Airport Bremen: Terminals sind leer

Bremen - BREMEN (gn) · Der Ausnahmezustand wegen der Aschewolke aus Island hält auch auf dem Bremer Airport weiter an. Auch heute, Sonntag, geht nichts auf dem Airport im Neuenlander Feld. „Die Terminals sind wie leergefegt“, sagt Sprecher Florian Kruse.

Seinen Angaben zufolge fallen in Bremen täglich etwa 95 Starts- und Landungen aus. Rund 8 000 Passagiere seien betroffen. Zumindest bis in die Nacht tut sich hier nichts. Ob der Flugverkehr morgen wieder aufgenommen wird, ist offen.

Ryanair bestätigte am Abend weitere Flugstreichungen. Hatten die Iren zunächst alle Flüge bis Montagmittag abgesagt, so strichen sie aufgrund der meteorologischen Prognosen inzwischen alle An- und Abflüge in folgende Länder bis einschließlich Mittwoch, 21. April, 13 Uhr: Großbritannien, Irland, Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden, Belgien, Holland, Frankreich, Deutschland, Polen und in die baltischen Staaten. Die Fluggäste sollen so Zeit zum Umbuchen oder Stornieren haben, hieß es bei Ryanair.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt
FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute
BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben

BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben

BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben
Bremer Polizei entdeckt Flüchtlinge auf Lkw-Ladefläche

Bremer Polizei entdeckt Flüchtlinge auf Lkw-Ladefläche

Bremer Polizei entdeckt Flüchtlinge auf Lkw-Ladefläche

Kommentare