Pandemie-Bekämpfung am Hafen

Aktion für Autofrachter-Crew: Bremen impft Seeleute von den Philippinen

Bremen will Seeleute von außerhalb vor dem Coronavirus schützen. Dafür hat der Senat ein Programm bis Ende August gestartet. Das sind die Hintergründe.

Bremerhaven – In Bremerhaven wurden am Montag knapp zwei Dutzend Crewmitglieder eines Autofrachters gegen das Coronavirus geimpft worden. Das Land Bremen stellt nach Senatsangaben in einem Impf-Programm für Seeleute bis Ende August 2000 Dosen des Impfstoffs Johnson & Johnson zur Verfügung. Auch darüber hinaus sollen die Schutzimpfungen fortgesetzt werden, sagte ein Sprecher des Bremer Gesundheitsressorts.

StadtBremerhaven
Einwohner113.634
Fläche93,8 km²
Vorwahl0471

„Durch die Impfung von Seeleuten bieten wir diesen einen individuellen Schutz“, sagte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke). Bremen wolle damit einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten. „Bremen als Hafen- und Schifffahrtsstandort trägt in dieser Situation eine besondere Verantwortung für die Gesundheit der Seeleute“, sagte Häfensenatorin Claudia Schilling (SPD).

Bremerhaven: Bus als Impfstation für Seeleute

Ein umgebauter Bus als mobile Impfstation fuhr in Bremerhaven direkt an den Kai zum Autotransporter „Vega Leader“. Die philippinischen Seeleute an Bord ließen sich fast alle die Spritze geben. Für Seefahrer mit langen Zeiten auf See und kurzen Hafenaufenthalten hat das Vakzin Johnson & Johnson den Vorteil, das nur einmal geimpft werden muss.

An den Bremer Häfen werden bis Ende August Seeleute geimpft.

Auch in Hamburg würden ausländische Seeleute geimpft, sagte der Sprecher des Bremer Gesundheitsressorts. Das Besondere des Modells für die Bremischen Häfen sei, dass auf jedem Schiff schon vor Ankunft nach Impfwilligen gefragt werde. Am Montag standen für das Impfteam in Bremerhaven noch Schutzimpfungen auf zwei weiteren Schiffen an. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Sina Schuldt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Delta-Variante: So gut schützt die Kreuzimpfung vor der Coronavirus-Mutante

Delta-Variante: So gut schützt die Kreuzimpfung vor der Coronavirus-Mutante

Delta-Variante: So gut schützt die Kreuzimpfung vor der Coronavirus-Mutante
Corona-Ausbruch auf MS Amera in Bremerhaven: Zahl der Infizierten steigt

Corona-Ausbruch auf MS Amera in Bremerhaven: Zahl der Infizierten steigt

Corona-Ausbruch auf MS Amera in Bremerhaven: Zahl der Infizierten steigt
Bremen lockert Corona-Regeln: Das gilt ab dem 2. August

Bremen lockert Corona-Regeln: Das gilt ab dem 2. August

Bremen lockert Corona-Regeln: Das gilt ab dem 2. August
Kirmesspaß auf der Bremer Sommerwiese

Kirmesspaß auf der Bremer Sommerwiese

Kirmesspaß auf der Bremer Sommerwiese

Kommentare