothek „Modernes“ an der Straße Neustadtswall. Kurz vor der Langemarckstraße wurden sie aus einer vier- bis fünfköpfigen Gruppe angesprochen und nach Zigaretten gefragt. Daraufhin kam es zum Streit, teilt die Polizei mit. 

20-Jährige verliert Bewusstsein

Zwei unbekannte Frauen rissen der 20-Jährigen an den Haaren und schlugen sie, sodass sie zu Boden stürzte.  Die Täter traten der am Boden liegenden Frau mehrfach gegen den Kopf, sodass sie offenbar kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Die 20-Jährige erlitt bei dem Angriff Kopfverletzungen und Prellungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Den Vorfall meldete sie zwei Tage später der Polizei. 

Angriff in Bremen: Täterbeschreibung

Die Gruppe der Angreifer bestand nach Angaben des Opfers aus zwei Frauen und zwei bis drei Männern mit dunkler Hautfarbe. Nach der Tat liefen die Angreifer in Richtung Langemarckstraße. Dort versuchten sie offenbar in ein Taxi zu steigen, was der Taxifahrer verweigerte.

Zeugen, die in dem Zeitraum etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter Telefon 0421/362 3888 zu melden.

Auch einem Mann wurde in Bremen gegen den Kopf getreten.

Die Einsatzkräfte der Polizei Bremen hatten an diesem Wochenende wieder alle Hände voll zu tun.In Burglesum und in der Innenstadt eskalierten zwei Gaststättenauseinandersetzungen, die Kontrahenten bewarfen sich mit Gläsern und einem Betonblumentopf.

In Bremen ist am Weserpark ein Feuer im Kristallpalast, in dem unter anderem das Cinestar- Kino untergebracht ist, ausgebrochen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Immobilienfirmen im Visier: Mäurer kritisiert Anschläge scharf

Immobilienfirmen im Visier: Mäurer kritisiert Anschläge scharf

Prozess um Bremer Pfleger: Ex-Kollege berichtet und zeigt sich „schockiert“

Prozess um Bremer Pfleger: Ex-Kollege berichtet und zeigt sich „schockiert“

Atze Schröder kommt nach Bremen - und verrät Details über seine neue Show

Atze Schröder kommt nach Bremen - und verrät Details über seine neue Show

Brennende Autos und Farbschmierereien im Viertel

Brennende Autos und Farbschmierereien im Viertel

Kommentare