Neuer Disc-Golf-Park Blumenthal

Alle Scheiben fliegen hoch

+
Bei der Eröffnung des Disc-Golf-Parks auf der Bahrsplate in Blumenthal flogen die Scheiben durch die Luft.

Bremen - Von Doris Friedrichs. Was Golf ist, wissen sicherlich viele. Aber Disc Golf? Es ist ein Outdoor-Sport aus den USA mit einer 40-jährigen Tradition, der sich nun auch in Bremen-Nord spielen lässt. Jüngst wurde die neue Anlage auf der Bahrsplate in Blumenthal in Betrieb genommen – sportliche Betätigung mit den für Disc- Golf vorgesehenen speziellen Wurfscheiben inklusive.

Ziel ist es, die Discs auf Höhe des Deiches so weit wie möglich auf die Bahrsplate in Richtung des ersten Korbes zu werfen. Erste Talente wurden sichtbar, als sich die Gäste alle Mühe gaben, die Wurfscheibe mit Wucht hinauszuschleudern.

Der Disc-Golf-Park ist ein Gemeinschaftsprojekt des Fördervereins Bürgerstiftung Blumenthal und des Präventionsrates Bremen-Nord und wird neben dem Senator für Inneres durch das Kraftwerk Farge (GDF Suez) gefördert, das den größten finanziellen Beitrag zur Realisierung der rund 11 000 Euro teuren Anlage geleistet hat.

Uwe Schröter, Vorsitzender des Präventionsrates Bremen-Nord, betonte, dass die Anlage etwas Positives für alle sei. Jeder, egal welchen Alters, könne Disc Golf spielen, allein oder zusammen mit anderen. Der Sport könne dazu beitragen, Spannungen abzubauen und soziale Kontakte zu knüpfen. Und Spaß mache das Spiel auch noch.

Michael Rollnik, Inhaber eines Bremer Disc-Golf-Fachgeschäftes, war über die zurückliegenden zwei Jahre in die Planungen und den Bau der Anlage maßgeblich involviert. Es ist die dritte von ihm gestaltete Anlage nach den Parcours im Weseruferpark in Bremen und im Bürgerpark in Bremerhaven. Ein weiterer Disc-Golf-Park befindet sich am Fallturm in Horn. Rollnik zeigte den Gästen vor Ort, wie Profis Disc Golf spielen. Sein weiter Wurf löste beim Publikum einiges Staunen aus.

Beim Disc Golf gilt es, die Wurfscheibe in einen speziell entwickelten Metallkorb zu versenken, der die Scheiben mit Ketten auffängt. Jeder Spieler sollte versuchen, den Korb mit so wenigen Würfen wie möglich zu treffen. Der nächste Wurf wird von der Stelle ausgeführt, an dem der vorherige liegenblieb. Im Korb weist ein kleines Metallschild mit Pfeil darauf hin, in welche Richtung es weitergeht.

Die Idee zum Disc-Golf-Park auf der Bahrsplate entwickelte sich Anfang 2013. Nachdem mehrere Orte geprüft worden waren, fiel die Entscheidung in 2014 für Blumenthal. Es folgten die Einwerbung der Finanzmittel, erste Skizzen sowie die Entscheidungsfindung mit Stadtteilbeirat, Deichverband und Bausenator im Jahr darauf.

Disc-Golf-Anlagen in Deutschland haben in der Regel sechs bis 18 Bahnen, heißt es in einem Flyer des Deutschen Frisbee-Sport-Verbandes. Die Blumenthaler Anlage hat neun Bahnen mit einer Gesamtlänge von 769 Metern. Die kürzeste Bahn ist 63 Meter lang, die längste verfügt über 110 Meter. Der Verband hebt ausdrücklich die soziale Komponente des Sports hervor. So spielen Frauen mit Männern, jüngere Menschen mit älteren und Fortgeschrittene mit Anfängern – selbst bei Turnieren.

Blumenthals Ortsamtsleiter Peter Nowack hofft, dass nicht nur Bürger aus dem Stadtteil die Anlage nutzen, sondern auch Gäste aus ganz Bremen und „umzu“. Dafür könnte auch der finanzielle Aspekt sprechen.

Eine Disc-Golf-Scheibe gibt es schon ab zehn Euro. Darüberhinaus verleiht Rollnik auch Testscheiben, „damit sich jeder selbst von diesem tollen Sport überzeugen kann“.

Mehr zum Thema:

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Mordkommission ermittelt: Frau nach Ehestreit gestorben 

Mordkommission ermittelt: Frau nach Ehestreit gestorben 

Clemens Fritz und Martin Rütter schießen die Sixdays Bremen an

Clemens Fritz und Martin Rütter schießen die Sixdays Bremen an

Kommentare