Abschiebung bisher nicht möglich

Algerier bleibt in Haft

Bremen - Der vom Innenressort als islamistischer Gefährder eingestufte 36 Jahre alte Usama B. bleibt weiter in Abschiebehaft. Das Amtsgericht hat den Haftbefehl bis zum 19. September verlängert.

Wäre das nicht geschehen, hätte der Algerier am Montag auf freien Fuß gesetzt werden müssen, da der Haftbefehl bis dahin befristet war. 

Wie berichtet, hält ihn das Innenressort für gefährlich, da der Algerier mit der Terromiliz Islamischer Staat sympathisiere. Der 36-Jährige sitzt seit März in Abschiebehaft, mit ihm ein weiterer Algerier und ein Russe. 

Das Bundesverfassungericht hatte der Abschiebung zugestimmt, wenn Algerien zusichere, den Mann „menschenwürdig“ zu behandeln. Da diese Zusicherung noch nicht vorliegt, kann der Gefährder bisher nicht abgeschoben werden. 

gn

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Meistgelesene Artikel

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Bahn-Schranke missachtet: Mann zwingt Intercity zur Notbremsung

Bahn-Schranke missachtet: Mann zwingt Intercity zur Notbremsung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.